Veröffentlicht am 28-09-2019

Auditable Social Metrics für NFTs

Ein Ausgangspunkt für die Bewertung digitaler Objekte im Internet

Seit dem Start von SuperRare im April haben wir viele Diskussionen über digitale Artefakte geführt. Wir sehen nicht fungible Token als eine neue Form von Online-Medien: digitale Objekte, die wirklich besitzbar und wertvoll sein können. Teil dieses Gesprächs war die Preisgestaltung und wie schwierig dies sein kann. Eine Möglichkeit, digitale Kunst zu kuratieren, zu sortieren und wertzuschätzen, besteht in der Messung von Engagements.

Aktuelle Modelle stützen sich häufig auf soziales Engagement, um diese Elemente zu bewerten. Wie gut ist dieses YouTube-Video? "Ich weiß es nicht, aber es gibt 5.000.000.000 Aufrufe." Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, um das Engagement zu messen. Einige der häufigsten sind Aufrufe, Freigaben und Likes. Wir haben uns Gedanken darüber gemacht, wie dies mit nicht fungiblen Token und Kryptowaren zusammenhängt. So wie Ausstellungen in der Galerie der physischen Kunst einen Mehrwert und einen Kontext verleihen, können Ansichten und Freigaben der digitalen Kunst einen Mehrwert verleihen.

Wie wertvoll ist ein Objekt mit fünf Milliarden Views?

Die soziale Währung des Internets

Eines der aufregendsten Dinge beim Übertragen von Daten in verteilte Hauptbücher ist die Möglichkeit für jedermann, die Daten zu analysieren. Die vom Engagement geprägte soziale Währung hat einen echten Geldwert, aktuelle Modelle wie YouTube sind jedoch undurchsichtig. Wir stellen uns eine Zukunft vor, in der das Emissionsmodell völlig transparent ist, damit der Einzelne seine eigenen Schlussfolgerungen ziehen kann. Mit einem neuen Modell, bei dem Auftragsdaten öffentlich und transparent veröffentlicht werden, ist es viel einfacher, überhöhte Messdaten von Bots und Klickfarmen zu erkennen.

Wir freuen uns, eine frühe Version 0.0.1 von SuperRare Social Metrics ankündigen zu können, die diese Woche startet!

Unser MVP dieses Konzepts protokolliert "Gefällt mir" und "Ansichten" in PostgreSQL. Wir werden in Kürze kryptografische Nachrichten hinzufügen, die Ereignisse signieren, um sicherzustellen, dass ohne die Erlaubnis eines Benutzers kein Like oder View aufgezeichnet wird.

High Level Roadmap:

  • Likes und Views, die durch den Besuch der Ethereum-Adresse unterschrieben wurden
  • Öffentliche API zum Abfragen von Likes und Views
  • Merkle Baumspeicher von Likes und Views
  • Veröffentlichen Sie jeden Tag SuperRare Merkle-Wurzeln, um zu leben
  • Aktive Likes / Views: Sie können Likes und Views von Items so filtern, dass sie nur Adressen sind, an denen X Transaktionen durchgeführt wurden.
  • SR Social Metric Validators
  • Knoten, die mit dem SR-Knoten synchronisiert und die Vorlieben und Ansichten validiert werden sollen
  • SR belohnt Knoten, die Inkonsistenzen in den sozialen Metriken von SR feststellen
Analysieren der Metriken eines digitalen Objekts zur Bewertung des Werts

Weiter gehen

Eine unserer Ideen ist es, eine Seitenkette für soziale SuperRare-Metriken aufzubauen. Bis zur vollständigen Manifestierung von web3.0 werden auf zentralen Servern weiterhin Websites gehostet, und herkömmliche Datenbanken sind die praktische Lösung für die Speicherung von Anwendungen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass diese zentral gehosteten Websites und Unternehmen alle ihre Daten unter Verschluss halten sollten. Durch den Einsatz vieler der Technologien, die verwendet werden, um Blockchains zu verwirklichen, können wichtige Daten, die die soziale Währung prägen, geprüft und validiert werden.

Da das NFT-Ökosystem weiterhin Gestalt annimmt, kann dieser Ansatz problemlos erweitert werden, um soziale Metriken von anderen Frontends einzubeziehen, und so einen gemeinsamen, überprüfbaren Rahmen für die Bewertung digitaler Objekte zu schaffen.

Was kommt als nächstes

Wir sind uns nicht sicher, wie die Zukunft von Kunst und Medien im Internet aussehen wird. Werden wir ein florierendes Ökosystem interoperabler, mit Token versehener Medienressourcen haben, die Einnahmen für den Urheber generieren? Wird das wertvollste Kunstwerk der Welt ein ERC721-Token sein?

Wir sehen bereits einen Blick auf diese Möglichkeiten mit dem Erfolg neuer Plattformen wie SuperRare. Unabhängig davon halten wir ein transparentes, prüfbares System zur Veröffentlichung und Messung sozialer Kennzahlen für einen entscheidenden Schritt in die richtige Richtung. Wir freuen uns darauf, dies herauszubringen und Ihre Gedanken und Ihr Feedback zu hören!

Begleiten Sie uns

Bei SuperRare bauen wir auf Ethereum eine soziale, kreative Wirtschaft auf. Schöpfer stellen einzigartige CryptoArt-Assets aus, die frei geboten und gehandelt werden können, sodass die Weisheit des Internets auftaucht und die coolsten digitalen Originalgrafiken angemessen bewertet werden. Hier trifft magische Internetkunst auf magisches Internetgeld.

  • Schauen Sie sich SuperRare an und fangen Sie an zu sammeln!
  • Nehmen Sie am Telegramm teil
  • Folgen Sie uns auf Twitter & Instagram
  • Senden Sie Kunst an das Netzwerk
  • Sagen Sie zum Teambuilding SuperRare - hello@pixura.io

Siehe auch

Für eine bessere Benutzererfahrung fügen Sie einfach Wandbilder hinzuTurnschuhe + Street Art: Die perfekte EheDer Wert von Design für Unternehmen (der McKinsey-Bericht und andere)Künstler: Verfolge nicht die Perfektion, verfolge die innere WahrheitWie man den Widerstand besiegt, der mit großem Talent einhergehtRückblick: Es ist die Saison der Lesben bei "The Prom"