5 Sofortkorrekturen für Ihren Fiction-Dialog

Und wie man die Realität für fantastische Einzeiler abbaut, um Ihren Roman zu verbessern

Wie man den Dialog aus der Realität stiehlt

Als Fiktionsautor besteht eine Ihrer Hauptaufgaben darin, den Leser an Ihre Figuren glauben zu lassen. Es gibt vier Kernstücke, die einen Charakter bilden: Dialog, Beschreibung, Verhalten und Geschichte. Wenn eines der Stücke nicht solide ist, funktioniert der Charakter nicht und der Roman funktioniert nicht.

Wir möchten, dass der Leser das Schreiben vergisst. Wir sind im Erfahrungsgeschäft. Das Letzte, was ein Leser tun soll (es sei denn, der Leser ist auch ein Schriftsteller, aber das ist der unglückliche Fluch der Schriftsteller - Lesen zum Vergnügen ist schwieriger), ist sich über das Schreiben Gedanken zu machen. In einer erfolgreichen Geschichte existiert das Schreiben nicht.

Also, wie schaffen wir Schreiben, das es nicht gibt? Wie kann man den Leser dazu bringen, die Geschichte zu fühlen, anstatt sie zu lesen? Wir setzen den Unglauben aus. Wir bringen den Leser in die Szene. Und wir unterstützen den Prozess zusammen mit einem realistischen Dialog.

Ich hatte in den frühen Tagen meines Schreibens eine schreckliche Zeit mit dem Dialog. Ich wiederholte mich. Ich habe es zu viel erklärt und meinen Leser wie einen Idioten behandelt. Als ich merkte, dass mein Leser wahrscheinlich schlauer war als ich, lernte ich, die Realität nachzuahmen, aber nicht zu spiegeln, und schnitt den halben Text aus meinem Dialog heraus.

Ich lerne immer noch, den Dialog zu verbessern, aber ich habe eine Handvoll einfacher Techniken verwendet, um den Prozess schneller voranzutreiben. Ich hoffe, Sie finden diese auch nützlich.

Drei Dialogerfassungsmethoden für eine tiefe Dialogerziehung

  1. Ein digitaler Rekorder - Stellen Sie mit Erlaubnis bei Ihrer nächsten Dinnerparty einen digitalen Rekorder in die Mitte des Tisches. Lass das Ding eine Stunde lang gehen. Spielen Sie es später wieder. Hören Sie zu, wie Menschen miteinander umgehen, was sie sagen und was sie NICHT sagen.
  2. Großartige Einzeiler - Ich habe eine Hauptdialogdatei in meinem Telefon. Es gibt wahrscheinlich 300 großartige Einzeiler, die Hunderte verschiedener Themen abdecken. Wenn einer meiner Freunde oder Kollegen einen lustigen oder vernichtenden Einzeiler fallen lässt, kopiere ich ihn wörtlich und verwende ihn später. Natürlich werden die Namen geändert und der Dialog wird geändert, um der Geschichte zu entsprechen.
  3. Feldarbeit - Beobachten Sie Menschen, die den Charakteren in Ihrer Geschichte ähnlich sind. Besuchen Sie sie in ihrer Heimatumgebung, wenn Sie können. Gehen Sie in den Laden, in die Garage, zur Polizeistation oder ins Krankenhaus. Sehen Sie Filme und Fernsehen in Ihrem Genre. Die Wortverwendung ändert sich basierend auf Bildung, Ort, Berufung und Beziehung zwischen den sprechenden Personen. Verwenden Sie keine größeren Wörter als die sprechenden Personen.

Wie man einen schrecklichen Dialog schreibt:

  • Übererklären Sie anhand von Definitionen und Beschreibungen, die Ihre Charaktere klar kennen sollten. Definieren Sie Jargon und Spitznamen. Behandle deinen Leser wie einen Idioten.
  • Wiederholen Sie Sätze auf verschiedene Arten.
  • Schreiben Sie langatmige Monologe, die sich über Seiten erstrecken.
  • Lassen Sie die Charaktere sich häufig beim Namen nennen.
  • Verwenden Sie Gespräche, die nirgendwo hingehen und nichts tun, um die Geschichte voranzutreiben.

Fünf Möglichkeiten, um sofort einen besseren Dialog zu schreiben:

  1. Beginnen Sie in der Mitte des Satzes. Grammatikregeln gelten nicht, wenn wir sprechen. Anstatt zu schreiben "Hat sie das Haus schon erreicht?" schreibe "Sie hier?" oder "Meg schon zu Hause?" Wie beim Schreiben Ihrer Szenen im Allgemeinen - verwenden Sie das alte Sprichwort: spät eintreten, früh gehen.
  2. Ihr Leser ist kein Idiot. Vermeiden Sie es, Definitionen für den allgemeinen Jargon hinzuzufügen, den Ihre Charaktere kennen sollten. Wenn zwei Chirurgen sprechen, sagen Sie "Pinzette", nicht "Dr. Joe, gib mir bitte die Pinzette. Weißt du, diese silberne Pinzette da drüben. “ Wenn der Leser eine Aussage nicht kennt, wird sie sie nachschlagen. Es ist Teil der Lesereise. Leser genießen dies, stehlen nicht ihre Freude und behandeln sie wie Idioten.
  3. Verwenden Sie Namen sparsam. Wir verwenden nicht die Namen der anderen, sondern vielleicht einmal in einem ganzen Gespräch. Sie können Tricks mit Namen verwenden, um den Leser darüber zu informieren, wer spricht, aber wir sprechen nicht miteinander und benennen uns gegenseitig.
  4. Verwenden Sie Humor, auch wenn Ihr Roman nicht humorvoll ist. Die Leute scherzen miteinander, wenn sie sprechen. Spiele mit Worten. Ich nehme gerne gängige Klischees und Umgangssprachen und ändere sie ein wenig - ein Vogel in der Hand ist zwei in der Tasche wert ... oder zähle deine Kugeln nicht, bevor sie schießen. Spiel mit der Sprache. Sei unerwartet. Mach es dir selbst.
  5. Dialog ist NICHT Realität. Ein Großteil der alltäglichen Gespräche hat keinen Platz in einem Roman. Wir wiederholen uns. Wir klären Aussagen. Wir verstehen falsch. Wir sagen "Gefällt mir" und "Ähm" und Tausende nutzloser Tics, die für Ihren Leser keinen Nutzen haben. Der einzige Dialog, der in Ihrem Roman enthalten sein sollte, muss die Geschichte vorantreiben. Wenn es sich um einen Füllstoff handelt oder Sie keinen Zweck finden, schneiden Sie ihn aus.

August Birch (AKA the Book Mechanic) ist ein Belletristik- und Sachbuchautor aus Michigan, USA. Als selbsternannter Hüter der Schriftsteller und Schöpfer bringt August Indie-Autoren bei, wie man Bücher schreibt, die sich verkaufen, und wie man mehr dieser Bücher verkauft, sobald sie geschrieben sind. Wenn er nicht schreibt oder nicht darüber nachdenkt zu schreiben, trägt August ein Taschenmesser und rasiert sich mit einem Rasierapparat den Kopf.

(Melden Sie sich für meine kostenlose E-Mail-Meisterklasse an: Holen Sie sich Ihre ersten 1.000 Abonnenten)