Veröffentlicht am 12-03-2019

Ein Fall für das physische Medium

Die jüngste Nachricht, dass Samsung, ein bedeutender Konkurrent auf dem Markt für Movie-Player, die Produktion und den Verkauf neuer Blu-ray-Player in den USA und vermutlich anderswo einstellen wird, hat mich wieder dazu gebracht, wieder über Medien nachzudenken, insbesondere über die Medien, durch die wir laufen Kunst genießen.

Medien haben sich schon immer auf große oder subtile Weise verändert oder verändert, um sich an die Bedürfnisse von Wahrnehmenden und Künstlern anzupassen. Dies gilt sowohl für Blätter, die später zu Büchern werden, als auch für Filme, die von VHS-Kassetten auf DVD-Discs zu Blu-Ray-Discs übergehen. In letzter Zeit haben die meisten Medien jedoch ein digitales Gegenstück gefunden, das dieselben Informationen darstellt, nur durch Einsen und Nullen und im Allgemeinen mit der Magie des Internets. Alte Bücher und Filme müssen Sie nicht mehr um den wertvollen Platz in Ihrem Zuhause rauben. Wenn Sie einen guten Zugang zum Internet haben, sind die Tage vorbei, an denen Sie ein physisches Objekt erwerben müssen, um den gewünschten Inhalt zu erhalten.

Filme für den Anfang haben definitiv Verbesserungen in den oben genannten Übergängen gesehen. Für viele ist das jetzt dumm, die Idee, darauf zu warten, dass Ihr Lieblingsfilm wieder an den Anfang zurückspult, bevor Sie ihn von Anfang an wieder ansehen können. Mit dem Wachstum der digitalen Verbreitung besitzen viele Leute ihre Filme nicht mehr technisch, sondern erwerben den Zugang, um sie auf der Plattform eines Unternehmens anzusehen, oder sie buchen eine monatliche Gebühr für den Zugriff auf den gesamten Katalog wie das von Netflix. Sie halten sich an den Inhalt; Sie können es sich jederzeit ansehen, wenn Sie möchten.

Was sie dagegen tun, ist ihre Sache. Wir leben in einem Zeitalter von Remastern und Wiederveröffentlichungen, auch mit physischen Medien. Wenn die Kunst nicht in Tinte geschrieben, nicht auf physisches Band übertragen wird, wird das Ändern viel einfacher, beispielsweise das Bearbeiten eines Blogposts oder das Hochladen einer neuen Bearbeitung eines alten YouTube-Videos. Star Wars ist sowohl ein Name, der den meisten bekannt ist, als auch ein Franchise, der mit den neuen Versionen der zuvor veröffentlichten Filme vertraut ist. Eine der umstrittensten Änderungen ist die Bearbeitung einer Szene in Star Wars: Eine neue Hoffnung, in der einer der Protagonisten, Han Solo, seine verborgene Waffe auf einen anderen Charakter von unterhalb eines Tisches richtet, an dem er sitzt, und ihn erschießt . Bei früheren Bearbeitungen wurde der bald verstorbene Charakter zunächst auf Han Solo geschossen und vermisst, wodurch ein Feuergefecht ausgelöst wurde, und dann eine Version, bei der beide ohne Provokation aufeinander abfeuerten, wobei der andere Charakter jedoch noch zuerst schoss. Die Geschichte und der Charakter wurden im Nachhinein in einer Weise verändert, die im Widerspruch dazu steht, wie viele Zuschauer sie zuvor wahrgenommen hatten, alles zu Gunsten der Absichten des Schöpfers. Dies war in den Tagen, als der DVD-Verleih die von VHS-Kassetten erst kürzlich übertroffen hatte. Wenn die gleiche Bearbeitung heute durchgeführt wurde, welche Version würden Sie Ihrer Meinung nach erhalten? Welche Version würde Netflix für das Streaming zur Verfügung stellen? Welche Änderungen würden oder würden an der Version in Ihrer iTunes- oder Google-Filmbibliothek nicht vorgenommen?

Kunst von Chris Riddell

Dann gibt es Bücher. Ein weitaus älteres Medium, das von der zunehmenden Digitalisierung jedoch nicht viel weniger wahrgenommen wird. Bücher nehmen in ihrer physischen Form in der Regel noch mehr Platz ein und bei der Digitalisierung weitaus weniger digitalen Platz. Ich liebe und schwöre bei meinen physischen Kopien, aber das Lesen einer über tausend Seiten umfassenden Version des gesamten Werks von Shakespeare während der U-Bahn ist einfach unbequem, wenn man es mit einem kleinen Gerät in die Tasche schiebt, auf dem man das gesamte Buch lesen kann - Ihr ganze digitale Bibliothek, meistens wahrscheinlich. Persönlich würde ich Hörbücher als etwas völlig anderes als physische und elektronische Bücher betrachten, aber ich würde mich nicht darüber im Klaren sein, dass auch diese im Großen und Ganzen digital sind und manchmal über das Internet gehört werden.

Bücher können aber auch geändert werden. Ihr Inhalt ist vielleicht robuster und befreiter, sich nicht als veraltet zu empfinden, als Filme, aber neue Übersetzungen von klassischen und älteren Texten sind im Laufe der Jahre immer wieder aufgetaucht, während Bücher, die in ihrer Muttersprache geschrieben sind, für heutige Leser schwieriger zu verstehen sind zur Entwicklung der Sprache. Das heißt, es ist bereits vorgekommen, dass ein Buch so bearbeitet wurde, dass es für moderne Leser verständlicher ist und Payphones durch die zum Zeitpunkt der Neuveröffentlichung modernen Telefone ersetzt wurde. Bevor Sie sich darüber lustig machen, möchte ich Sie bitten, zu überlegen, wie viel Zeit die Dinge in unserer Fiktion heutzutage sind. Eine Telefonzelle scheint eine magere Sache zu sein, wenn man sie mit den Begriffen wie Facebook, Instagram, Twitter und iPhone in Geschichten vergleicht, wie sie für den Menschen eine zweite Rolle spielen. Der Name großer Unternehmen und ihre Dienste sind zu einem Synonym dafür geworden, was ihre Dienste sind und welche Nutzung dieses Dienstes erforderlich ist (z. B. "googeln" im Internet). Nach allem, was wir wissen, werden diese Namen den Menschen in zwanzig, fünfzig oder hundert Jahren wenig bedeuten.

Das Tolle an dem digitalen Format ist natürlich, dass Sie im Nachhinein zurückgehen und Fehlinformationen und Fehler korrigieren können. Sie können dem ersten Gesetz von Gaiman entgegenwirken, das besagt, dass Sie unabhängig vom Korrekturlesen beim Öffnen eines Buches, das Sie gerade auf einer zufälligen Seite veröffentlicht haben, einen Tippfehler finden. Was aber, wenn der Autor oder Herausgeber andere Dinge ändern möchte? Vielleicht könnte ein Teil ihres Romans mit einigen Änderungen in der Hoffnung umgehen, weniger "anstößig" zu werden, vielleicht "politisch korrekter". Nur wenn Sie sich näher damit befassen, ist das Unterscheiden dieser Dinge von den Unachtsamen fast völlig subjektiv, und dann sind Sie zurück bei anderen Leuten, die entscheiden, was sie ändern möchten und nicht die Kunst, die Sie gekauft haben.

J.K. Rowling, Autorin der Harry-Potter-Bücher, ist berühmt geworden für ihr Wissen über das fiktive Universum und die Geschichte, die sie geschaffen hat, und für die Erweiterung außerhalb des eigentlichen Textes der Bücher. Selbst als Abonnent des Todesprinzip des Autors und als Fan der ursprünglichen Bücher kann ich das zu schätzen wissen. Wir erzählen Geschichten, und Menschen zu sehen, wie sie in ihrer Vorstellung Welten und Charaktere entwickeln, an denen sich andere Menschen mit großer Freude erfreuen, scheint mir ein wesentlicher Bestandteil des Menschseins zu sein. Ich bin jedoch ein bisschen aufgeschlossener, wenn die Person, die dies tut, eine Freundin von mir ist, die ein oder zwei Hobby-Projekte geschrieben hat und es mit mir geteilt hat, als wenn ein weltbekannter Autor dies mit Büchern tut, die Millionen davon haben Die Leute haben dafür bezahlt - es ist oder sollte meiner Meinung nach ihre Bücher sein. Wenn Sie jedoch nicht auf dem Laufenden bleiben, was der Autor Ihrer Bücher auf Veranstaltungen oder in den sozialen Medien sagt, wird Sie dies nicht stören. Sie können es ignorieren, oder Sie können aufpassen, wenn Sie es verlockend finden. Wenn Ihnen der Autor im Nachhinein mitteilt, dass der geliebte Zauberer-Schulleiter Dumbledore schwul ist, können Sie dem zustimmen oder nicht zustimmen, und welche davon Sie wählen, hängt wahrscheinlich davon ab, welche Überzeugungen Sie zuvor in der Angelegenheit abonniert haben. Stellen Sie sich auf der anderen Seite vor, dass die Bücher überarbeitet werden, um auf eine oder mehrere Unterhandlungen zu passen, die die sexuelle Orientierung von Dumbledore im Text ausarbeiten und explizit angeben. Stellen Sie sich eine nahe Zukunft vor, wenn Ihre eBooks automatisch aktualisiert werden, um den Willen eines autorisierenden Autors widerzuspiegeln. Ihr Text, oder was Sie einst als Ihren Text betrachtet haben, Ihre Geschichte, könnte aufgrund der Launen anderer verzerrt werden. Das Argument, was im Text war und nicht war, würde stumm werden.

Diese Änderungen können, wenn sie digital sind, auf eine Weise vorgenommen werden, die unvergleichlich subtiler ist als bei physischen. Manchmal bemerken die Leute vielleicht gar nicht oder wissen gar nicht, dass überhaupt eine Änderung vorgenommen wurde. Noch gefährlicher ist meiner Meinung nach, wie viel einfacher wir sind, diese Änderungen zu akzeptieren, wenn sie digital ausgeführt werden. Manche sehen vielleicht nicht besonders gut aus, wenn sie sehen, wie sich Kunst im Internet verändert, aber es ist das digitale Äquivalent eines Malers, der mit Bleistift in die Hand in Ihr Haus geht und Teile des Kunstwerks, die an Ihrer Wohnzimmerwand eingerahmt sind, neu macht Sie brauchen weder Anstrengung noch Erlaubnis, um Ihr Haus zu betreten.

Die Frage, welche Versionen eine Bibliothek halten sollte, ist an sich schon eine faszinierende Frage. Kunst von Chris Riddell.

Videospiele führen zu einer extremen Korrektur von Rechtschreib- und Grammatikfehlern. Spiele sind Kunst, aber sie sind auch ein Stück Software, die endlose Fehlerpotenziale mit sich bringen: unbeabsichtigte Fehler im Computercode oder den daraus resultierenden Dingen. Die digitale Verbreitung und erweiterte Online-Funktionen waren für das Medium möglicherweise ein Segen und ein Fluch. Kein Künstler möchte, dass seine Arbeit unbeabsichtigt nur aufgrund technischer Fehler auf der Seite der Arbeit selbst wahrgenommen wird. Im Zeitalter des Internets können Probleme behoben werden, und Patches können problemlos an alle angeschlossenen Computer- und Videospielkonsolen verteilt werden in der Welt. Dies hat dazu geführt, dass a) Spiele nicht mehr für immer zerbrochen werden, sobald Probleme auf der Disc gedruckt wurden, und b) die Spiele, die ursprünglich auf die Disc gedruckt wurden, weitaus mehr Bugs und Probleme aufweisen als je zuvor, da das Wissen des Erstellers sie ausgeben kann In den Monaten danach und der Veröffentlichung des Spiels in den Läden werden die rauen Stellen ausgebessert ("Patches für den ersten Tag" genannt, da diese Fixes am ersten Tag der Veröffentlichung des Spiels live geschaltet werden).

Aber Spiele sind vielleicht auch die beste Erinnerung daran, dass Kunst viel ist, und unter ihnen ist es ein Konsumprodukt. Dies gilt auch für Bücher und Filme, aber Sie schicken einem Verleger nicht so oft eine E-Mail mit der Bitte um Unterstützung, da Ihr Buch nicht wie beabsichtigt funktioniert. Und darin liegt der Irrtum: Arbeite hart daran, die Bedenken deines Publikums zu ändern, und du kreierst nicht länger deine eigene Kunst - du erschaffst Kunst, wie andere es beabsichtigen. Die Grenze zwischen einem Designfehler und einer kontroversen Entscheidung des Schöpfers wird bei dieser Verwischung kommerzieller Produkte und Kunst mühsam. Es ist in der Tat nicht mehr ungewöhnlich, dass Schöpfer aufgrund von Beschwerden ihrer Spieler wesentliche Bestandteile ihrer Arbeit ändern. Eines der früheren großen Beispiele dafür war das im Jahr 2012 veröffentlichte Spiel Mass Effect 3. Nach dem Ende der Erzählung der Science-Fiction-Trilogie waren viele Fans unzufrieden und die Schöpfer reagierten auf die Beschwerden mit einem Patch (Um die Version von jedem Spiel zu ändern), um das Ende (oder die Endungen zu ändern), sollte ich sagen, da die Erzählung je nach Ihren Handlungen mehrere Ergebnisse hatte. Dieses Phänomen ist erst in den folgenden Jahren häufiger geworden. Auch dies lässt die Kunst, die wir kennen, täuschend fragil erscheinen, diesmal jedoch auf Rechnung des Betrachters / Lesers / Spielers und nicht des Autors. Es scheint mir traurig zu sein, in einer Welt zu leben, in der Sie die Minderheit sind, die jeden Teil eines Buches oder eines Films liebt, nur um ihren gesamten zweiten oder dritten Akt auf Wunsch anderer Fans ändern zu lassen. Dies bleibt jedoch im Wesentlichen bestehen eine möglichkeit und eine realität mit videospielen.

Kunst von Zac Gorman

"Es ist eine Funktion, kein Fehler", ist ein allgemeines Sprichwort und / oder Witz in der Softwareentwicklungsgemeinschaft, das sich in letzter Zeit außerhalb seiner Reichweite ausgebreitet hat. Es ist eine praktische Sache, die man bedenken sollte. Manchmal sind die Dinge, die wie Fehler erscheinen, eine bewusste Entscheidung, und mehr auf den Punkt, manchmal sind Dinge, die unbeabsichtigt sind, nicht ganz negativ. Das klassische Videospiel Ocarina of Time wurde 13 Jahre nach der Veröffentlichung von 1998 remastered. Die Macher, die der ursprünglichen Arbeit treu bleiben wollten, beschlossen, die Fehler absichtlich zu behalten oder neu zu erstellen. Ich denke, das ist etwas, was ich von der gesamten Geschichte dieser Medien mitnehmen kann. “ Die Schöpfer von Star Wars hatten nicht vor, Han Solos Moral mehr grau zu machen, indem sie mehrdeutig wurden, ob er sich bedroht fühlte oder nicht, wenn er eine andere Person erschoss, aber das war seine Wirkung. Es wurde zu einem Feature. Dasselbe gilt für unbeabsichtigte Lesungen eines Buches oder Gemäldes, und es würde einem Autor gut tun, sich daran zu erinnern, dass der Fehler einer Person ein Merkmal einer anderen Person ist.

Ich könnte weiter darüber nachdenken, wie Dinge wie Musik und Lieder jetzt verteilt werden, wie das Bearbeiten von Texten usw., aber ich denke, Sie sehen, worauf ich jetzt hinaus komme.

Bücher sind Haie ... denn Haie gibt es schon sehr lange. Es gab Haie, bevor es Dinosaurier gab, und der Grund, warum Haie immer noch im Meer sind, ist, dass nichts besser ist als ein Hai zu sein als ein Hai.
Kunst von Chris Riddell

Das ist Douglas Adams, als er noch am Leben war und versuchte, die Zukunft der Bücher und ihre Verbreitung vorherzusagen. Wie würden Sie dies angesichts der heutigen Welt annehmen? Ich persönlich hoffe immer noch, dass meine Regale für den Rest meines Lebens voller Haie sind, sowohl frische als auch neue, ebenso wie die alten, abgenutzten, bei denen einige Zähne fehlen. Aber bitte, ich bitte Sie, brechen Sie nicht in mein Haus ein und flicken Sie meinen Hai.

Siehe auch

Kuratorische Ehrlichkeit und der schwarze Wert Black History Month Florence: III EditionDinge machen (multimodal)Van Gogh bei MFA, HoustonDie Eric André Show und die Neuerfindung des Absurd[Tipps] Top-Tipps für angehende FotografenWie Sie die Angst vor der Straßenfotografie überwinden können