4 einfache Möglichkeiten zur Handhabung der Ablehnung

Das haben wir alle schon durchgemacht. Mehrere Monate lang haben Sie Ihr Geld geknackt, um sich auf ein Vorsprechen vorzubereiten, nur um einen Brief zu erhalten, in dem steht, dass Ihr Bestes nicht genug war.

Wie kann man damit umgehen? Es ist eine Sache, von einem zufälligen Mädchen in einer Bar abgelehnt zu werden, aber dein ganzes Leben einem bestimmten Ziel zu widmen und die Marke zu verfehlen, das ist geradezu verheerend.

Schwitzen Sie nicht, Homie! Ich komme zurück. Hier sind 4 einfache Möglichkeiten, mit Ablehnung umzugehen und wieder auf die Beine zu kommen!

1. Nehmen Sie sich Zeit, um sich wirklich schlecht zu fühlen

Ich bin sicher, du hast das nicht erwartet, haha. Aber ich meine es ganz ernst. Ich bin sehr vertraut mit Ablehnung. Ich wurde von mehr Festivals und Programmen abgelehnt, als ich angenommen wurde ... und ich kann nicht einmal mit Frauen anfangen, lol

Das Verrückte, das es mir ermöglicht, weiter aufzustehen und es erneut zu versuchen, ist, dass ich mich einfach schlecht fühle. Gib dir die Erlaubnis. Wenn Sie Zeit, Energie und Ressourcen für die Ausübung einer Schule, eines Festivals, eines Wettbewerbs oder eines Jobs aufwenden und den Schnitt nicht machen, haben Sie Anspruch auf eine kurze Trauerzeit.

Setzen Sie sich und fühlen Sie sich so schlecht wie möglich. Besitzen Sie den Misserfolg und die damit verbundene Enttäuschung. Dann wird es einen Moment geben, in dem Sie spüren, wie sich Ihr Geist aufhellt. Auch wenn es nur ein bisschen ist, wenn Sie diesen Punkt erreichen, lassen Sie alles los.

Warst du jemals traurig und hast so heftig geweint, wie du nur konntest? Wir haben alle die verräterische hässliche Weinroutine gemacht: Schluchzen, Schreien ... überall herumschnüffeln ...

Nachdem Sie mittendrin waren, gab es immer einen Punkt, an dem Sie aufgehört haben zu weinen, oder? Egal wie sehr du es versucht hast, du konntest nicht mehr weinen. Es war nicht so, dass du dich plötzlich besser fühlst - du hast dich gerade weniger schlecht gefühlt.

Das ist der Moment, über den ich spreche. Wenn Sie diesen Moment erreichen, folgen Sie dem Pfad, denn Glück und ein Gefühl der Normalität liegen am Ende.

Wenn Sie an dem Punkt angelangt sind, an dem Sie den Boden erreicht haben und fühlen, wie Sie sich wieder an die Oberfläche erheben, lassen Sie sich wieder ins Licht zurückkehren. Es ist Zeit weiterzugehen.

2. Seien Sie realistisch

Nimm es nicht persönlich.

Ich weiß, dass Ablehnung wie ein persönlicher Angriff auf Ihren Charakter erscheint, aber es ist genau das Gegenteil. Sie sehen, JEDER versteht, wie sehr es scheiße ist, abgelehnt zu werden, und sie hassen es, es zu tun. Ich habe keine einzige Person getroffen, die aufgeregt war, Ablehnungsschreiben zu verschicken.

Niemand will dich kriegen, Homie! Wenn Sie einen Auditionsraum betreten, WOLLEN die Richter, dass Sie Erfolg haben! Erfolg und Akzeptanz sorgen für gute Stimmung und machen die Menschen glücklich.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Sie nicht durch Vorsprechen definiert sind. Ihr Wert als Mensch hängt nicht davon ab, was Sie verdienen, gewinnen oder erreichen. Am Ende des Tages werden Sie letztendlich anhand der Auswirkungen beurteilt, die Sie auf die Menschen haben.

So können Sie die gesamte Situation realistisch einschätzen:

Erkenne, dass diese Ablehnung eine von vielen ist. Abgelehnt zu werden ist so relativ klein, normal und klischeehaft, dass es fast langweilig ist, haha.

Abgelehnt zu werden, hat jeder erlebt - besonders die „erfolgreichen“ Menschen, zu denen Sie aufschauen. Lernen Sie also, es als wesentlichen Bestandteil Ihrer Reise zu akzeptieren.

Schließlich wäre Ihre Geschichte nicht sehr interessant, wenn Sie die ganze Zeit gewinnen würden. frag einfach Oprah

3. Identifizieren Sie die möglichen Ursachen

Der wahrscheinlich schwierigste Schritt der Ablehnung ist eine tiefgreifende Selbstbeobachtung.

Wir haben bereits festgestellt, dass Sie nicht abgelehnt wurden, weil die Organisation Sie hasst. Also, was war der Grund?

Um herauszufinden, warum, müssen Sie Ihr Selbstbewusstsein und Ihre Ehrlichkeit auf 11 stellen.

Wenn Sie etwas aus dieser Erfahrung lernen möchten, müssen Sie sich hinsetzen und ein echtes Gespräch mit sich selbst führen. Der Schlüssel zum Lernen aus Ablehnung liegt darin, ehrlich zu bewerten, was Sie besser hätten tun können, denn hinter jeder Ablehnung steht eine wertvolle Lektion.

  • Vielleicht hast du nicht so hart gearbeitet, wie du gedacht hast.
  • Vielleicht erfahren Sie, dass ein Erwägungsgrund nicht ausreicht, um die Nerven loszuwerden.
  • Oder vielleicht lernst du, dass du dir die Zähne putzen solltest, bevor du mit dem süßen Mädchen an der Bar sprichst. (allerdings keine persönliche Erfahrung - meine Mundhygiene ist auf FLEEK)

Versuchen Sie auf jeden Fall Ihr Bestes, um Feedback zu erhalten. Ich persönlich habe nach einer Ablehnung nie ein Feedback erhalten, weil ich normalerweise eine ziemlich gute Vorstellung davon habe, was schief gelaufen ist.

Darüber hinaus bin ich nur ein großes altes Riesenbaby.

Wie dem auch sei, wenn Sie sich nicht sicher sind, warum, tut es nie weh zu fragen.

Als ich vor ein paar Jahren für Graduiertenschulen vorsprach, wurde ich von allen akzeptiert - und es war meine Sicherheitsschule. Es hat nicht geholfen, dass diese Schule auch die erste war, von der ich gehört habe.

Also fühlte ich mich natürlich hübsch ...

Nachdem ich eine Anfrage eingereicht hatte, erfuhr ich, dass ich nicht einfach akzeptiert worden war, weil keiner der Lehrer, für die ich vorsprach, neue Schüler akzeptierte.

Ja, ich war nicht gut genug, um sie zu „inspirieren“, mich in ihre bereits voll besetzten Studios zu quetschen. Aber am Ende des Tages hatte ich keine Kontrolle über das Ergebnis, so dass es unglaublich einfach war, weiterzumachen.

4. Nicht aufhören

Das ist alles dazu. Keine Erklärung erforderlich.

Es ist in Ordnung, sich schlecht zu fühlen, wenn Sie versagen.

Aber trauen Sie sich nicht, unten zu bleiben.

Das Scheitern ist völlig anders als das Verlieren. Sie werden immer wieder scheitern, aber das kommt nur mit dem Territorium.

Wenn Sie versagen, haben Sie die Möglichkeit zu lernen und beim nächsten Mal noch stärker zurückzukehren. Sie sind nur so gut wie Ihr letzter in der Fledermaus. Wenn Sie also aufhören, verlieren Sie!

Verlieren stoppt die Verfolgung Ihres Traums. Verlieren bedeutet, den „sicheren Weg“ zu gehen und einen Job zu bekommen, den Sie hassen. Verlieren bedeutet, auf dem Sterbebett zu liegen und sich zu fragen, was wäre wenn.

Am Ende des Tages sind Sie für Ihren Erfolg verantwortlich. Der Weg ist keine gerade Linie. Manchmal machst du 17 Schritte vorwärts und wirst 19 zurückgeworfen.

Sei geduldig, demütig und hungrig.

Denken Sie vor allem daran, dass es am Ende nur Musik ist. #PlayHomiePlay

Vielen Dank fürs Lesen! Wenn Sie dieses „“ für mich schnell zerschlagen könnten, würde ich es wirklich schätzen! Es hilft anderen Dope-Leuten wie Ihnen, diesen Beitrag zu sehen!

- TVK