10 Fotografen aus dem Mittleren Westen, denen Sie folgen sollten

New Midwest Photography wird am 7. September eröffnet

Jon Horvath / Ohne Titel (aus „Wide Eyed“), 2013.

Ich bin in Wisconsin aufgewachsen. Es ist ein wunderschöner Ort, aber es war nie eine Hochburg der Fotografie, und das hat mich frustriert, als ich jünger war. Vor vierzehn Jahren startete ich eine Website namens FlakPhoto und begann, mich mit einer lebendigen Community von Imagemachern online zu verbinden. Während ich mich bemüht hatte, hier in Wisconsin eine Fotoszene zu finden, hatte ich in nur wenigen Jahren ein globales Netzwerk von Fotografen im Internet organisiert.

FlakPhoto ist zu einem Lebensstil geworden und hat die Art und Weise, wie ich über den Ort denke, an dem ich lebe, buchstäblich verändert. Ich bin im Herzen ein Mittlerer Westen und habe mich in den letzten Jahren für Künstler interessiert, die hier ihr Zuhause finden. Als mich die James Watrous Gallery ansprach, um eine Fotoausstellung zu kuratieren, wusste ich sofort, dass sie sich auf Imagemacher konzentrieren sollte, die beschlossen haben, kreative Wurzeln in diesem Teil des Landes zu schlagen.

Die Show heißt New Midwest Photography und läuft vom 7. September bis 28. Oktober 2018 in Madison, Wisconsin, USA.

Unser Ziel bei New Midwest Photography ist es, eine Vielzahl von Künstlern, die derzeit in unserer Mitte leben, zu präsentieren, ihre Arbeit zu betrachten und zu feiern und diesen Teil Amerikas als lebendiges Zentrum der fotografischen Praxis anzuerkennen. Jeder unserer Fotografen nutzt Instagram, sodass seine Feeds ein perfekter Einstieg in die Ausstellung sind. Unten einige kurze Künstlerprofile und Links zu ihren IG-Feeds. (Sie können mir bei FlakPhoto folgen.) Wie immer wäre ich dankbar, wenn Sie diesen Beitrag mit jemandem teilen würden, der ihn genießen würde. Und wenn Sie bei der Eröffnung dabei sein können, hoffe ich, dass Sie vorbeischauen und Hallo sagen! - AA

Jess T. Dugan / Kelli und Jen, 2017.

Jess T. Dugan

Identität und soziale Verbindung sind treibende Kräfte in Jess 'Arbeit, und sie ist seit langem von Porträts angezogen, um ein tieferes Verständnis dieser menschlichen Erfahrungen zu erlangen. Im Rahmen der queeren Erfahrung untersuchen Dugans Porträts die Schnittstelle zwischen privatem, individuellem Selbstverständnis und der Suche nach Verbindungen zu anderen. Sie fotografiert Menschen in ihren Häusern und persönlichen Räumen mit mittel- und großformatigen Kameras, um ein tiefes, nachhaltiges Engagement zu fördern, das zu einem intimen Porträt des zeitgenössischen Amerikas führt.

Jess lebt in St. Louis, Missouri. Folgen Sie ihr @jesstdugan

Dave Jordano / Duke's Place, Westseite, Detroit 2017.

Dave Jordano

Dave macht seit fast fünfzig Jahren Bilder. Nach einer langen und erfolgreichen Karriere als Werbefotograf begann er im Jahr 2000 mit der persönlichen Arbeit. Seitdem hat Jordano mehrere langfristige Dokumentarfilmprojekte produziert, die sich alle auf den Mittleren Westen konzentrierten. Sein erstes Buch über Detroit, Detroit: Unbroken Down, wurde 2016 veröffentlicht. Diese Arbeit dokumentierte das Leben der kämpfenden Einwohner der Stadt. Sein neues Projekt, Detroit Nocturne, befasst sich mit den Orten, an denen sie leben und arbeiten. Jordano produziert derzeit eine Reihe von Nachtfotos in der Region Chicago.

Dave lebt in Chicago, Illinois. Folgen Sie ihm @ dave.jordano

Barry Phipps / Ottumwa, Iowa, 2013.

Barry Phipps

Barry ist einer dieser kreativen Polymathen, die von allem ein bisschen machen. Seit seinem Abschluss am Kansas City Art Institute im Jahr 1990 macht er Kunst in den Disziplinen Musik, Mode und Fotografie. Nachdem Phipps und seine Frau mehr als zwanzig Jahre in Chicago gelebt hatten, zogen sie in die vergleichsweise kleine Stadt Iowa City. Dieser Schritt gab ihm neue Augen und inspirierte ein Projekt, das von dem Wunsch angetrieben wurde, seine neue Umgebung zu verstehen. Phipps 'lebendige Kompositionen sehen aus wie so viele Orte im Mittleren Westen, und das schöne Geheimnis dieser verblassenden Gemeinschaften verkörpert unseren Moment des 21. Jahrhunderts. Sein Buch Zwischen der Schwerkraft und What Cheer: Iowa Photographs ist bei der University of Iowa Press erhältlich.

Barry lebt in Iowa City, Iowa. Folgen Sie ihm @barry_phipps

Jason Vaughn / Überdachtes Haus, La Crosse, Wisconsin, 2016.

Jason Vaughn

Manchmal kann uns das Auge eines Außenstehenden Dinge zeigen, die wir für selbstverständlich halten. Jason hatte den Mittleren Westen nie besucht, bis er seine Frau traf, die aus Wisconsin stammte. Als sie einige Jahre später hierher zogen, erkannte Vaughn, dass ländliche Orte ein fruchtbares Gebiet für fotografische Erkundungen waren. Sein jüngstes Projekt, Driftless, ist eine Meditation über seine Erfahrungen mit der Erziehung einer kleinen Familie in der Driftless Area des Staates. Vaughns Bilder sind kontemplative Reflexionen über die Phasen des Übergangs und der Bewegung, die wir alle erleben. Sie halten einen Moment im Leben einer jungen Familie fest, die Spannung zwischen Fernweh und Nostalgie und den Komfort, der sich aus der freien Erkundung ergibt. Driftless wird im September von TBW Books veröffentlicht.

Jason lebt in Milwaukee, Wisconsin. Folgen Sie ihm @jason_vaughn

Clarissa Bonet / Gust, Chicago, 2018.

Clarissa Bonet

Clarissa wuchs in Florida auf, einer warmen, üppigen, tropischen Umgebung mit einer autokulturellen Lebensweise. Vor acht Jahren zog sie nach Chicago und war beeindruckt von ihrer neu entdeckten Umgebung. Die Stadtlandschaft fühlte sich völlig fremd an - die riesigen Betonschwaden, die die Stadtoberflächen bedeckten, umgeben von anonymen Personen, die sie nie wieder sehen würde, und die schiere Weite des städtischen Ortes. Um diese neue Landschaft und ihre Rolle darin zu verstehen, begann sie Bilder zu machen, was zu zwei fortlaufenden Arbeiten führte, Streulicht und Stadtraum. Ihre stimmungsvollen Bilder sind inspiriert von der Straßenfotografie und den inszenierten Kompositionen zeitgenössischer Künstler wie Philip-Lorca diCorcia, Kelli Connell und Hannah Starkey. Das Ergebnis sind visuelle Erlebnisse - keine Dokumente - der Stadt. Sie plant, diese Werke eines Tages in einem Buch zu veröffentlichen.

Clarissa lebt in Chicago, Illinois. Folgen Sie ihr @clarissabonet

Julie Renée Jones / Als die Sonne untergeht, 2018.

Julie Renée Jones

Julie lernte Fotografie von ihrem Vater, einem praktizierenden Amateur-Imagemacher. Aber die Porträts, die er von ihr machte, waren kein traditioneller Say-Käse! Bilder - er hielt gestohlene Momente und emotionale Ausdrücke fest, die darauf hindeuteten, dass es mehr gab, als man denkt. Jones erwarb einen Bachelor- und Master-Abschluss in Fotografie und entwickelte in dieser Zeit zwei ähnliche, sich jedoch duellierende Werke: Dreizehn und Umbra. Beide befassen sich mit der Rolle, die Familie und Kindheit spielen, um uns selbst zu verstehen, der Vorstellungskraft und ihrer Fähigkeit, die Realität zu transzendieren und zu enthüllen, sowie mit den Besonderheiten des Aufwachsens im mittleren Vorort. Jones 'Bilder sind kreative Visionen, die zu gleichen Teilen Leistung und Spiel sind, und sie verbirgt die konventionelle fotografische Realität mit optischen Tricks, extremem Licht und lebendigen Farben.

Julie lebt in Dayton, Ohio. Folgen Sie ihr @ julie.renee.jones

Tytia Habing / Augenspion, Watson, IL, 2015.

Tytia Habing

Viele von uns haben darüber nachgedacht, ihren Heimatort im Mittleren Westen für grünere Weiden zu verlassen. Einige von uns gehen, aber viele, die den Drang finden, eine mächtige Berufung zurückzugeben. Tytia wuchs im ländlichen Illinois auf, verbrachte den größten Teil ihres Erwachsenenlebens auf den Kaimaninseln und erkannte nach der Geburt ihres Sohnes, dass sie auf die Farm zurückkehren musste. Dieser ländliche Lebensstil spielt eine entscheidende Rolle in ihrer laufenden Serie Tharin, einem dokumentarischen Porträt ihres Sohnes. Habing hat einen Abschluss in Gartenbau und Landschaftsarchitektur, und diese Studien haben sie mit einer Ehrfurcht vor der Natur erfüllt, die in ihren leuchtenden Schwarz-Weiß-Bildern voll zur Geltung kommt. Ihre Fotografie ist ein visueller Ausdruck der Freilandhaltung, mit der sie ihre Kinder großzieht. Ein Lebensstil, von dem sie glaubt, dass er schnell verblasst. Derzeit produziert sie eine neue Serie, die sich auf die natürliche Schönheit der Winter im Mittleren Westen konzentriert.

Tytia lebt in Watson, Illinois. Folgen Sie ihr @tytiahabing

Jon Horvath / Ohne Titel (aus „Wide Eyed“), 2018.

Jon Horvath

Garry Winogrand sagte berühmt: "Ich fotografiere, um zu sehen, wie die Welt auf Fotografien aussieht." Sie können nicht anders, als zu glauben, dass Jon von einem ähnlichen Antrieb gezwungen wird: Uns die Welt nicht nur so zu zeigen, wie sie ist, sondern auch, wie sie für seine Kamera aussieht. Horvaths Auge ist voller Staunen. Wie ein allsehender Mystiker nimmt er den Akt des fotografischen Wanderns an und sucht nach Entdeckungsmomenten, damit er diese Einsichten mit uns teilen kann. Horvaths Bilder entziehen sich den Grenzen der Worte, und ihre Bedeutungen sind von Natur aus offen. Seine fortlaufende Serie Wide Eyed ist eine Sammlung persönlicher Beobachtungen, Einblicke und vorübergehender Gedanken über die Dinge, denen er auf seinen Reisen begegnet. Was diese Bilder bedeuten, liegt ganz beim Zuschauer, und ihr Geheimnis ist Teil des Spaßes. Er unterrichtet am Milwaukee Institute of Art & Design.

Jon lebt in Milwaukee, Wisconsin. Folgen Sie ihm @jonhorvath

Nathan Pearce / Ohne Titel, Fairfield Illinois, 2015.

Nathan Pearce

Manchmal gibt Ihnen das Verlassen des Hauses eine neue Perspektive, woher Sie kommen. Nathan wurde in Fairfield, Illinois, einer Bauerngemeinde im südlichen Teil des Bundesstaates geboren. Wie viele seiner Freunde konnte er es kaum erwarten, seine kleine Stadt zu verlassen, und als er achtzehn war, machte er sich auf den Weg nach Amerika. Er lebte mehrere Jahre an beiden Küsten und beschloss, mit fünfundzwanzig Jahren nach Fairfield zurückzukehren. Was er entdeckte, war ein Ort, der weitaus interessanter war, als er sich erinnert hatte, und einer, den er fotografieren musste. Pearce verdient seinen Lebensunterhalt in einer Autowerkstatt, aber seine Leidenschaft ist es, Bilder zu machen, und das tut er jeden Tag mit kleinen Handkameras. Sein Hauptaugenmerk liegt auf Midwest Dirt, einer Reihe monochromer Bilder, die die Menschen und Orte dokumentieren, die ihn umgeben. Dies sind persönliche Bilder, die seine wechselnde Perspektive auf den Ort widerspiegeln, an dem er zu Hause anruft. Pearce entwickelt ein neues Buch, das später in diesem Jahr von Deadbeat Press veröffentlicht werden soll.

Nathan lebt in Fairfield, Illinois. Folgen Sie ihm @pearcephoto

Lindley Warren Mickunas / Tante Becky sitzen auf einem Eimer, 2017.

Lindley Warren Mickunas

Lindley macht seit fünfzehn Jahren Bilder - fast die Hälfte ihres Lebens. Seit 2015 dreht sie The Meadows, eine Meditation über ihre Familienmitglieder und ihre unruhige Geschichte. Ihre Bilder sind ruhig und Standbilder, und der Herstellungsprozess hat ein Mittel zum Wiederaufbau zerbrochener Familienbande geschaffen. Neben ihrer Bildgestaltung ist Warren Redakteurin und Kuratorin, die digitale Plattformen nutzt, um ein globales Publikum zu erreichen. Sie ist Gründerin mehrerer Publikationen, darunter The Ones We Love und The Photographic Dictionary. Anfang dieses Jahres veröffentlichte sie The Reservoir, ein vierteljährlich erscheinendes Webmagazin, das sich auf Bilder und Politik konzentriert.

Lindley lebt in Iowa City, Iowa. Folgen Sie ihr @lindleywarrenmickunas

New Midwest Photography präsentiert die Arbeit von zehn Künstlern, die persönliche Beobachtung und regionales Wissen verbinden, um Fotografie zu produzieren, die den zeitgenössischen amerikanischen Mittleren Westen widerspiegelt. Besuchen Sie uns am Freitag, den 7. September, zu einem Eröffnungsempfang in der James Watrous Gallery in Madison, Wisconsin. Anschließend besuchen wir den BUBBLER-Maker-Bereich der Madison Public Library, um eine Fotobuchpräsentation des ausstellenden Künstlers Barry Phipps zu sehen. Alle Veranstaltungen sind KOSTENLOS und für die Öffentlichkeit zugänglich. Fragen? Schicken Sie mir eine E-Mail an hello@flakphoto.com.