Veröffentlicht am 01-06-2019

ArtPro: Die Kunst der Blockchain

EINFÜHRUNG :

Die Welt hat sich in den letzten 300 Jahren unermesslich verändert, abgesehen von der Kunstwelt, die stagniert hat. Es ist eine milliardenschwere Industrie, die nach den Standards des 18. Jahrhunderts operiert. Die Art und Weise, wie Kunst bewertet, authentifiziert, bewertet, versteigert, erworben und geschätzt wird, ist heute praktisch dieselbe wie vor drei Jahrhunderten. Es ist eine Branche, die geschlossen, elitär und von Ineffizienzen geprägt ist, die Käufer und Verkäufer gleichermaßen benachteiligen.

Über :

Angesichts der jüngsten Bewertung des Kunstmarkts von mehr als 80 Mrd. USD ist es kaum zu glauben, dass sich die Praxis der Eigentumserfassung in einem Sektor, der bis in die Steinzeit zurückverfolgt werden kann, selten geändert hat. Dieser historische Markt, der Fälschungen, Fälschungen von Authentifizierungen und Diebstählen ausgesetzt ist, wird in hohem Maße von der Transparenz und dem Open-Source-Vertrauen profitieren, die mit der Blockchain-Nutzung einhergehen. ArtPro wird zur Anlaufstelle für private Händler und zeitgenössische Künstler, die Künstler und Käufer verbinden und dabei auf überhöhte Gebühren und Vermittler verzichten.

Das Problem :

Die Lösung :

ArtPro wird als Plattform fungieren, die Teilnehmer und Stakeholder innerhalb des ArtPro-Ökosystems verbindet. Die sichtbarste Manifestation davon sind die ArtPro-Website und die dApp, die ein informationsreiches Portal für den Zugriff auf eine vollständige Sammlung von Ressourcen für Kunstliebhaber bilden.

Entwicklern steht es frei, auf dem ArtPro-Protokoll basierende dApps zu erstellen, und ein Belohnungsfonds wird Anreize für die Entwicklung verdienstvoller Projekte bieten. Funktionen wie Provenienzberichte und der ArtPro-Marktplatz können über API in Plattformen von Drittanbietern integriert werden, um Künstler und ihre Werke einem breiteren Publikum zugänglich zu machen.

Die Platform :

Der ArtPro Marketplace verwendet ein Bewertungssystem in Verbindung mit Berichten in Blockchain, um ein hohes Maß an Transparenz zu erzielen. Es wird ein Maßstab für Verkäufer und Käufer sein, der sich in Online-Verkäufe verwandeln wird.

Zeichen :

1- Ultilität:

Das ArtPro-Token (APT) ist ein ERC20-Token, das im Ethereum-Netzwerk eingesetzt wird und aufgrund seines starken Ökosystems aus Entwicklern und unterstützten Produkten, einschließlich kompatibler Brieftaschen und Börsen, ausgewählt wurde. Das APT-Token führt eine Reihe von Funktionen innerhalb der ArtPro-Plattform und verschiedener dApps aus, die auf dem Open Source-Protokoll aufbauen.

APT ist ein multifunktionales Utility-Token, das als Zahlungsmittel für Dienstleistungen wie den Kauf von Kunstwerken, den Erwerb von Provenienzberichten und als Belohnungsmechanismus verwendet wird, um Entwickler, Kunstgalerien und Künstler zum Beitritt zum ArtPro-Ökosystem zu motivieren. Mit der Weiterentwicklung der Plattform wird die Anzahl der Anwendungsfälle für APT zunehmen.

2- Zuordnung:

Token-Name: APTToken-Typ + Bezeichnung: ERC20, DienstprogrammAnzahl der geprägten Token: 500.000.000Verkaufte Token: GebranntVerkaufspreis: 0,15 USDVerkaufspreis: 0,1 USD Akzeptierte Währungen: ETHSoft / Harte Kappe: 5 Mio. USD / 20 Mio. USD Sperre des Kunden: Drei-Monats-Klippe, sechsmonatige Sperrfrist

Straßenkarte:

Mit diesem Token-Sale-Event können Teilnehmer einen Beitrag zu ArtPro leisten und APT-Token erhalten. APT-Token werden benötigt, um die ArtPro-Plattform nutzen zu können. APT-Token sind keine Kapitalrepräsentation des Unternehmens.

Mannschaft :

Fazit :

Die Kunstindustrie braucht dringend eine Lösung für die Probleme und Ineffizienzen, mit denen sie seit Jahrhunderten konfrontiert ist. Das vorliegende Modell wirkt sich zum Nachteil aller Beteiligten aus, bis auf die Zwischenhändler - Auktionshäuser und große Galerien -, die den größten Teil der Gewinne einfahren, benachteiligende Künstler und Käufer zur Zahlung über die Gewinnchancen verpflichten. Bestehende ArtPro-Partner werden von neuen Künstlern und Künstlern unterstützt Bemerkenswerte Galerien, die eingebunden und motiviert werden, ihre Werke auf der Plattform aufzulisten. Ein ähnlicher Prozess wird Entwickler von Drittanbietern ermutigen, dApps und andere Services zu erstellen, die ArtPro-Herkunftsberichte und andere Funktionen verwenden.

Links:

 Website: https://art-pro.io/ Twitter: https://twitter.com/ArtProPlatform Telegramm: https://t.me/artproplatform Reddit: https://www.reddit.com/user/ArtProPlatform Bitcointalk : https://bitcointalk.org/index.php?topic=4838975.0 Medium: https://medium.com/@ArtProPlatform

Bitcointalk-Benutzername: kusanagi01Bitcointalk-Profillink: https://bitcointalk.org/index.php?action=profile;u=1806798ETH Adresse: 0x42C975dDC7d7e9757f246DDAE552F63A5b4429F7

Siehe auch

Mein Name ist Keyvan Shovir, ein interdisziplinärer Künstler aus San Francisco.Das Leben eines unabhängigen KünstlersNach AmerikaKein Tod, keine Kunst: Eine Analyse von Velvet BuzzsawDavid und die Höhle des Löwen - EpilogDavid und die Höhle des Löwen ist fertig