• Zuhause
  • Artikel
  • 5 Grundlagen der Profilerstellung für Künstler + Kunstunternehmer
Veröffentlicht am 26-03-2019

5 Grundlagen der Profilbildung für Kunstunternehmer

(Dieser Blog wurde ursprünglich auf hellobeaumonde.com veröffentlicht.)

Als Künstler reicht es nicht aus zu wissen, wie man unsere Geschichten erzählt. Um heute erfolgreich zu sein, müssen wir auch wissen, wie wir unsere Geschichten verbreiten, mit der Welt teilen und uns selbst in den sozialen Medien vermarkten können.

Natürlich können wir (und oft) Marketing-Teams oder PR-Teams oder Werbeagenturen für die Abwicklung von Inhalten oder Veranstaltungswerbung einstellen. Aber ohne ein grundlegendes Verständnis der Markenidentität von Künstlern und der Kunstmarketingtechniken können wir ein wenig aufs Meer hinausfahren - und verwirrt -, wenn Marketingagenturen an die Reihe kommen, um das Publikum auf neue Weise zu motivieren.

Weil das Erzählen Ihrer Geschichte - in Farbe, in einem Roman, durch Musik - alles durchdringt, was Sie tun. Ihre Marketingmaterialien sind Teil der Kunst, die Sie erstellen. Also lasst uns anfangen.

Egal, ob Sie Ihre Website erstellen oder umgestalten, Ihre Social-Media-Profile aktualisieren, Visitenkarten erstellen, Flyer für eine bevorstehende Ausstellung zusammenstellen oder etwas anderes. Die folgenden Informationen helfen Ihnen dabei, Ihre Verbindung mit dem Publikum zu stärken, während Sie die von Ihnen präsentierten Geschichten verfeinern zur Welt als Künstler.

Hier sind 5 Grundlagen zum Profilieren und… Präsentieren, mit denen Sie sich heute online unterscheiden können. Nicht morgen. Sie verfallen. Lesen Sie unten.

1. Schreibe wirklich wirklich gute Werte, Visionen und Missionsaussagen

Ja, ja. Nochmal die Schule. Mach dir keine Sorgen. Auch wenn es langweilig erscheinen mag, ist es ein langer Weg, wenn Sie sich bemühen, diese Aussagen für Ihr künstlerisches Unternehmen zu formulieren. Wenn Sie dies tun, wissen Ihre Zuhörer, was Sie zu erwarten haben, und Sie wissen mehr über das Warum hinter dem, was Sie tun.

  • Ein Value Statement zeigt Ihrem Publikum ganz klar, wer Sie sind und welchen Wert Sie der Welt vermitteln. Eine Werteanweisung bietet auch die Möglichkeit, Ihre Werte mitzuteilen, die bei allem, was Sie tun, als Motivation und Priorität dienen.
    • Ein Vision Statement umreißt die Ziele und Ziele Ihres Unternehmens / Ihrer Marke / Organisation / Ihres Kunstwerks / etc. (Ein Leitbild erläutert, wie Sie diese Vision erreichen.) In einem Leitbild erfahren Sie, wo Sie in der Zukunft sein möchten und / oder was Ihre glänzende Vision von der Zukunft ist. Die Verwendung eines Infinitivs ("to" + a verb) ist eine großartige Möglichkeit, um Ihre Visionsaussage mit Energie zu versorgen.
    • Probier ein Paar an! (Foto von Scott Van Daalen auf Unsplash)
    • Ein Mission Statement vermittelt den Zweck und die Ziele Ihres Unternehmens / Ihrer Marke / Organisation / etc. Hier erfahren Sie, was Sie tun und was Sie einzigartig macht. Oft sind einfache und direkte Sätze am besten. Patagonia legt Wert auf die Umwelt, und daher lautet die Wertermittlung auf Facebook: „Wir sind im Geschäft, um unseren Heimatplaneten zu retten. Einfach.
    • Müssen Sie beim nächsten Update Ihres Facebook-Info-Abschnitts alle drei dieser Aussagen verwenden? Oder deine Website? Nee! In der Tat kann das, was Sie über sich selbst schreiben, ein wenig von jeder Art von Anweisung verschmelzen.

      Es geht darum, sich darauf zu konzentrieren, wer Sie sind, wohin Sie gehen, warum Sie dorthin gehen und wie Sie dorthin gelangen.

      Wenn Sie mehr über den Wert / etc lesen möchten Anweisungen finden Sie in diesem großartigen und sehr umfassenden Leitfaden von Moz.com.

      2. Schreibe eine Killer-Bio

      Vielleicht ist das offensichtlich. Aber oft stolpere ich über das Bios der Leute, das faszinierend ist, aber zu lang oder zu dicht oder zu vage ist und entweder nicht sagt, was gesagt werden sollte oder Sagen Sie, was gesagt werden sollte, aber Sie brauchen mehr als 2.000 Wörter, um dorthin zu gelangen. Aber hier schreibe ich einen Satz über die Straße…

      Hier sind einige Schlüssel, die Sie beim Schreiben eines Bio-Killers unterstützen:

      • Erinnern Sie sich an Ihr Publikum und Ihren Zweck. Stephen King bezeichnet dies als das Schreiben an Ihren idealen Leser.
      • Raunchy Humor oder strenge Professionalität haben ihren Platz.
        • Passen Sie Ihre Bio an das Ziel an. (ZB Ihre persönliche Website im Vergleich zu einer Biografie für eine Veranstaltung, bei der Sie auftreten / ausstellen / sprechen / etc.)
        • Schreiben Sie in der 3. Person (es sei denn, Sie wollen es wirklich nicht!).
        • Hab eine kurze und eine lange Biografie.
        • Zum Beispiel - Kurz: Umfassen Sie die relevanten Grundlagen in höchstens 100 Wörtern. Dies ist ideal für Bios in Social-Media-Profilen.
        • Lang: kann mehr persönliche Verzierungen hinzufügen und persönliche Erfahrungen erweitern Um eine Seite in der Länge. Sie können dies für Ihre Website verwenden.
        • Wie sieht denn jeder Schreibtisch aus?
        • Vereinbarkeit von Arbeitserfahrung mit Inspirationen und Interessen. Das Schlüsselwort lautet balance. So inspirierend etwas für Sie auch sein mag, nicht jeder möchte für 9 Sätze über Ihre Liebe zum Film Noir der 1940er Jahre lesen.
      • Es ist hilfreich, wenn möglich, auch die gewonnenen Auszeichnungen oder berechtigten Nachweise (z. B. Abschlüsse, Zertifikate usw.) oder Akkreditierungen in Bezug auf Ihre Marke / Ihr Produkt / Ihre Dienstleistung usw. einzubeziehen. Dadurch wissen die Leute, dass Sie echt sind und welche Qualifikationen Sie haben.
        • P.S., Kontaktinformationen nicht vergessen! Am Ende meiner Biografie verlinke ich mich auf Twitter und Twitter.
        • P.S.S., für Langform-Bios auf Facebook, sollte die Our Story-Funktion für FB Business-Seiten verwendet werden.
        • Hier ist mein Bio als Referenz. Muss wohl etwas Arbeit kommen, um darüber nachzudenken…
          „Es gibt keinen besten Weg, um zu schreiben. Der Stil, den Sie annehmen, hängt von Ihrem Unternehmen ab, aber bemühen Sie sich, auf eine Weise zu schreiben, die bewirkt, dass sich Ihre Inhalte und Ihre Website zugänglich und freundlich fühlen. ”- Ben Austin, Moz.com

          3. Verwenden Sie Sexy Photos (nein, nicht so sexy)

          Hier ist etwas Razzled:

          • Wenn Sie Produkte verkaufen, erhalten Sie qualitativ hochwertige Fotos Ihrer Produkte.
          • Wenn Sie Kunst verkaufen, gilt dasselbe.
            • Wenn Sie Services verkaufen, suchen Sie nach Fotos, die den Wert und die Stimmung der von Ihnen angebotenen Services darstellen.
            • Wenn Sie selbst Fotos machen möchten, gratulieren Sie es zuerst. Fotografie ist wirklich cool. Zweitens ist es wichtig, über die richtigen Fotos für Ihre Marke zu verfügen.

              Beachten Sie beim Aufnehmen von Bildern für Ihre Website Folgendes:

            • Verwenden Sie saubere Kulissen, die Ihr Produkt aufwerten. Dies bedeutet nicht nur eine weiße Wand. Ein Schreibtisch, ein Couchtisch, Ihre Veranda, überall, die nicht zu stark von der Hauptattraktion ablenkt.
            • Sieh Dich um! Wenn Sie Ihre unmittelbare Umgebung nicht als geeignet für ein Fotoshooting ansehen, nehmen Sie einen Bus in die Innenstadt oder gehen Sie in den Park. Es ist eine Ausrede, um ein Abenteuer zu unternehmen, und sei es auch nur die Straße runter.
            • Gute Beleuchtung ist der Schlüssel! Weil, duh.
              • Erwägen Sie die Platzierung des Motivs im Rahmen und die Farbbalance. Ist über oder unter dem Objekt zu viel Platz? Teilen Sie den Rahmen in vertikale Drittel und platzieren Sie das, was Sie fotografieren, in einem dieser drei Bereiche.
              • Hohe Bildqualität hilft viel (die meisten Smartphones funktionieren großartig!).
              • Betrachten Sie Zielmärkte und Demografie: Wen möchten Sie ansprechen? Wie hängen das Setting, die Beleuchtung, die Farben und Texturen und das Gefühl der Komposition Ihrer Fotografie mit den Interessen und Wahrnehmungen Ihrer Marke zusammen?
              • Wenn Sie Ihre eigenen Fotos für Ihr Kunstmarketing aufnehmen, erhöht dies die Authentizität. Wie dieses Bild habe ich gerade meinen Morgenkaffee genommen. (Und ja, es hat Butter drin.)

                Und wenn Sie für Ihre digitale Präsenz keine Fotos oder alle Bilder aufnehmen möchten, ist Unsplash ein fantastischer Ort, um qualitativ hochwertige Stock-Fotos zu finden, die die Worte "Vorrat" und "Foto" in den Schatten stellen.

                Sie können diese jederzeit herunterladen, dann in Canva oder in eine andere Bearbeitungssoftware einfügen und Text-, Texturen- und andere Überlagerungen hinzufügen, um sie Ihren eigenen Wünschen anzupassen.

                Weitere Informationen zur Produktfotografie finden Sie in diesem Leitfaden zur Produktfotografie von shopify.

                4. Fügen Sie Zeugnisse hinzu

                Testimonials sind wichtig, da sie den Besuchern Ihrer Website dabei helfen, Meinungen zu Ihrer Marke zu bilden, die auf echten, verfestigten Interaktionen beruhen, die andere mit Ihrem Produkt / Ihrer Dienstleistung / etc hatten.

                Zeugnisse helfen, potenzielle Kunden in Mitglieder Ihres Kreises zu verwandeln: Sie werden hypothetisch, real und verifiziert.

                Einige Dinge, die einbezogen werden müssen, wenn Sie die Zeugnisse einer Person auf Ihrer Website / Ihrem sozialen Profil / etc veröffentlichen:

                • Name des Kunden und relevante Angaben zu Person und Tätigkeit Dies schafft Glaubwürdigkeit.
                • Ein Foto entweder der Person, die das Testimonial ODER Ihres Produkts / Ihrer Dienstleistung verfasst hat, über das bzw. der ein Testimonial erstellt wurde. (Siehe Nr. 3 für weitere Informationen zum Aufnehmen von sexy Bildern, die solche Zeugnisse begleiten können ...)

                P.S., seien Sie immer einfühlsam gegenüber der Person, die das Zeugnis über Ihre Arbeit geschrieben hat. Wenn sie anonym bleiben möchten, müssen Sie das ehren. Es ist immer gut zu fragen, bevor Sie ein Bild von ihnen online verwenden.

                5. Halte es einfach

                Ist das ein Copout für einen 5. Tipp? So oder so bleibt es einfach.

                Zu viel Text überwältigt die Zuschauer, was dazu führt, dass sie ungeduldig gehen. Machen Sie Ihren Standpunkt aus und fügen Sie mit kreativer Sprache Stilverzierungen hinzu. Nicht umgekehrt.

                Denn wer liebt Blumen nicht? Foto von Sensei Minimal auf Unsplash

                Sauber, einfach und hübsch im Look von Website-Design und Social-Media-Profilen, schaffen Sie Vertrauen. Wenn Ihre Facebook-Seite für Künstler mit Informationen und Ästhetik ausgewogen ist, haben Sie einen langen Weg zurückgelegt, bevor sich die Leute überhaupt in das Wesentliche begeben.

                Der erste Eindruck ist der entscheidende Unterschied zwischen jemandem, der Ihre Arbeit weiter erforscht oder die Tür mit einem Slam schließt. Je sauberer und strukturierter Ihre Website oder Ihr Profil ist, desto einfacher ist es für Besucher, die benötigten Informationen zu erhalten und authentisch mit Ihnen als Person oder Marke in Verbindung zu treten. (P.S., das bezieht sich auf die ersten 4 Tipps.)

                Aber nimm es nicht einfach von mir. Sehen Sie, was die Experten zu sagen haben:

                • "Nutzer bevorzugen Websites mit geringer visueller Komplexität." (Quelle: Google)
                • „Das Design einer Website vermittelt oft den ersten Eindruck, den die Kunden von einem Unternehmen haben. Wenn das Design veraltet, unübersichtlich, unübersichtlich ist oder unansehnliche Farben verwendet, entsteht ein schlechter Eindruck. ”(Quelle: CrazyEgg.com)

                6. Bonus-Tipp!

                Sei du selbst. Wow, revolutionäres Recht? Aber im Ernst, alles in diesem Blog ist als Vorschlag und Leitfaden gedacht, nicht als Regel.

                Es ist leicht, sich einholen zu lassen, wenn man versucht, ein gut gemachtes Bild online zu präsentieren, anstatt nur * flips hair * selbst zu sein. Sowieso ist es das. Wenn Sie mehr von mir lesen möchten, finden Sie in Kürze weitere interessante Interviews mit faszinierenden Menschen in den Bereichen Kunst, Marketing und überall.

Siehe auch

Crayon BridgeFinanzierung kreativer Arbeit: Eine theatralische Erkundung in vier Szenen