6 lebensverändernde Lektionen für Kreative von Neil Gaiman

In diesem Artikel von Neil Gaimains Ratschlägen für Kreative denke ich, dass es am besten ist, mit Neils Lieblingsratschlag von einem seiner Idole, Stephen King, zu beginnen, den er erhalten hat, als er gerade anfing.

Als Antwort auf den Erfolg von Neils Sandman-Comics sagte Stephen King: „Das ist großartig. Du solltest es genießen. "

Aber er tat es nicht.

Es war der beste Rat, den er jemals bekam, den er ignorierte.

Stattdessen machte er sich Sorgen.

Besorgt über die nächste Frist, die nächste Idee, die nächste Geschichte.

Und für die nächsten 15 Jahre gab es keinen Moment, in dem Neil anhielt und die Fahrt genoss.

In seiner Eröffnungsrede 2012 an der Universität der Künste in Philadelphia teilt Neil sein Bedauern darüber und skizziert seine wichtigsten Lektionen, von denen er wünschte, er wüsste sie als Schriftsteller und Freiberufler.

Hoffentlich helfen Ihnen diese 6 Lektionen dabei, loszulassen und die Fahrt zu genießen und zu sehen, wo Sie sich auf der kreativen Reise befinden, während Sie hier sind.

Weil du nie wieder an dem Ort sein wirst, an dem du jetzt bist.

Lektion 1: Sie müssen nicht zur Schule gehen, um gute Kunst zu schaffen

Die Idee von vier Jahren erzwungenen Lernens lockt niemanden an, am allerwenigsten die Schöpfer, die wissen, dass Sie umso besser werden, je öfter Sie erstellen.

Sie werden ein besserer Schriftsteller, je mehr Sie schreiben. Und je mehr Sie schreiben, desto schneller wird Ihnen klar, dass es niemanden stört, dass Sie es nur erfinden, während Sie fortfahren.

Sie wissen nicht, dass Sie keinen Plan haben.

Sie wissen das nicht für Sie, es ist nur eine Liste von Dingen, die Sie eines Tages vielleicht tun möchten.

Sie wissen nicht, dass Sie die Regeln nicht kennen, was getan werden kann oder nicht.

„Wenn Sie eine Karriere in der Kunst beginnen, haben Sie keine Ahnung, was Sie tun. Das ist toll. Leute, die wissen, was sie tun, kennen die Regeln. Sie wissen, was möglich und was unmöglich ist. Sie____ nicht. Und du solltest nicht. Die Regeln darüber, was in der Kunst möglich und unmöglich ist, wurden von Menschen aufgestellt, die die Grenzen des Möglichen nicht getestet hatten, indem sie darüber hinausgingen. Und du kannst.
Wenn Sie nicht wissen, dass es unmöglich ist, ist es einfacher. Und weil niemand es getan hat, bevor er keine Regeln aufgestellt hat, die jemanden davon abhalten, diese bestimmte Sache noch einmal zu tun. “

Lektion 2: Wissen, wo Ihr Berg ist

Als Kreativer müssen Sie Ihre Ziele und Hoffnungen in Einklang bringen, indem Sie sich selbst ernähren, Schulden bezahlen und Arbeit finden.

Es ist eine brutale und harte Realität, die alle Freiberufler nur allzu gut kennen.

Woher wissen Sie also, wenn Sie zu weit von Ihrem Ziel entfernt sind oder sich diesem nähern, während Sie mit mehreren Fristen und Prioritäten jonglieren?

„Stell dir vor, wo du sein willst, ist ein entfernter Berg. Dein Ziel. Und solange Sie darauf zugehen, wird es Ihnen gut gehen.
Fragen Sie sich, ob etwas Sie zu Ihrem Berg bringt oder von Ihnen wegbewegt. Und nutzen Sie dies, um zu wissen, ob Sie zu einer Gelegenheit Ja sagen sollen oder Nein, weil es Sie von Ihrem Berg wegbewegt hat. “

Lektion 3: Erfahren Sie, wie Sie mit Fehlern umgehen

Wenn Sie versuchen, Ihren Berg zu erreichen, werden Sie zweifellos ein Versagen erleben, weshalb Sie lernen müssen, damit umzugehen.

Nicht jedes Projekt wird überleben. Damit Sie auch überleben können, müssen Sie dickhäutig sein.

„Ein freiberufliches Leben, ein Leben in den Künsten, ist wie das Einfüllen von Nachrichten in eine Flasche in der Hoffnung, dass jemand sie findet und Ihnen etwas zurückschickt. Schätzen. Kommission. Liebe. Aber nicht alle Flaschen erhalten eine Antwort. „

Neils erstes Buch hätte ein Bestseller sein sollen, aber es war nicht auf unfreiwillige Liquidation zurückzuführen. Er schrieb für das Geld und erhielt es nie.

Zum Glück hinderte ihn das nicht daran, wieder zu schreiben, und er lernte, nicht nur für das Geld zu schreiben.

Er lernte, dass Sie stattdessen immer die Befriedigung haben, etwas geschaffen zu haben, auf das Sie stolz sein können, wenn Sie schreiben, um gute Kunst zu machen.

Außerdem, was würde der Spaß daran sein, etwas zu machen, von dem Sie wussten, dass es funktionieren würde?

Lektion 4: Erfahren Sie, wie Sie mit den Erfolgsproblemen umgehen

Niemand spricht über die Probleme des Erfolgs, weil niemand, der es auf die andere Seite schafft, herausgefunden werden will ...

"Sie wollen nicht, dass jemand die unerschütterliche Überzeugung entdeckt, dass Sie mit etwas davonkommen, und dass Sie jeden Moment entdeckt werden."

Dies ist das beste Imposter-Syndrom.

Die Angst, dass Sie jeden Tag an die Tür klopfen und ein Mann mit der Zwischenablage kommt und Ihnen sagt, dass alles vorbei ist und es Zeit ist, weiterzumachen und einen richtigen Job zu bekommen. Dass Sie nicht länger nur Dinge erfinden, tun, was Sie lieben, Dinge aufschreiben und Bücher lesen, die Sie lesen möchten.

Die Erfolgsprobleme sind real. Und mit etwas Glück werden Sie sie erleben.

Wenn Sie jeden Tag Flaschen in den Ozean schicken, erhalten Sie unweigerlich Nachrichten zurück und müssen lernen, wie Sie zu allem, was Sie von Ihrem Berg wegführt, Nein sagen können.

Denn Erfolg bedeutet nichts, wenn Sie nicht die Dinge tun können, die Sie wirklich tun möchten.

„Die Welt verschwört sich, um dich davon abzuhalten, das zu tun, was du tust. Die größte Tragödie des Erfolgs ist, dass Sie erwachsen werden, um professionell auf E-Mails zu antworten und weniger Zeit damit zu verbringen, das zu tun, was Sie lieben. “

Lektion 5: Fehler machen und gute Kunst machen

Wenn Sie jeden Tag erstellen, werden Sie Fehler machen. Und Fehler können nützlich sein.

Sie werden Ihre Kunst befeuern.

„In welcher Disziplin auch immer Sie tätig sind, eines ist einzigartig: die Fähigkeit, Kunst zu machen. Das ist dein ultimativer Lebensretter. Es bringt dich durch die guten und die anderen Zeiten. Das Leben kann schief gehen und das tut es oft.
Wenn es alles tut, was Sie tun können, ist gute Kunst zu machen.
Der Ehemann rennt mit einem Politiker davon… macht gute Kunst.
Bein zerquetscht und von mutiertem Boa Constrictor gefressen… gute Kunst machen.
IRS auf Ihrer Spur ... machen Sie gute Kunst.
Katze explodierte ... gute Kunst machen.
Jemand im Internet hält das, was Sie tun, für dumm oder böse, oder es wurde alles schon einmal gemacht ... machen Sie gute Kunst.
Wahrscheinlich werden die Dinge gut laufen und irgendwann wird die Zeit den Stich nehmen. Tun Sie, was nur Sie am besten können: gute Kunst machen.
Mach es an den guten Tagen. Und mach es auch an den guten Tagen. “

Lektion 6: Machen Sie Ihre Kunst

Neil sagt, dass der Instinkt, den die meisten Kreativen haben, darin besteht, zu kopieren, und das ist keine schlechte Sache. Dass die meisten Künstler ihre eigenen Stimmen erst finden, wenn sie wie viele andere Menschen geklungen haben.

Aber das einzige, was Sie haben, das niemand sonst hat, sind Sie.

Ihre Stimme. Dein Verstand. Deine Geschichte. Deine Vision.

Also schreibe und zeichne und baue und tanze und spiele, wie nur du kannst.

Und in seiner eigenen Tanzform teilt Neil auf eine Weise, die nur er kann, sein kraftvollstes Zitat von allem, was mich bis ins Mark erschütterte…

„In dem Moment, in dem du dich fühlst, gehst du möglicherweise nackt die Straße entlang… und enthüllst zu viel von deinem Herzen und deinem Verstand und dem, was im Inneren existiert. Zeigen Sie zu viel von sich selbst - das ist der Moment, in dem Sie vielleicht anfangen, es richtig zu machen. “

BONUS: Geheimes Wissen über Freiberufler

Als jemand, der als Freiberufler begann und zu einem der einflussreichsten Autoren unserer Zeit wurde, ist sein Rat für Freiberufler von unschätzbarem Wert und besonders nützlich für alle, die Kunst für andere Menschen machen wollen, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen.

„Die Leute werden eingestellt, weil sie irgendwie eingestellt werden. Sie bekommen Arbeit, aber Sie bekommen Arbeit.
Die meisten Menschen bekommen Arbeit, weil ihre Arbeit gut ist. Sie sind leicht zu verstehen. Und weil sie die Arbeit pünktlich liefern.
Und das Geheimnis ist ... Sie brauchen nicht einmal alle drei. Zwei von drei sind in Ordnung.
Die Leute werden tolerieren, wie unangenehm Sie sind, wenn Ihre Arbeit gut ist und Sie sie pünktlich liefern. Die Leute werden die Verspätung Ihrer Arbeit vergeben, wenn Sie gut sind und sie Sie mögen. Und du musst nicht so gut sein wie alle anderen, wenn du pünktlich bist und es ist immer eine Freude, von dir zu hören. “

Aufruf zum Handeln

Neil Gaiman ist eine Inspiration für mich und ich hoffe, Sie haben sich von diesem Artikel über seine Eröffnungsrede und die Lektionen, die er teilt, inspirieren lassen.

Sie haben mir geholfen, das Gute zu genießen und das Schlechte zu überwinden, und ich hoffe, sie helfen Ihnen auch.

Sie können seine Eröffnungsrede hier >> sehen

Verwenden Sie diese Lektionen, um sich daran zu erinnern, wo Sie sich auf Ihrer kreativen Reise befinden. Gegenwart werden. Und genieße die Fahrt, solange du kannst.

Wenn Ihnen diese Geschichte gefallen hat, empfehlen und teilen Sie sie bitte, damit andere sie finden können! Fühlen Sie sich frei, unten einen Kommentar zu hinterlassen.