• Zuhause
  • Artikel
  • Die Kunst- und Kulturgemeinschaft in Edmonds strahlt nach der neuen staatlichen Zertifizierung
Veröffentlicht am 25-02-2019

Die Kunst- und Kulturgemeinschaft in Edmonds strahlt nach der neuen staatlichen Zertifizierung

Schauen Sie nach unten, wenn Sie durch eine bestimmte Straße in Edmonds laufen. Kein typischer Rat, wissen wir. Aber wenn Sie das Kunstviertel von Edmonds, Washington, in der Nacht nicht erlebt haben, wissen Sie vielleicht nicht, wo Sie nach einem der verborgenen Juwelen suchen müssen.

Ein Künstler installierte 177 LED-Solarleuchten in einer Straße oder einem Korridor, der sich über drei Blöcke erstreckt. Nachts beleben helle Punkte den jahrzehntealten Asphalt, der Einzelhandelsgeschäfte in der Main Street mit dem Edmonds Center for the Arts verbindet. Die Künstlerin, Iole Alessandrini, nannte es Leuchtwald, weil sie die Geschichte der Gemeinde mit Zedernwäldern aufzeigen wollte.

Besucher erleben eine Verkostung auf einem Ferienmarkt in Edmonds. In der Stadt findet jedes Jahr ein Sommermarkt statt. Edmonds ist die erste Stadt, die von der Washington State Arts Commission eine eindeutige Bezeichnung erhalten hat: die erste Zertifizierung der Creative Districts des Staates (Foto mit freundlicher Genehmigung von Edmonds City)

Frances Chapin, der Kunst- und Kulturmanager der Stadt, sagte, es gäbe ursprünglich extravagantere Pläne für das Straßengebiet. Aber die Rezession traf und es war schwer, das Geld zu finden. Obwohl die ursprüngliche Idee verworfen werden musste, sagten einige Community-Mitglieder, ein temporäres Kunstwerk könnte sie inzwischen interessant machen. Also sammelten sie sich.

"Es verwandelt den Flur", sagte Chapin. „Die Leute waren nicht bereit, dieses Konzept loszulassen, weil die Wirtschaft nicht in guter Verfassung war. Sie sagten: „Nehmen wir einen anderen Ansatz, der weniger Geld kostet, aber dieses Konzept am Leben erhält.“ Das ist das Besondere an dieser Community. Die Menschen haben diese Energie und diesen Enthusiasmus und diese Verpflichtung, die sie für Dinge einsetzen, die sie für wichtig halten, und sie glauben eindeutig, dass Kunst und Kultur wichtig sind. “

Edmonds ist die erste Stadt, die von der Washington State Arts Commission eine eindeutige Bezeichnung erhalten hat: die erste Zertifizierung der Creative Districts des Staates

Gouverneur Jay Inslee kündigte die Zertifizierung im November an. Annette Roth, Programmmanagerin für kreative Bezirke bei ArtsWA, der staatlichen Kunstagentur, sagte, dass das Programm aus der Gesetzgebung von 2017 resultiert Das Programm setzt Kunst und Kultur ein, um wirtschaftliche Aktivitäten in lokalen Gemeinschaften zu generieren. Diese kreativen Zentren sind nicht nur für Anwohner und Besucher attraktiv, sondern tragen auch dazu bei, die Community für innovative Unternehmen und ihre Mitarbeiter attraktiver zu machen.

"Wir investieren in die Künste, weil sie nicht nur Wirtschaftswachstum und Gemeinschaftsgeist unterstützen, sondern weil sie unser Verständnis und unsere Erfahrungen mit der Welt vertiefen", sagte Inslee. "Washington ist ein Ort, der den kreativen Ausdruck von Künstlern immer fördern wird."

Die installierten LED-Leuchten befinden sich entlang der Fourth Avenue in Edmonds. Die Straße, die als kultureller Korridor in der Innenstadt betrachtet wird, führt zum Edmonds Center for the Arts. (Foto mit freundlicher Genehmigung von Edmonds City)

Ein kreativer Bezirk ist ein ausgewiesener geografischer Bereich, in dem eine Gemeinde ihr künstlerisches, kulturelles, soziales und wirtschaftliches Wachstum fördert. Der Edmonds-Bereich umfasst etwa 40 quadratische Blöcke (alle innerhalb weniger als einer Meile zu Fuß erreichbar). Die Größe jedes Kreativviertels ist jedoch individuell für die Community. Edmonds verfügt über eine Uferpromenade, Museen, Boutiquen, kreative Geschäfte, ein Gemeinschaftstheater und das Edmonds Center for the Arts. Einer der größten Besucher zieht an, dass die Gegend tatsächlich zu Fuß erreichbar ist.

"Wir sind wirklich glücklich, dass wir dieses reichhaltige Cluster an Veranstaltungsorten und Aktivitäten in diesem engen geografischen Gebiet haben", sagte Chapin. „Also haben wir es so benannt. Wir sagten: "Hier laufen viele kreative Dinge ab."

Kunst, sagt Roth, verbindet sich mit unserer menschlichen Erfahrung und erschließt ein angeborenes Bedürfnis, Kunst zu erschaffen oder aufzugreifen.

"Es hängt mit dem einzigartigen Bedürfnis zusammen, das wir für etwas haben, das ein bisschen größer ist als wir", sagte Roth.

Gouverneur Inslee unterzeichnet das Hausgesetz 1183 von 2017 in Kraft. Das Programm setzt Kunst und Kultur ein, um wirtschaftliche Aktivitäten in lokalen Gemeinschaften zu generieren. Der frühere Abgeordnete Joan McBride war der Hauptsponsor der Rechnung. (Foto mit freundlicher Genehmigung von Legislative Services)

Der mittlere wirtschaftliche Einfluss von Edmonds Kunst- und Kulturraum liegt bei rund 50 Millionen US-Dollar pro Jahr, sagte Patrick Doherty, Direktor für Entwicklung und Gemeindedienste der Stadt. Der Kunst- und Kultursektor schafft und unterstützt rund 440 Arbeitsplätze. Da Edmonds der erste zertifizierte Kreativbezirk ist, liegen den Beamten der Stadt noch keine Daten darüber vor, wie die Zertifizierung das Beschäftigungswachstum beeinflussen wird. Doherty vermutet jedoch, dass die Benennung Eigentümer und Manager von Kreativunternehmen anziehen wird.

"Gerade heute habe ich auf eine E-Mail von einer Frau geantwortet, die in Edmonds nach Kunstraum suchte. Der Grund dafür war, dass sie von der Kreativbezirksbezeichnung begeistert war und Teil des ersten Kreativviertels des Staates Washington sein wollte", sagte Doherty.

Die Stadt hat bereits eine Werbekampagne für die neue Zertifizierung gestartet.

"Wir wissen seit langem, dass Kunst nicht nur Bilder an der Wand ist", sagte Karen Hanan, Executive Director von ArtsWA. "Dieses Programm hilft den lokalen Gemeinschaften nicht nur dabei, ihre kreativen Ressourcen zu nutzen, sondern gibt den Künsten einen Platz bei den traditionelleren Wirtschaftsmaschinen des Staates."

Washingtons Kreativwirtschaft verdiente 2017 23,7 Milliarden US-Dollar und hat jedes Jahr zugenommen, seit ArtsWA angefangen hat, sie zu verfolgen.

„Wir wissen seit langem, dass Kunst nicht nur Bilder an einer Wand ist. Dieses Programm hilft den lokalen Gemeinschaften nicht nur dabei, ihre kreativen Ressourcen zu nutzen, sondern gibt den Künsten einen Platz mit den traditionelleren Wirtschaftsmotoren des Staates. "
-Karen Hanan

ArtsWA modellierte das Zertifizierungsprogramm nach einem ähnlichen in Colorado. Mehr als 25 Gemeinden in unserem Bundesstaat befinden sich in einem bestimmten Schritt des Zertifizierungsprozesses.

"Sie haben die ganze Stadt in ganz Washington", sagte Roth. "Wörtlich ist es jede Ecke des Staates."

Aberdeen. Pullman Kennewick Spokane Tenino Roth führt jede Community durch den Antragsprozess, erleichtert Meetings, bietet technische Unterstützung und hilft, den geografischen Standort des Kreativviertels zu definieren.

Ein weiterer Teil ihres Jobs besteht darin, in jede Gemeinde zu reisen, um die Kunst und Kultur der Region zu erkunden.

"Ich habe fast 15 Jahre in Washington gelebt und habe im vergangenen Jahr mehr von Washington gesehen als in den vergangenen 14 Jahren", sagte Roth. "Was mir aufgefallen ist, es gibt so viele erstaunliche Orte und Menschen, die wirklich unglaubliche Dinge aus Kunst- und Kultursicht tun."

Blumen schmücken den Gang zum Cascadia Art Museum in Edmonds, das für seine farbenfrohen Blumenpräsentationen bekannt ist. Die Kunstkommission der Stadt hat auf der Spitze von 25 Blumenmaststangen in der Innenstadt Skulpturen aufgestellt, die vom Künstler geschaffen wurden. (Foto mit freundlicher Genehmigung von Edmonds City)

Sobald eine Community die Zertifizierung erworben hat, gewährt ArtsWA 5.000 US-Dollar, um den Kreativbezirk zu bereichern. Chapin sagte, Edmonds habe nicht entschieden, wie die 5.000 Dollar verwendet werden, aber es gibt viele Bereiche, die davon profitieren könnten. Das ist das Schöne an der Bewilligung - jede Community wählt, wohin das Geld geht: Vermarkten Sie den Kreativbezirk mit einer Branding-Kampagne. Beauftragen Sie jemanden, der Gemeinschaftszuschüsse schreibt, um die Einnahmen zu erhalten. Gestalten Sie Projekte am Wasser. Roth sagte, dass es keine spezifischen Anforderungen für das Ausgeben des Geldes gibt, solange die Community nachweisen kann, dass damit die Aktivitäten des Kreativbezirks unterstützt werden.

"Die Menschen in Edmonds legen großen Wert auf Kunst und setzen viel Energie in die Zukunft", sagte Chapin. „In diesem Sinne war es also ein logischer nächster Schritt, die Benennung zu beantragen. Wir haben uns über viele Jahre hinweg unserer Kulturplanung verschrieben. "

Die Vertreter von Edmonds wurden am 3. Dezember 2018 mit der Zertifizierung der Creative Districts ausgezeichnet. Edmonds ist die erste, die seit Beginn des Programms im Januar zertifiziert wurde. Von links nach rechts: Annette Roth von ArtsWA, Frances Chapin von Edmonds, Patrick Doherty von Edmonds, Edmonds Bürgermeister Dave Earling und Karen Hanan von ArtsWA. (Foto mit freundlicher Genehmigung von Edmonds City)

Viele der mehr als 100 Kunst- und Kulturunternehmen, Organisationen, Veranstaltungsorte und Attraktionen, die in der Studie zur wirtschaftlichen Auswirkung der Stadt 2017 ermittelt wurden, werden von Investitionen im Kreativbezirk Edmonds profitieren. Und Chapin sagte, dass es diese konzentrierte, kreative Art von Energie ist, die Menschen und neue Unternehmen in die Innenstadt zieht und Dinge in Bewegung setzt.

"Die Künste passieren nicht einfach, sie sind nicht nur eine nette Sache", sagte sie. "Die Leute sind hier sehr bewusst mit der Unterstützung der Künste."

Inslee sagte, die neue Programmgelegenheit werde Städte dazu ermutigen, ihre Gemeinden weiter zu bereichern.

"Kunst spricht an, wer wir sind", sagte Inslee. „Gemeinschaften, die kulturelle und künstlerische Anstrengungen unternehmen, schaffen ein robusteres Zentrum. Ich freue mich darauf zu sehen, wie sich diese Zertifizierung auf die Macht der Kunst in Washingtoner Gemeinschaften auswirkt. “

Siehe auch

Erkundung der Naumachia von Parc Monceau mit Minsar: Teil 1Zitat Zitat EndeWerbung - eine Form der Kunst.