12 Amateur-Schreibphrasen, die Sie heute vermeiden sollten

Überspringen Sie diese Wörter, damit Sie nicht als Neuling rüberkommen

Vermeiden Sie diese Amateurphrasen, um Ihren Leser zu beschäftigen

Schreiben und Sprechen sind verschiedene Tiere. Ja, wir verwenden den Dialog in unserem Schreiben, aber der Dialog ist nicht dasselbe wie das Sprechen in der Realität. Unsere Arbeit muss beim Leser Emotionen hervorrufen. Wir fahren sie von Punkt A nach B. Wir ziehen sie auf einem Abenteuer um die Welt, oder wir bringen sie in die Tiefen ihres Geistes, die sie lieber nicht besuchen möchte.

Wir biegen, formen und formen die Sprache auf einzigartige Weise, um Menschen ein paar Stunden ihres Lebens zu unterhalten. Denken Sie an den unterhaltsamen Teil. Wir sind nicht hier, damit sich die Leserin genauso fühlt wie ihre Realität. Sie will eine andere Erfahrung.

Außerdem hat Ihr Leser nicht den ganzen Tag Zeit, um darauf zu warten, dass Sie mit der Geschichte weitermachen. Er hat Orte zu sein, mehr Inhalt zu konsumieren und vielleicht einen Job zu bewältigen. Sie müssen ein- und aussteigen, wie ein Team von Navy Seals - aber Sie sind allein ... und Sie halten einen Bleistift in der Hand.

Wenn Ihr Schreiben den Leser während der gesamten Erfahrung nicht einbezieht, haben Sie Ihre Arbeit nicht so gut wie möglich gemacht. Ein engagierter Leser ist ein glücklicher Leser. Ein glücklicher Leser kehrt zurück, wenn Sie das nächste Mal etwas Neues haben.

Mit einem Leser erhalten Sie möglicherweise nur eine Chance. Sie hat unendlich viele Möglichkeiten für ihre Zeit. Es gibt heute mehr Bücher und Geschichten als jemals zuvor in der Geschichte. Wenn Sie direkt vor dem Tor als Hack rüberkommen, wird Ihre Arbeit bei ihr möglicherweise nie eine zweite Chance bekommen.

Es ist Zeit, enger zu schreiben.

Diese Aussage könnte aufregend klingen oder Sie zum Kotzen bringen. Was ich weiß, verändert sich die Landschaft. Ich möchte sicher nicht, dass meine Zeit beim Lesen verschwendet wird. Wenn die Schriftstellerin etwas mit einem Wort sagen könnte und sie fünf wählte, würde ich ihr nicht viele Chancen geben, bevor ich ihr Buch für ein anderes wegwerfe.

Ich habe diese Liste zusammengestellt. Alles auf der Liste ist ein Fehler, den ich in meinem eigenen Schreiben gemacht habe. Ich bin ein aufstrebender Indie-Autor mit einer sehr kurzen Aufmerksamkeitsspanne. Jedes Wort zählt. Manchmal erfordern die Wörter, die wir in unseren Köpfen hören (und auf die Seite setzen), während des Bearbeitungsprozesses mehr Kürze.

Ich führe jedes Mal eine lange Hauptliste, wenn ich eine neue aus meinem Schreiben ziehe, aber hier sind 12 gebräuchliche Sätze, die Sie unbedingt vermeiden sollten.

12 Sätze, die Sie beim Schreiben vermeiden sollten:

1. Du hast geschrieben: Als Fred merkte, dass seine Brieftasche gestohlen wurde…

Schreiben Sie stattdessen: Als Fred merkte, dass seine Brieftasche gestohlen wurde…

2. Du hast geschrieben: Shelly kam aus dem Laden zurück…

Schreiben Sie stattdessen: Shelly ist aus dem Laden zurückgekehrt…

3. Sie haben geschrieben: Doug hat immer wieder dasselbe gesagt.

Schreiben Sie stattdessen: Doug sagte wiederholt dasselbe.

4. Sie haben geschrieben: Ich kann im Moment nicht laufen und Kaugummi kauen.

Schreiben Sie stattdessen: Ich kann jetzt nicht laufen und Kaugummi kauen.

5. Sie haben geschrieben: Ich konnte das Dokument mit geschlossenen Augen lesen.

Schreiben Sie stattdessen: Ich konnte das Dokument mit geschlossenen Augen lesen.

6. Sie haben geschrieben: Sie blinzelte mit den Augen.

Schreiben Sie stattdessen: Sie blinzelte (nichts blinkt außer den Augen. Die Augen sind mit Blinken verbunden). Diese kleinen Änderungen gelten für alle Arten von Körperbewegungen. Er stand auf, nicht er stand auf. Sie können nicht zurücktreten, wenn Sie nicht in einem Feuergefecht sind. Gebogen (oder gebeugt), nicht gebeugt. Sank, nicht sank. Sie zuckte die Achseln, nicht die Schultern - Sie haben die Idee.

7. Du hast geschrieben: Wally hat einen Fallschirmsprungversuch gemacht und es geliebt.

Schreiben Sie stattdessen: Wally hat Fallschirmspringen versucht und es geliebt.

8. Sie haben geschrieben: Rachel war verantwortlich für die Tankstelle.

Schreiben Sie stattdessen: Rachel beaufsichtigte die Tankstelle.

9. Sie haben geschrieben: Sie hat Geld für Dinge ausgegeben, die sie sich nicht leisten konnte.

Schreiben Sie stattdessen: Sie kaufte / kaufte Dinge, die sie sich nicht leisten konnte.

10. Du hast geschrieben: Tony war alleine mit seiner Katze im Zimmer

Schreiben Sie stattdessen: Tony war allein mit seiner Katze.

11. Sie haben geschrieben: Sie hat einen Laptop mit einem Aufkleber darauf.

Schreiben Sie stattdessen: Sie hat einen Laptop mit einem Aufkleber.

12. Du hast geschrieben: Solange die Sonne scheint, gehen wir zum Strand

Schreiben Sie stattdessen: Wenn die Sonne scheint, gehen wir zum Strand.

Diese kleinen Sätze summieren sich.

Die Idee, eine gute Geschichte zu schreiben, besteht nicht darin, dem Leser so viel Zeit wie möglich zu nehmen, sondern die Geschichte mit der genauen Anzahl von Wörtern zu erzählen, die erforderlich sind, um sie bestmöglich zu erzählen - nicht mehr.

Enges Schreiben ist ein Muskel, der mit der Übung wächst. Nicht alle Wortwahlen passen zu jeder Geschichte. Sie treffen absichtliche Entscheidungen basierend auf den Charakteren in Ihrer Geschichte.

Sobald Sie wissen, was nicht dazu gehört, können Sie absichtlich unangemessene Sätze wieder einfügen, damit der Leser den Charakter spürt.

Sobald Sie die Regeln kennen, können Sie sie brechen.