Veröffentlicht am 20-02-2019

# 7 Wo genau finden Sie Gallery Systems-Produkte?

In den kommenden Wochen plane ich, einige schöne Anwendungen unserer Produkte aus der ganzen Welt zu präsentieren. Wir vertreiben unsere Produkte in verschiedenen Ländern, in denen die Menschen unsere Produkte in einer sehr unterschiedlichen Anzahl von Umgebungen einsetzen. Von öffentlichen Galerien bis zu Regierungsgebäuden; Häuser und Büros. Überall dort, wo es eine Wand zum Aufhängen von Bildern gibt, können unsere Systeme eingesetzt werden.

Unser erstes Feature ist ein Artikel, der von unseren in den USA ansässigen Vertriebshändlern Gallery Systems Art Displays präsentiert wird. Ron und Jane haben dieses Vertriebsnetz seit etwa 23 Jahren geleitet. Verkauf unserer Produkte in ganz Nordamerika. Ich werde jetzt nicht zu viel darauf eingehen, da dies eine Geschichte für einen anderen Blog ist. Bleiben Sie dran für diesen einen ……

Also lass uns anfangen….

Landmark Library erstellt Community

John Spoor Broome Library, Heimat einer großen Installation eines Systems zum Aufhängen von Bildern. Foto © Tim Griffith

Die John Spoor Broome Library, die 2008 fertiggestellt wurde, ist das Herzstück und das intellektuelle Herz des Campus der California State University Channel Islands in Camarillo, Kalifornien.

Es wurde von dem renommierten Architekten Lord Norman Foster entworfen und bietet traditionelle Bibliotheksdienste sowie Einrichtungen für Ausstellungen, Seminare, Meetings, Geselligkeit und Veranstaltungen, die den einzigartigen interdisziplinären Lehrplan der Universität verbessern.

Galeriesystem im Einsatz bei „Truth is Stranger than Function“, der CSUCI-Kunstfakultätsausstellung 2008.

Das Planungsteam der Bibliothek wusste von Anfang an, dass eine ständig wechselnde Palette von Kunst- und visuellen Darstellungen ein entscheidendes Element sein wird, um die Bibliothek zu einer dynamischen und attraktiven Campusressource zu machen. Die hoch aufragenden Wände des modernen Atriums, 25 Fuß hoch und 45 cm breit, sind ideal für dramatische, großflächige Vorführungen, während lange Korridore und Veranstaltungsräume jedes Jahr Dutzende von Präsentationen aufnehmen können, darunter Studentenarbeiten, historisches Material, Fakultätsforschung und besondere Veranstaltungen .

"Nägel in der Wand waren keine Option", sagte Melissa VandeBurgt, Visual Resources Specialist. „Wir brauchten etwas, das sich leicht manövrieren und anpassen lässt, und das Gallery-System erledigte das für uns.

Galerie-System zur Anzeige von Sperrholzscheiben mit Bildern aus Kinderliteratur im Kinderzimmer der Bibliothek.

Mit über 1000 Fuß installierter Gallery System-Aufhängeschiene sowie einem großen Vorrat an Kabelaufhängern und selbsteinstellenden Haken können VandeBurgt und ihre Kollegen die Displays der Bibliothek mit minimalem Arbeitsaufwand ständig ändern und aktualisieren. Besser noch, wenn ein Fakultätsmitglied oder eine Studentengruppe eine Ausstellung hat, kann sie dies selbst tun, ohne dass Bibliotheks- oder Wartungsarbeiter hinzugezogen werden müssen.

Von 25-Fuß-Velindrucken des Landschaftsarchitekten der Universität über Artefakte aus dem Nahen Osten, die eine Podiumsdiskussion illustrierten, bis zu 78 bunten Sperrholzscheiben mit Bildern aus Kinderliteratur - das Gallery-System hat erwartete und unerwartete Aufgaben erledigt - und die Nachfrage danach Die Ausstellungsmöglichkeiten der Bibliothek nehmen zu.

Galeriesystem im Atrium

"Wir bekommen Anfragen vom ganzen Campus", sagte Amy Wallace, Dekanin der Bibliothek. „Die Flexibilität, was in den verschiedenen Bereichen möglich ist, ist wunderbar. Wir können große Stücke machen, kleine Stücke; Die Leute sind erstaunt, vor allem wenn die Studentenshows stattfinden, über alles, was wir zeigen können. In diesem Frühjahr hängte das Kunstprogramm 175 Studentenstücke und zeigte Dutzende von Stücken auf der Betonpufferzone der Bibliothek, auf Sockeln und Ausstellungsfällen.

Galerie-System, das Kunst in einem von vielen Bibliothekskorridoren zeigt Foto © Tim Griffith

„Wir können die Wände sogar als zusätzlichen Stauraum nutzen. Wir haben zum Beispiel eine Sammlung von großen Missionsgemälden, die bei beengten Platzverhältnissen in Spezialsammlungen aufgehängt werden können, aber für besondere Anlässe sehr schnell abgebaut werden können. “

Natürlich reicht die Funktionalität der Broome Library oder einer anderen Einrichtung nicht aus. „Wir haben uns verschiedene Systeme angesehen, und das Gallery-System sah besser aus und war wirtschaftlicher“, stellt der ehemalige Bibliotheksdekan Paul Adalian fest. "Es ist glatt und unauffällig, mit der Öffnung darunter, wo es nicht sichtbar ist."

Die Broome-Bibliothek ist selbst ein Kunstwerk und wird durch ihr Team von Fachleuten zu einem innovativen Zentrum für intellektuelle Interaktion. Gallery System ist stolz darauf, dass seine Ausrüstung Teil dieser Bemühungen ist.

Australische Website: www.thegallerysystem.comUK Website: www.thegallerysystem.co.ukUSA Website: www.gallerysystem.comFacebook: www.facebook.com/TheGallerySystem/

Siehe auch

Leiter kletternWorum geht es bei Artcoin?Quits können erstaunliche Dinge seinFine Art Collector International: One-Stop-Destination für KunstliebhaberIhr BOP-Newsletter - FebruarHenna