Veröffentlicht am 11-02-2019

Artchain bezwingt Kunstbetrug

Kunstfälschung und Betrug sind zwei der größten Probleme der Kunstbranche. Dieser Sektor wächst um stolze 24% pro Jahr und wird voraussichtlich bis 2020 etwa 9,58 Milliarden US-Dollar erreichen. Viele Anwender des Krypto-Raums haben bereits die möglichen Auswirkungen der Blockchain-Technologie auf die Kunstbranche diskutiert.

Die Artchain-Technologie entschied sich nicht nur zum Reden, sondern gab ihr Geld dort aus, wo sie sich befanden, und baute eine Plattform, um visuelle Künstler direkt mit Kunstsammlern zu verbinden.

Ihre Plattform war schon immer eine offene Beta. Ihr Ziel ist es, Künstler auszubilden, Kunstgalerien zuzulassen und Kunstsammler zu schützen. Da Artchain die Blockchain-Technologie verwendet, um die Transparenz des Online-Kunstmarktes sicherzustellen, wird das Risiko der Erzeugung gefälschter oder betrügerischer Kunstobjekte wahrscheinlich verringert. Es wird auch den Kunstgalerien helfen, die Geschichte der Werke von Künstlern und Sammlern besser zu verstehen. Man sieht, dass das Hindernis von Tag zu Tag deutlich niedriger wird. Mit Hilfe der Artchain-Technologie wird der Kunstmarkt in kürzester Zeit technologisch disruptiv.

Es ist ratsam, dass People Artchain beitritt, weil Kunst zu den Dingen auf der Welt gehört, die das Leben mehr erfüllen. Artchain hat Kunstliebhaber gemacht. Wer Kunst schafft und Kunst unterstützt, alle Möglichkeiten hat, Kontakte zu knüpfen, was uns wirklich von unseren Konkurrenten unterscheidet, möchten wir sicherstellen, dass sich die Menschen auf eine persönliche Art verbinden, dass sie die Fähigkeit haben, sich selbst zu entdecken, Kunst zu entdecken und die Kunst zu entdecken Schönheit der Kreativität, reflektieren die Essenz dieser Kreativität.

Artcoin.ai

Artchain.ai

Siehe auch

Das häufigste Mondzeichen für klassische Maler - ASTROLOGISCHE BEOBACHTUNGENLuftgläserDie häufigsten Häuser für Maler - ASTROLOGISCHE BEMERKUNGENAlles, was Sie wissen müssen, um Fotos in Bilder zu verwandelnGEBET ZU MEINER LIEBEKritiker und Schöpfer