Veröffentlicht am 04-06-2019

Palette reinigen

In Vorbereitung auf meine Reise nach Amsterdam begann ich mit der gefürchteten Aufgabe, meine Palette zu reinigen, und empfand zwischen dem Kampf, Farbe abzukratzen, das Gefühl, nachdenklich zu sein.

Ich genieße es oft, die Palette des Künstlers zusätzlich zu seiner Arbeit zu sehen. Die Palette ist der gefährdete Unterbauch des Stücks. Das Gemälde ist die Geschichte, die wir mit den Farben, die uns gegeben wurden, erschaffen. Die Palette ist eine Momentaufnahme des Prozesses und zieht den Vorhang zurück.

Und so wie ich die Farbe von der Palette kratzte, begann ich mich in diesem Jahr mit meinem Lernprozess zu beschäftigen. Eigentlich bin ich ziemlich stolz auf mich, dass ich es auf 26 geschafft habe.

Ich reise mit einer Gruppe von Künstlern nach Amsterdam, letztes Jahr war ich diesmal mit ihnen in Florenz. Als jüngste Person auf der Reise fühlte ich mich ein wenig fehl am Platz, aber ehrlich gesagt, in der Lage zu sein, im Weisheitsalter zu sein, hat mir geholfen, einige notwendige Flügel anzuziehen.

Ich verstehe, dass Erwachsensein eine Menge Versuch und Irrtum mit sich bringt, die Farbe auf der Palette zu mischen, bevor wir uns dazu verpflichten, sie unserer ewigen Geschichte hinzuzufügen.

Ich bin auch stolz auf den Künstler, zu dem ich in diesem Jahr herangewachsen bin. Ich bin stolz darauf, dass ich das, was mir dieses Jahr ins Gesicht geworfen wurde, in der Lage war, viele schöne Schriften und Gemälde zu schaffen.

Je nachdem, wie erschöpft ich bin, werde ich versuchen, jeden Tag ein Update für diese Reise hochzuladen. Hoffentlich werden Sie dadurch feststellen, dass die Reise wirklich das Ziel ist, das wir anstreben sollten.

Siehe auch

Einführung in die Kuratorentätigkeit