Veröffentlicht am 09-09-2019

Ein neues Due Diligence Toolkit für die Kunstindustrie

Können wir einen Kunstmarkt mit höheren Sorgfaltspflichten und niedrigeren Transaktionskosten aufbauen? Möglicherweise haben wir bald eine Antwort auf diese Frage mit tiefgreifenden Auswirkungen auf die Zukunft des Kunstmarktes

Worte von Javier Tamashiro - Maecenas, Leiter Technology Risk & Compliance

Niedrigere Validierungskosten

Die Kunstindustrie nähert sich einem Wendepunkt, der eine unglaubliche Gelegenheit bietet, umzudenken und eine Führungsrolle in der breiteren Technologielandschaft einzunehmen. Der Treibstoff für diesen Wandel ist die rasche Einführung der Blockchain-Technologie in der gesamten Kunstindustrie und die Konsolidierung von Online-Kunstmärkten, die sich als gangbare Alternativen zum traditionellen Offline-Markt erweisen.

Da der Online-Kunstmarkt an Größe und Transaktionsvolumen zunimmt, wird der Bedarf an Lösungen, mit denen Transaktionen zu geringeren Kosten verifiziert werden können, immer größer. Das Reduzieren der Überprüfungskosten von Transaktionen ist ein besonders relevantes Thema in einer Branche, in der die durchschnittlichen Transaktionskosten erheblich höher sind als in vielen anderen Branchen, beispielsweise auf den Finanzmärkten. Die direkten Folgen dieser hohen Kosten sind, dass viele Transaktionen auf dem Kunstmarkt niemals stattfinden und eine große Anzahl interessierter Investoren niemals teilnehmen.

Die Blockchain verwendet ein Konsensprotokoll, mit dem sich ein dezentrales Teilnehmernetzwerk auf den tatsächlichen Status einer gemeinsam genutzten Datenbank einigen kann. In einem Handelskontext können diese gemeinsam genutzten Daten beispielsweise Kryptowährungen oder Asset-Backed-Verträge darstellen, die mit Kunstwerken verknüpft sind.

Um den Zugang zu Kunstinvestitionen zu erleichtern, hat Maecenas eine Mission gestartet, die es Käufern und Verkäufern ermöglicht, direkt und ohne Zwischenhändler Geschäfte abzuschließen. Das Geschäftsmodell von Maecenas basiert auf zwei Einnahmequellen: dem Emissions- und dem Sekundärmarkt. Erstens wird dem Eigentümer des Vermögenswerts eine einmalige Ausgabegebühr in Rechnung gestellt, wenn er das Kunstwerk auflistet. Zweitens können Asset-Backed-Kontrakte auf der Maecenas-Plattform gehandelt werden. Während für den Verkauf von Asset-Backed-Verträgen keine Gebühren anfallen, müssen Käufer eine kleine Provision zahlen.

Die Notwendigkeit hoher Sorgfaltspflichten

In einer Blockchain-Umgebung kann technisch zwischen Kryptowährungen und Asset-Backed-Verträgen unterschieden werden. Sie werden sowohl in einem dezentralen Netzwerk ausgeführt als auch validiert. Ein Asset-Backed-Vertrag ist jedoch eine digitale Darstellung eines physischen Objekts. Die Aufrechterhaltung einer soliden und vertrauenswürdigen Verbindung zwischen dem Online-Asset und dem realen Objekt ist der Kern der Wertschöpfungskette. Zumindest im Moment kann dieses Problem nicht allein mit der Blockchain gelöst werden.

Die Technologie muss mit Branchenspezialisten zusammenarbeiten, die in der Lage sind, zuverlässige Profile und Produktkataloge zu erstellen und zu überprüfen, die die Identität der Eigentümer, die Quelle der Wohlstandsinformationen, die Herkunft des Objekts und eine Reihe von Schlüsselattributen enthalten, die dem Kunstwerk einen Wert verleihen.

Aus diesem Grund ist die Anwendung strenger Standards für den Due-Diligence-Prozess nicht nur auf Banken beschränkt, sondern auch auf eine neue Generation von Fintech-Unternehmen, die dezentrale Anwendungen für Sachanlagen entwickeln.

Auf dem Weg zu einem Kunstmarkt 2.0

Wir bei Maecenas sind stolz darauf, die Konferenz Responsible Art Market („RAM“) am 2. Februar 2018 in Genf (Schweiz) unterstützen zu können. Seit seiner Gründung hat der RAM enorme Arbeit geleistet, um das Bewusstsein für die Risiken der Kunstindustrie zu schärfen. Bereitstellung von Due-Diligence-Richtlinien zur Minderung dieser Risiken und zur Erfüllung regulatorischer Erwartungen. Wir freuen uns darauf, diese Bemühungen um Transparenz und Innovation zu unterstützen. Gestalten Sie mit uns die Zukunft des Kunstmarktes.

Weitere Informationen zur RAM-Konferenz finden Sie unter: http://responsibleartmarket.org/save-date-building-art-market-2-0/

Treten Sie unserer Telegrammgruppe bei, um mit dem Team und anderen engagierten Unterstützern zu chatten.

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um über die neuesten Entwicklungen von Maecenas informiert zu bleiben.

Siehe auch

Ein neues Due Diligence Toolkit für die KunstindustrieVier Top-5-Listen, die ich eigentlich lesen würdeVier Top-5-Listen, die ich eigentlich lesen würdeFür eine weniger geteilte KunstweltFür eine weniger geteilte KunstweltBeherrschung der Schwarzweißfotografie