9 Künstler-Unternehmer, die ihre eigenen Volkswirtschaften schufen

Schauen Sie sich einige Filmemacher, Musiker, Schauspieler und Künstler an, die SingularDTVs Aufbau einer dezentralen Unterhaltungswirtschaft inspirieren.

Alle Fotos stammen von WikiMedia Commons.

Ein zentraler Grundsatz der dezentralen Unterhaltungswirtschaft von SingularDTV ist die Stärkung der Urheber. Blockchain-Plattformen wie SingularDTV entfernen Intermediäre aus dem Fundraising, der Produktion und dem Vertrieb kreativer Werke und ermöglichen es Künstlern, sich direkt mit ihren Fans zu verbinden und gemeinsam an der Reise teilzunehmen. Dies ermöglicht es den Schöpfern, ihre eigene Wirtschaft zu sein, und kann dazu beitragen, den inneren Unternehmer in jedem Künstler freizuschalten, egal ob Sie an der Basis sind oder internationale Festivals wie Gramatik leiten.

Im Laufe der Geschichte von Musik, Kunst und Film gab es zahlreiche Schöpfer, die ihre Karriere selbst in die Hand nahmen und ein Geschäftsimperium schufen, das aus ihrer eigenen Kreativität und harten Arbeit hervorging. Wie die Macher dieser Auswahl zeigen, gibt es viele Möglichkeiten, eine eigene Wirtschaft aufzubauen, und der Weg zum Erfolg ist übersät mit guten Ideen, die es nicht ganz geschafft haben. Der wichtigste Teil des Prozesses ist jedoch die Entscheidung, zu Unternehmern zu werden und ihr Handwerk selbst in die Hand zu nehmen.

Schauen Sie sich einige unserer Lieblingskünstler-Unternehmer an, die ihre Karriere auf ihre eigene Art und Weise ausgebaut haben und von denen wir alle lernen können, wie man eine eigene Wirtschaft schafft…

Andy Warhol

"Gut im Geschäft zu sein, ist die faszinierendste Art von Kunst", lauten die berühmten Worte des amerikanischen Künstlers Andy Warhol, der vielleicht der beste Ort ist, um eine Diskussion über Künstler-Unternehmer zu beginnen. In den 1960er Jahren, während des Wachstums einer antikapitalistischen Gegenkulturbewegung in der Kunstwelt, gelang es Warhol, einen Weg zu finden, den Kapitalismus anzunehmen und ihn gleichzeitig im Prozess seiner visuellen Kunst zu verspotten.

Warhol wurde zu einer umstrittenen Figur, indem er bekannte Bilder aufnahm, sie mit leuchtenden Farben zum Platzen brachte und dann über seine eigene Lagerfabrik in Massenproduktion herstellte. Seine Arbeit war ein Wahrzeichen dieser Zeit und eine Menge Geld dabei. Zum Zeitpunkt seines Todes betrug der Wert seines Nachlasses über 200 Millionen US-Dollar, und Warhols kreatives Auge hat die Popkultur unauslöschlich geprägt.

Gwen Stefani

Als Gwen Stefani zum ersten Mal in der Öffentlichkeit auftrat, war sie die spunkige Frontfrau der SoCal-Pop-Punk-Band No Doubt. Stefani wechselte erfolgreich von der Independent-Rock-Szene zum Pop-Star und wurde dabei zu einer Stilikone mit einfallsreicher Musik und Videos für Tracks wie „What You Waiting For?“, Ein Song, der an sich schon ein inspirierender Ruf zu Waffen für aufstrebende junge Leute war Unternehmer und Kreative, um ihr Potenzial auszuschöpfen.

Stefani baute auf dieser Grundlage auf und gründete ihre eigene, von Japan inspirierte Bekleidungsmarke LAMB, die mit mehreren Kaufhäusern zusammenarbeitete und sich zu einer Mode- und Lifestyle-Bewegung entwickelte. Um das Ganze abzurunden, ist Stefani ein häufiger Moderator bei The Voice und inspiriert jüngere Künstler, ihren Weg in der Musik zu finden. Kein Zweifel, Stefani ist definitiv weit davon entfernt, in Garagen in Orange County zu spielen!

Dr. Dre

Von 50 Cent bis Jay Z und P Diddy hat die Geschichte eines Rapper, der sich auf den Weg zur Wall Street gemacht hat, die Fantasie erweckt und das Thema für unzählige Alben geliefert. Niemand im Hip-Hop hat seine Karriere so tief in das Unternehmen aufgenommen wie Dr. Dre. Als NWA aus Compton auftauchte, war die Gruppe dreist und präsentierte sich als kulturelle Außenseiter. Nachdem er Aftermath Records gegründet und seine Spuren in der Hip-Hop-Geschichte hinterlassen und den Kultur-Mainstream gebracht hatte, gründete Dre zusammen mit Jimmy Iovine die allgegenwärtige Marke für Kopfhörer und Streaming-Plattformen. Nachdem sich die bunt geschmückten Kopfhörer als weltweiter Trend durchgesetzt hatten, verkaufte das Duo Beats für satte 3 Milliarden US-Dollar an Apple.

Jay Z und Beyonce

Es gibt kein Machtpaar in der gesamten Unterhaltung, das mehr zur Künstler-Unternehmer-Rechnung passt als Jay Z und Beyonce. Beide stiegen selbst zu einem Mega-Star der Popmusik auf, bevor sie geschäftliche Unternehmungen aufnahmen, die sie zu Kulturführern machten. Jay Z hat einmal gesagt: „Ich bin kein Geschäftsmann. Ich bin ein Unternehmen, Mann “, und er hat dies während seiner gesamten Karriere bewiesen, indem er die legendäre Rocawear-Linie auf den Markt brachte, bevor er sie für coole 204 Millionen US-Dollar verkaufte, sein Roc Nation-Label zu einem Kraftpaket der Unterhaltungsindustrie ausbaute und eine Beteiligung an Brooklyn übernahm Nets, sein Heimatstadtteam.

Beyonces Geschäftstätigkeit umfasste eine Reihe hochkarätiger Partnerschaften, aber es ist ihre philanthropische Arbeit, die ihre Führungsqualitäten zeigt. Nach dem Hurrikan Katrina gründete Beyonce die Survivor Foundation, um Geld für die Opfer zu sammeln, und hat sich zu einem ausgesprochenen Anwalt und Geldbeschaffer für politische Zwecke entwickelt, die von Waffenkontrolle bis zu gleichem Entgelt reichen.

David Bowie

Der legendäre David Bowie hat während seiner epischen und langen Karriere alle möglichen kreativen und sozialen Grenzen überschritten. Seine Experimente mit der Musikindustrie und der Wirtschaft sind jedoch möglicherweise weniger bekannt. In den 1990er Jahren gründete David Bowie "Bowie Bonds", um seinen Fans die Möglichkeit zu geben, am Eigentum seines geistigen Eigentums teilzuhaben. Bowie Bonds, ein bahnbrechendes Experiment, war Teil der Inspiration für SingularDTV und nur eines von Bowies einfallsreichen unternehmerischen Bestrebungen.

1996 verkaufte David Bowie als erster Künstler einen Song online und erhielt mehr als 300.000 Downloads seiner Melodie „Telling Lies“. Bowie startete 1998 sogar seinen eigenen Internetdienstanbieter - BowieNet - der, obwohl er kein dauerhafter Erfolg war, den Preis für das unglaublich kreative und ehrgeizige Geschäft gewinnen kann, das jemals ein Musiker unternommen hat.

Jessica Alba

Nach dem erfolgreichen Abschluss von Teenie-Komödien wie Idle Hands zu einem führenden Star in Filmen wie Sin City und Fantastic Four wandte sich Jessica Alba dem Geschäft zu. Es war eine allergische Reaktion auf ein Waschmittel, die Alba dazu inspirierte, The Honest Company zu gründen, ein Startup, das über 100 ungiftige Produkte herstellt, von Windeln bis Shampoo. In Zusammenarbeit mit Einzelhändlern wie Whole Foods und Target erhielt das Unternehmen 2017 eine Bewertung von 1,7 Milliarden US-Dollar bei einem Umsatz von 300 Millionen US-Dollar. Dabei ist sie eine ausgesprochene Führungskraft in Fragen der sozialen Gleichstellung und eine Inspiration für junge Schöpferinnen und Unternehmerinnen.

George Lucas

Es gibt vielleicht kein Medienimperium, das galaktischer ist als Star Wars, und das gesamte Universum begann in den 1970er Jahren in der Vorstellung eines mutigen jungen George Lucas. Es ist eine bekannte Überlieferung, dass die meisten dachten, als der Low-Budget-Sci-Fi-Film Star Wars in Produktion war, dass er nicht viel bedeuten würde. Trotzdem hat Lucas, der Regisseur und Absolvent der Filmschule, weitergemacht. Als es schließlich veröffentlicht wurde, traf der Film einen Akkord und entwickelte sich zu einem grundlegenden Element des modernen Science-Fiction-Kanons. Im Laufe des halben Jahrhunderts hat sich das Star Wars-Universum zum größten Transmedia-Franchise der Geschichte entwickelt. Jetzt wird die Star Wars-Geschichte durch Blockbuster-Filme erzählt, die Generationen, Bücher, Videospiele und eine ganze Welt von Waren umfassen. George Lucas verkaufte LucasFilm 2012 für 4,6 Milliarden US-Dollar an Disney und verdiente ihm genug Geld, um vielleicht tatsächlich seinen eigenen Todesstern zu bauen.

Justin Timberlake

Wenn es um unternehmerische Bestrebungen geht, scheint der ehemalige N * SYNC-Star die Quantität zu bevorzugen, aber seine Allgegenwart und Fantasie sind es wert, selbst erwähnt zu werden! Im Laufe seiner Karriere war Timberlake Sänger, Songwriter, Schauspieler, Produzent, Plattenlabel-Manager, Modedesigner, Gastronom, Tequila-Destillateur, umweltfreundlicher Golfplatzbesitzer und NBA-Team-Teilhaber und hat sein Image Produkten von iPhones verliehen zu Audis zu Givenchy Düften. Darüber hinaus hat Timberlake einige unglaubliche philanthropische Bemühungen unternommen, darunter die Beschaffung von 2 Millionen US-Dollar für Opfer der Anschläge von Manchester im Jahr 2017 und die Ausrichtung von Promi-Charity-Golfturnieren.

Möchten Sie mehr über die Zukunft der Unterhaltungsindustrie erfahren?

Schauen Sie sich SingularDTV.com an, lesen Sie unseren Blog, wie wir auf Facebook. und sich an der Schaffung einer dezentralen Unterhaltungswirtschaft beteiligen…