99 Trumpfzeichen und 1 Hillary

Wie Wahlangst mich dazu brachte, an einem Fotoprojekt zu arbeiten

Der 8. November und der amerikanische Wahltag sind fast da. Endlich. In den letzten Monaten habe ich beschlossen, jedes Haus zu fotografieren, auf dem ein Trump-Schild stand. Im Bundesstaat New York (oder genauer gesagt im mittleren Hudson Valley) gibt es einige. Mein Ziel war es, mindestens 100 Zeichen vor der Wahl zu fotografieren. Ich machte mir keine Sorgen, ob das Licht gut war (es war oft bewölkt und launisch - was zu meiner Stimmung passt, wenn ich an einen möglichen Präsidenten Trump denke! Es war mir egal, ob Der Schuss war großartig, aber glücklich, wenn es so war. Meine Wahlangst gab mir die Freiheit, nach draußen zu gehen und die politische Landschaft zu erkunden, wenn auch nur beiläufig, aber für mich persönlich war es ein Weg, der bombastischen Trump-Kampagne zu begegnen .

Am Ende des Tages, nachdem die Stimmen gezählt wurden, sind wir alle noch hier. Landwirte, Stahlarbeiter, Fleißige, Arbeitslose - die Menschen, die das Gefühl haben, dass sich ihr Land verändert und sie zurücklässt; und diejenigen von uns, die wollen, dass dieses Land mit Chancengleichheit, Respekt und Liebe zueinander und nicht mit Hass voranschreitet. Es ist traurig (und leider verständlich) zu sehen, dass eine angstbasierte Kampagne so effektiv ist.

Trump ist ein Kopierer, kein Innovator. "[Let's] Make America Great Again" wurde schließlich in den 80ern erstmals von Reagan verwendet.

Kein Wunder also, dass sich manche Menschen mit Trumps „Great Again“ -Botschaft wohl fühlen, da es nicht das erste Mal ist, dass viele von ihnen den Anruf hören. Ich wollte ihre Schilder vor Ort sehen, vor ihren Häusern, ihren Feldern, ihren Scheunen, und die amerikanische Landschaft kurz vor den Wahlen als sozialen Schnappschuss dokumentieren. Mein Prozess wurde von Ed Ruschas Arbeiten „Some Los Angeles Apartments“ und „Twentysix Tankstellen“ inspiriert.

Natürlich habe ich hier und da Hillary Clinton-Schilder gesehen - es ist nicht nur Trump-Land in diesen Teilen -, aber ich war weniger neugierig darauf, diese zu dokumentieren. Bei dieser Wahl gibt es für die meisten rationalen Menschen am 8. November nur eine Wahl. So mögen die Hillary Clinton-Zeichen die Unterstützung dieser Hausbesitzer widerspiegeln, was natürlich wichtig ist, aber ihnen fehlt die Leidenschaft und Wut, die die anderen Zeichen widerspiegeln. Donald Trump ist ein bigotter, steuerhinterziehender, Frauen belästigender, finanziell und moralisch bankrotter Mann, der aus beiden Seiten seines Mundes spricht. Also, wer sind die Leute, die schwören, ihn zu unterstützen, wenn seine eigene Partei ihn so gut wie verlassen hat? Wer sind die Leute, die bereit sind, ihn öffentlich zu unterstützen, indem sie ein Trump-Schild in ihren Vorgarten pflanzen? Wer stellt selbstgemachte Schilder auf oder trägt stolz sein T-Shirt, wenn die meisten ihrer republikanischen Nachbarn Zeichen für ihre lokalen republikanischen Kandidaten pflanzen, sich aber weigern, ein Zeichen für den Kandidaten ihrer Partei für das höchste Amt in der Nation hinzuzufügen?

Visuell war ich daran interessiert, Anzeichen ihrer Wut und ihres Engagements für diese Person zu dokumentieren, die sporadisch durch die Landschaft sprudelte, oft mit einer konfrontativen Botschaft, wie in dem Schild mit der Aufschrift „DEPLORABLE-AND PROUD OF IT!“. Es erinnert mich an das Foto, das ich von einer älteren Frau bei einer Trump-Rallye gesehen habe, die ein T-Shirt mit der Aufschrift „FUCK FEELINGS“ trug. Für mich fasst das wirklich zusammen - unsere große Kluft.

Es ist eine seltsame Wahl, definitiv historisch, wenn eine Frau gewinnt, erschreckend historisch, wenn dieser Mann gewinnt. Wenn Sie auch frustriert oder ängstlich sind, stimmen Sie ab!