Veröffentlicht am 27-09-2019
Monet Waterloo Brücke

Ein Streuner

„... bestimmte dunkle Dinge sollen geliebt werden
 im Verborgenen zwischen dem Schatten und der Seele. “
Pablo Neruda

Er seufzt….
räumt nahe an der Nacht ein
als heiterer und feuchter Dunst
eskortiert die butter und blau
blüht in der Stille einer Morgendämmerung
 glitzert - diese malerische Ansicht
eines dösenden Stadtbildes
zu früh am Sonntagmorgen.
Die Gelassenheit wird aufhören
und leise schlängeln
in einen Flitzer des Aufwachens
... wie er sich findet
in aufsteigender Not
jenseits des Körperlichen
 ㅤ ungesättigt….
Schmerzen seines Kenners
Obsession
ㅤ noch
… irgendwie wehmütig
für diese vergangenen Tage
 vor ihr.

Dieses Neuphänomen
 ein Phantommaler,
von den schmuddeligen Häfen verdunkelt
 in ihren Leinwänden
von Gassen und Gehwegen,
meidet die Sonne
darüber hinaus
diese dunklen Gänge.
Ein wissender Streuner
 …Sie bleibt
ihre Entfernung
zum kommen und wieder gehen
des bevorstehenden Tages.
Ein wilder Korsar
der Gassen
zufällige Nacht
unter freiem Himmel
 vermeiden… ..
als vorsichtige Kreatur
 s l i n k s
zu verblassen wie Schatten würde
zwischen den Crescent’s
Dart & Pry
eine Cursorial-Jagd
ihrer Anonymität
- Sie navigiert
die Kälte des Betonlabyrinths
bestreut
 eine Fülle
von Künstlergeistern
hinterließ schattige Trümmer
in opfer
und Namenslosigkeit.

Ein kunstvoller Schwindler
 ohne ein Fagin,
in gruseligen Blicken
dreimal jetzt
von ihm, als sie floh,
hat diese Nacht geklaut
als seine Idee fixe
gab wieder Spott ...
auf stockendem Schritt
zu ihrer Pantomime.
Als Kritiker dokumentiert jeder
ihrer meisterhaften Werke
ㅤ in erschrockenem Blick
von ihrem traipse zwischen
das Paket
des blanchierenden Lichts eines Mondes
in zersplitterte Strahlen
 er erblickte -
zur Schönheit, seltsam
 ㅤ… verführerisch
 aber beunruhigend.
Tiefe Ausstrahlung
von ihrem Porzellan weiß
 ein zartes Fleisch
 ㅤ leuchtend…
zog ein Schurkenleichentuch an
moderner habiliments
….. schwarzer Kapuzenpullover
und Jeans.

Ihre schlanke Androgynie
ein Bäumchen ㅤ
vielleicht 19.
Unter dieser Haube
eine Haarglocke kräuselte sich
eine Schar von Schwänen.
Ihr Flattern von Wimpern
 ㅤ hauchdünne Geister
 ㅤ von Zigeunermotten
über ein Mondgesicht ㅤ… blass
wie gefrorener Atem
auf einer Fensterscheibe.
Augenbrauen fegten
ein Flügelschlag
 ㅤ schweben
über einem Blick in den Wald
wie Augen weit im Funken
 ㅤ Glitzern ㅤ eine Galaxie
zwei schwebende Planeten
Farbe eines herbstlichen Himmels
ihr wässriges hellblau-grau
 ... vergleiche diese Wellen
manchmal an ihr
wütender Ozean.

Wie ihre Kunst hat ...
ihre übernatürlichen Krallen
Jetzt krümmen und ballen
sein gefangenes Herz
 Intrige der Dualität
- Immaterieller Hagel von der Schwärze
und lambent
 Hort der Mondstrahlen.

Claude Monet Water Lilies Sunset

Unklug, seine Wahrnehmung
wie er folgt
in diese Arterien
ihrer Schattenwelt…
 ein Trugschluss in ihrer Zerbrechlichkeit
Verführung - ein Gedränge
des Geheimnisses
zur düsteren Silhouette.
 ..… wie versteckt
 ein Schimmer von Stahlklinge
gibt ihr Jenseits
eine Wirklichkeit mit Bindestrich
 -gefährlich
… und ihr aufgeregter Blick
könnte dich schneiden
noch tiefer.
Ein Stummer, fast lautlos
in einem immer besorgt
Ihre Brennnessel war ein unruhiges Geschwätz
eine Stimme
der stürmischen Geliebte.
Zisch in mürrisch und leise Drohne
 ihr innerer Angreifer
bereit
wie eine unruhige Dohle
einen hängenden Baum hinauf
 …unfähig
selbstgefällig.

Bis …
 dieser Pinsel lag
als Mystiker an ihre Hand angepasst
dann alles bei wind oder flüstern
 in und um sie herum
wurde ruhig.
 Gelehrter…
in seltener ruhe
 ihr turbulentes Wasser
 getrennt
als schuldloses Herz floss ...
Fülle verschüttet anmutig
ihre Pinselstriche
 eine Melodie
 ㅤ geschichtete Arpeggios
 schöne bewegung
von Körper und Seele
in seiner Frömmigkeit gepackt
zur Schöpfung.

Agapanthus, Monet

… Er stand verzaubert da
durch Sylphs eleganten Tanz.
Ein sanfter Scherz… in Farbe
 Perfervide Bewegung
 Aufgabe
aus weißem und nacktem Hauch
 - Ungefangenes Herz - eine Fröhlichkeit
noch nie in ihr gesehen.
 In pas jetes… ..
Der Künstler trat einen poetischen Schritt
Finger als Pinsel
roh
 ㅤ als sie den Ziegelstein küssten
ein Ballett aus Pigment.
Von der Nase bis zu den Zehen
das geisterhafte Schwinden ihres Fleisches
tropfte ㅤ tropfte
die weichen Töne ㅤ eine Scheide ㅤ
Pooling ㅤ dünn dann dick
im schlanken
von zarten jungen Kurven
und Spalten.
… Köstliche Farben
eine Palette
von einem trägen
noch lebendige Dämmerung.

Unter einem pastellfarbenen Himmel
das fegte ihn leicht
in seine sanften Wellen
Neun Fuß Blüten erhoben sich
dann explodierte
zwischen den noch größer
 zerzauste Köpfe
von ihrem geliebten Agapanthus
errötete ihr unbescheidenes Violett
... jeder in herrlicher
respektlose Haltung inmitten
eine Welle von Strudeln
ihre dringenden Gezeiten
gerolltes azurblau und türkis
… .All fähig
verlassen zu haben
sogar Monet
in einem neidischen Stottern.

… Er lauerte wie gebannt
bis…
Sie fing
dieser Hauch von ihm ...

... die Longe so schnell
er hat es nie gefühlt
 Schock ㅤ kam vor einer Bekanntmachung
von den Bändern in Blut tat.
Wie ein langer Klingenstreifen
riss seine Seite
und abgewinkelt durch die vitals
… Ihre wütenden Augen
traf seinen verliebten Blick
als es in den Abgrund taumelte
von seinem tödlich betäubt.
Ihre Kehle schwoll an
mit dem Versuch des Grauens, etwas auszusprechen
 in ernster Verwirklichung
 aus Versehen
kam auf die sauren Ströme
eines Stummen
eldritch kreischen ...
die eindringlichen gedämpften Klagen
das ergriff ihre schreckliche Dunkelheit
alle Schrecken loszittern
als er fiel ... schlaffer Haufen
von gut gekleideten Lumpen
Weißknöchel in den Sand
der Qual des Verrats
an ihren Knien.
Ihre Augen waren fest verschlossen
in seine langweilige Bitte
ein Verblassen der Iris
schwindet grau von grün
als das Rasseln des Todes entkommt
auf ein letztes bedauern,
Flüstern: "Unterschreib es ..."
… .. Besessenheit
Griff
bis zum Ende.

Pet niemals einen Streuner

© jef littlejohn 2018

Siehe auch

Liebe und Verletzlichkeit: Wie wir unsere eigenen schlimmsten Feinde sind4 Schreibübungen, die mir helfen, gesund zu bleibenAusstellung in meiner ersten KunstausstellungInktober Bangladesh-2018 von Cartoon PeopleSei still und erinnere dichFreddie Mercury ist seit meinem zehnten Lebensjahr mein Idol. Ich werde nicht bezahlen, um "Bohemian Rhapsody" zu sehen.