• Zuhause
  • Artikel
  • Kunstschlacht in Bristol. Ich brauche keine Baugenehmigung, um Schlösser am Himmel zu bauen.
Veröffentlicht am 19-03-2019

Kunstschlacht in Bristol. Ich brauche keine Baugenehmigung, um Schlösser am Himmel zu bauen.

Dies ist das Bild von mir, bevor ich im Art Battle an der Reihe war. Ich habe CounterReality als meinen Namen für den Art Battle verwendet und ich glaube, ich war der einzige, der das Namensschild dekoriert hat. Ich versuche immer, alles um mich herum schöner und schöner zu gestalten.Schloss im Himmel. Kunst von Lihui Liang.
"Sie benötigen keine Planungserlaubnis, um Schlösser am Himmel zu bauen." Ich sah Banksy 'Graffiti an einer Wand in Bristol und erkannte sie als eine Herz-zu-Herz-Notiz von einem Künstler an einen Künstler.
Original Schablone Graphitti von Banksy

Als ich mit CounterReality anfing, zweifelten die Leute an mir und sagten, ich sei zu idealistisch und unschuldig und die Welt sei nicht so einfach, wie ich denke. Ich bin einfach, aber ich bin nicht simpel. Ich sehe die Welt immer als schön und lustig an. Das ist meine Art zu sehen. Ich gehe mit unschuldigen Augen auf die Realität zu und strebe danach zu verstehen, wie die Dinge wirklich funktionieren. Ich habe meine Ansicht nie aufgegeben, weil ich weiß, dass niemand wirklich weiß, wie die Welt ist. Jeder kann seine Gefühle und Gedanken ausdrücken. Ich brauche keine Baugenehmigung, um Schlösser am Himmel zu bauen. Herbert Marcuse sagte: "Kunst kann die Welt nicht verändern, aber sie kann dazu beitragen, das Bewusstsein und die Triebe der Männer und Frauen zu verändern, die die Welt verändern könnten."

Die Ansichten der Künstler wurden häufig von der allgemeinen Entscheidungsfindung und der politischen Entscheidungsfindung ignoriert. Die westliche Zivilisation baut auf Macht und Rationalität auf. In Großbritannien sind die Gesetze höher als alles. Ohne Gesetze verstehen das Parlament und der Premierminister nicht, was zu tun ist. Die Menschen können schöne Kunstwerke schätzen, aber die Ansichten der Künstler wurden oft als "unpraktisch" oder "irrational" beurteilt. In der Geschichte hielten Künstler es selten für wichtig, politische Rollen zu spielen. Manchmal passierte es auch, eher wegen ihres Ruhmes als wegen ihrer künstlerischen Ansichten. Menschen, die sehr gut sprechen können, werden zu Leitern, nicht zu Tugendhaften, Intellektuellen und Interessierten.

Die Leute erwarten, dass Sie in ihrem System oder ihrer Box sind - sie haben diese Angst vor dem Zufall. Meine College-Erfahrung war deswegen ein Albtraum. Meine Lehrer mochten mich nie, weil ich ihren Anweisungen nie gefolgt bin. Ich hielt an meinem kreativen Prozess fest, der viel komplexer und schwer zu artikulieren war. Obwohl ich hervorragende Werke gemacht habe, hat niemand meinen Prozess verstanden. Ich hatte diese Kommunikationsspannung mit allen anderen. Ich fühlte, dass meine Arbeiten nicht geschätzt wurden. Ich habe sehr lange gebraucht, um mich von diesem Trauma zu erholen. Es gab mehr Leute, die mich seit meinem Abschluss schätzten.

Danach habe ich viel über Philosophie gesprochen und ich habe meine Meinung mit vielen Leuten geteilt. Die meisten Leute haben meine Worte nicht ernst genommen. Ich war jung. Ich war eine Frau. Ich war ein Ausländer. Und ich war Künstlerin. Mir wurde einmal ins Gesicht gesagt: „Ich schätze dich als Künstler. Du erschaffst schöne Dinge. Ich werde Sie nicht aus der gewöhnlichen Perspektive beurteilen, aber die Regierungen können nicht zulassen, dass Leute wie Sie wichtige Entscheidungen treffen. “Trotzdem habe ich nie aufgehört, mein Schloss zu bauen. Ich lerne nach und nach und sammle Tugenden und Wissen. Hoffentlich wird mein Schloss eines Tages von mehr Leuten gesehen und ich kann die Gesellschaft beeinflussen.

Die Welt braucht mehr kreative Denker. Kreativität kann so viel Wahrheit sagen wie Rationalität. Ich hasse es, meine Kunst zu erklären. Kunst ist meine Sprache, um meine Gedanken und Gefühle auszudrücken. Wenn ich meine Kunst ins Englische übersetze, verliert sie an Geschmack. Meine Kunst ist viel größer als mein Schreiben. Meine Kunst sagt die Wahrheit. Das motiviert mich, weiter zu schreiben und zu sprechen. Ich muss mich für meine Kunst und andere kreative Denker und Ausreißer einsetzen. Aristoteles sagte, ein gutes Leben sei ein politisches Leben.

Art Battle - Live-Malwettbewerb

Ich male im Prozess. Es war eine sehr intensive Erfahrung. Ich hatte nur 20 Minuten Zeit, um es zu beenden und wusste nicht, was kommen würde!Koala, lächelndes Gesicht und Liebe.

Ich war das erste Mal als Teilnehmer bei Art Battle. Ich liebte diese Form und entschied mich dazu, ein Teil davon zu sein, als ich letztes Jahr im Publikum in der San Francisco Art Battle war. In drei Runden malten zwölf Künstler in der Mitte des Raums, und wir hatten 20 Minuten, um unsere Bilder in jeder Runde fertigzustellen. Dreihundert Menschen starrten uns eifrig an und wollten wissen, was das Ergebnis sein wird. Nach jeder Runde stimmte das Publikum für sein Lieblingskunstwerk und versteigerte die Gemälde, die ihm gefielen.

Ich fühlte mich auf der Bühne richtig aufgepumpt! Ich habe es genossen dort zu sein und sah lächelnde Gesichter um mich herum. Die Leute wollten unbedingt unsere Leistung sehen. Ich war etwas nervös. Ich habe nichts vor geplant. Ich plane in meiner Kunst normalerweise nicht viel vor, weil ich mich willkürlich umarmen wollte. Zufälligkeit schafft Großzügigkeit. Als ich zu malen anfing, kam ein Bild herein. Ich sah eine kleine Kreatur aus einem Baum aus meinem Kopf. Beim Zeichnen wurde das Bild klarer. Die Kreatur wurde zum Koala. Die Leute starrten auf meine Kunst! Ich fühlte Aufregung in der Umgebung und malte das lächelnde Gesicht und das Herz auf die Äste des Baumes.

Meine Freundin brachte mir die weißen Rosen und ich fühlte so viel Liebe von ihr. Sie ist auch eine liebende Person und hat mich sehr unterstützt!Dieser Typ gewann die Auktion meines Gemäldes.

Bristol ist eine kleine, liberale, künstlerische Stadt. Neben Banskys Straßenkunst können Sie Straßenkunst überall auf der Welt sehen. Die meisten dieser Kunstwerke sind fröhlich und offen. Die Menschen vor Ort, mit denen ich gesprochen hatte, schienen ihr Leben wirklich zu genießen. Wenn Sie ein Schöpfer sind, können Sie in Bristol ein Schloss ohne Erlaubnis bauen. Es ist ein Ort, an dem Sie über die Realität hinaus denken können, ohne beurteilt zu werden.

Neues globales Hausprojekt von Eelem, Spike Island GalleryHängebrücke. Ich kann nicht aufhören, es mit der Golden Gate Bridge oder der Bay Bridge in San Francisco zu vergleichen. Diese Brücke sieht super aus, ist aber sehr eng. Die Autos auf dieser Brücke fahren wie Kühe!Bristol Straßenkünstler D.F.T.E. Er streckt seine Kunst auf der Straße aus und ermutigt jeden Passanten.

Siehe auch

Ferne AugenDie Gefahren der kreativen RomanzeEin Sprung im Dunkeln: Notizen aus dem StudioSammeln von Plakaten: Ein sachkundiger Führer (von MutualArt)Eine Kunstsammlung beginnen - Teil ISkizzieren und Malen in höchster Qualität mit Krita