• Zuhause
  • Artikel
  • Kunst für einen Zweck: Der türkische Künstler Memduh Kuzay spricht über Wohltätigkeit
Veröffentlicht am 01-06-2019

Kunst für einen guten Zweck: Der türkische Künstler Memduh Kuzay über Wohltätigkeit

Der türkische Künstler Memduh Kuzay. Foto: Kimberly Bryant / www.kimberlylaurenbryant.com

Memduh Kuzay ist einer der bekanntesten zeitgenössischen Maler Istanbuls. Seine Arbeiten werden in der ganzen Stadt gezeigt, in schicken Hotels, in ständigen Galeriesammlungen und in Wechselausstellungen. Es wird auch international verkauft - Kuzays fröhlicher, kühner Stil hat Fans auf der ganzen Welt angezogen.

Und seine Kunst wird nun in der kanadischen Stadt Kitchener, Ontario, eine weitere Heimat haben: Rund 100 von Kuzays Gemälden werden über die Organisation MCC (Mennonite Central Committee) versteigert. Alle Gewinne fließen in die Flüchtlingshilfe.

Die Auktion wird zum Teil von guten Freunden von mir, Margie und Maz, erleichtert, die eine Reihe von Kuzays Stücken besitzen und unglaublich großzügig sind und Menschen geben. Ich hatte die Gelegenheit, Herrn Kuzay in seinem Haus in Istanbul für MCC zu interviewen. Die Fragen in diesem Interview (unten) wurden mir von der Organisation gestellt. Das Interview wird für die Auktion verwendet.

Ich werde in Kürze ein Follow-up-Stück veröffentlichen, das meine eigenen Fragen an Kuzay behandelt - mit Schwerpunkt auf seiner künstlerischen Erforschung, seinem Hintergrund und seiner kreativen Philosophie.

In der Zwischenzeit genießen Sie dieses aufrichtige Q + A mit dem Künstler…

Kuzays Gemälde sind typisch lebendig und voller Energie.

Haben Sie schon davon gehört, wie Ihre Kunstwerke in Kanada vertrieben wurden? Wie empfinden Sie Ihre Kunst als Mittel zur Förderung und Unterstützung von Hilfe, Entwicklung und Friedensarbeit?

Ich denke, es ist eine großartige Idee und ich bin sehr glücklich, ein Teil davon zu sein. Als Mazlum die Idee zu mir brachte, war ich voll und ganz dafür. Ich wäre gern nach Kanada gekommen, aber das Visum zu bekommen und zu reisen, wäre mir im Moment zu schwierig gewesen. Die Bilder befanden sich bereits in den USA, so dass es einfach genug war, sie nach Kanada zu übertragen.

Wie kann Kunst den Frieden fördern?

Ich glaube, dass alles vor 12 bis 14 Tausend Jahren begann, bevor das Alphabet erfunden wurde - Menschen begannen, Kunst zu schaffen - ob es nun die Höhlen in Frankreich oder Spanien sind. Und es geht bis heute weiter. Und obwohl wir heutzutage so viele andere Fortschritte haben, bleibt die Kunst immer noch. Und es gab immer nur einen Grund: Die Schönheit und das Glück zu fördern - so etwas wie die Förderung des Friedens. So kommt es mit diesem Ausdruck von Glück und Bestimmtheit. Daher finde ich es sehr natürlich, dass Kunst den Frieden zu 100% unterstützt.

Viele seiner Arbeiten zeigen Aspekte des Stadtlebens in Istanbul.

Was sind Ihre eigenen künstlerischen Ziele und Werte?

Zunächst ist es mein Ziel, bis in meine letzten Tage malen zu können, auch wenn ich bettlägerig bin (und ich versuche bereits, Ideen zu entwickeln, wie ich diese Atmosphäre schaffen kann). Und in Bezug auf meine Werte glaube ich an die Einzigartigkeit meiner Arbeit und an die Idee, dass ein Künstler immer versuchen muss, sich selbst zu übertreffen, jeden Tag besser zu werden und in der Lage sein sollte, die Sprache der Kunst auf irgendeine Weise zu bereichern. Ich glaube, dass ich selbst Kunst bin - ich bin in jeder Hinsicht ein Künstler: Ich singe viel, schreibe gerade ein Buch und arbeite auch sehr gerne mit Figuren (Skulpturen). Ich habe wieder ein anderes Studio in meinem Heimatdorf, wo ich im Sommer drei Monate lang hingehe, um das zu tun.

Ich möchte auch hinzufügen: Der größte Feind eines Künstlers ist die Angst. Ein Künstler muss mutig sein, er muss an vorderster Front stehen. Und ich glaube, dass ich das tue. Ich drücke mich voll durch meine Bilder aus. Und für Menschen, die verstehen, verstehen sie es. Und für die Leute, die das nicht tun, gehe ich auch ins Fernsehen und mache Interviews, um meine Ansichten so zu erklären und auszudrücken. Ich bin ein Beispiel für mich und meinen Glauben und ich lebe das jeden Tag.

Eines der Gemälde des Künstlers, das in seinem Haus ausgestellt ist. Foto: Kimberly Bryant / www.kimberlylaurenbryant.com

Haben Sie eine Nachricht an diejenigen, die Ihre Arbeit in Ontario kaufen werden?

Ich möchte die Menschen zuallererst daran erinnern, dass sie mit einem einzigartigen und seltenen Kunstwerk nach Hause gehen werden. Und zweitens, dass sie stolz darauf sind, das Geld für einen so großen Zweck zu investieren. Und wenn sie das Gemälde jeden Tag in ihren Häusern aufhängen, wenn sie es anschauen, werden sie die gute Tat feiern, die sie für die Menschheit getan haben. Es ist also eine schöne Erinnerung in Form von Kunst - also feiern sie sich tatsächlich durch die Kunst. Und ich liebe es wirklich, ein Teil davon zu sein.

Vielen Dank an Memduh Kuzay für seine Zeit. Ein großes Dankeschön geht an Nil, unseren hervorragenden Übersetzer, und Maz & Margie für die Erleichterung der Auktion und dieses Interviews. Hier können Sie mehr von Kuzays Arbeiten sehen.

Siehe auch

Diese fünf kostenlosen Tools machen Sie zu einem effizienteren SchreiberMeine 3 Monate als Webcomic ArtistMithilfe der KI können Sie feststellen, ob figurative oder abstrakte Kunst heute beliebter istDas schreibende LebenMusik transzendiert Rasse und Genre.Werde kein Schauspieler, werde ein Superstar.