Veröffentlicht am 07-05-2019

Kunst durch das 21. Jahrhundert

Die Kunstwelt ist einer der Märkte, die in Zukunft weiter wachsen werden. In den letzten Jahrzehnten ist der Kunstmarkt mehr denn je gewachsen. In der Zukunft wird sich die Kunst in vielerlei Hinsicht ändern, vor allem aber in zwei Aspekten. Einer der Aspekte, die sich in der Kunstwelt ändern werden, ist die Art und Weise, wie Künstler arbeiten. Die Künstler werden ihre Technik ändern und diese Techniken an den technologischen Wandel anpassen, der gerade stattfindet. Artist wird sich beim Erstellen ihrer Arbeit mehr auf Computer und spezielle Programme verlassen. Diese neuen Programme werden den Künstlern helfen, ihre Kunst auf die nächste Stufe zu bringen. Wir werden Veränderungen nicht nur in Gemälden und Skulpturen sehen, sondern auch in Installationen. Der andere Aspekt der Kunstwelt, der sich ändern wird, ist das Geschäft hinter der Kunstwelt. Die Art und Weise, wie Galerien mit Kunden interagieren, wird digitaler. Die Art und Weise, wie Händler und Kunden kommunizieren, wird sich verbessern, Sie können eine Galerie oder ein Museum online besuchen. Wir werden Zugang zu fantastischen Touren über die virtuelle Realität erhalten. Die Kunstwelt wird sich in Zukunft verbessern oder zugänglicher werden.

In den letzten Jahren haben wir gesehen, dass Künstler bereits bei der Ausführung ihrer Bilder Technologie einsetzen. Der amerikanische Künstler Richard Prince, einer der einflussreichsten Künstler unserer Zeit, hatte im vergangenen Jahr eine Ausstellung in der Gagosian Gallery NYC. Während der Ausstellung „High Times“ zeigte der Künstler Gemälde, die sowohl von Hand als auch vom Computer angefertigt wurden. Die Art und Weise, wie der Künstler diese Arbeiten ausgeführt hat, ist sehr faszinierend. Er kombinierte seine Fähigkeiten als Maler und später setzte er auf Technologie, um seine Stücke attraktiver und origineller zu machen. In einem Interview beschrieb der Künstler, wie er beide Fähigkeiten kombinierte: „Für die Bilder habe ich einige der Hippie-Zeichnungen gescannt, die ich in den späten 90ern angefertigt hatte. Die Bilder wurden vergrößert und auf große Leinwände gedruckt. Einige der Zeichnungen habe ich auch direkt in die Tusche gemalt. “ Diese Show war ein Erfolg, alle Gemälde wurden vor der Eröffnungsnacht verkauft. Dies zeigt uns, dass diese neuen Techniken die Kunstwelt und den Markt für Kunstmärkte prägen. Jeden Tag werden weitere Künstler mit der Umsetzung dieser Methoden beginnen, damit ihre Arbeit für Käufer und Sammler attraktiv bleibt.

Richard Prince, Hohe Zeiten, Gagosian Gallery NYC

Galerien und Kunsthändler spielen in der Kunstwelt eine wesentliche Rolle. Sie sind die Hauptbrücke zwischen Käufer und Künstler. Man könnte argumentieren, dass der Kunstmarkt ohne gute Händler nicht so groß wäre wie heute. Die Art und Weise, wie Händler mit Käufern interagieren, verändert sich auch aufgrund der Technologie. Nun können die Käufer eines Tages Kunst online erwerben. Artsy, die Online-Kunstplattform, ist ein gutes Beispiel dafür. Artsy ist eine Online-Plattform, auf der Benutzer online über bestimmte Künstler oder Stücke informiert werden können. Der interessanteste Teil der Website ist jedoch die große Anzahl der Online-Artikel. Menschen, vor allem junge Sammler, kaufen viel Kunst online. Im letzten Jahr erzielte der Online-Kunstmarkt einen Umsatz von 5,4 Milliarden USD, was 10% des gesamten Kunstmarktes ausmacht. Ein riesiger Prozentsatz, der in den nächsten Jahrzehnten weiter wachsen wird.

Albert Ohlene, Untitles

Ein weiteres gutes Beispiel fand Anfang dieses Jahres in der Gagosian Gallery statt. Diese renommierte Galerie stellte einen Rekord für den deutschen Künstler Albert Ohlene auf, als sie eines seiner Gemälde für 6 Millionen USD verkauften. Das Interessante an diesem speziellen Stück ist, dass es online verkauft wurde. Dieses Stück wurde auf einer Online-Galerie-Plattform gezeigt, die Gagosian anbietet. Nachdem das Gemälde für einige Tage online für die Öffentlichkeit zugänglich war, wurde es von einem anonymen Käufer für den ausstehenden Betrag von 6 Millionen Dollar gekauft. Dieser Verkauf zeigt uns, wie Online-Plattformen Händlern und Käufern eine neue Art der Interaktion bieten

Zweifellos verändert sich die Kunstwelt technologisch. Einige Leute mögen argumentieren, dass diese Veränderungen der Kunstwelt nicht nützen, im Gegenteil, ich denke, Innovation ist immer gut. Die Technologie treibt die Kunstwelt zu besseren Wachstumschancen. Mehr als je zuvor haben mehr Menschen durch Online-Plattformen Zugang zu Kunst. Selbst große Sammler können wichtige Stücke online kaufen. Künstler nutzen neue Technologien, um ihre Kunst zu verbessern. Die Technologie im Allgemeinen öffnet der Kunstwelt und den Menschen in der Umgebung weitere Türen. Die neuen Möglichkeiten, die die Kunstwelt bietet, sind unzählig.

https://www.art-critique.com/de/2019/03/gagosian-sets-a-new-record-for-albert-oehlen-and-it-all-geschehen-online/

https://gagosian.com/quarterly/issues/winter-2018/

https://d2u3kfwd92fzu7.cloudfront.net/Art%20Basel%20and%20UBS_The%20Art%20Market_2018.pdf

https://gagosian.com/artists/albert-oehlen/

http://www.robertocortazar.com

http://www.richardprince.com

Siehe auch

Geben Sie Ihren Ideen genug Zeit, um sich zu bildenDieses 11-jährige Meisterwerk kreierte ein Bürgersteigkreiden-Meisterwerk, bei dem Sie "Wow" sagen.Student Art Exhibit konzentriert sich auf Naturschutz und UmweltSollten Kunstausstellungen auf virtuellen Plattformen verfügbar sein?Schönheit in Gebrauchsreisen mit farbigem BetonbodenBeginne [meine allererste Geschichte]