• Zuhause
  • Artikel
  • Besseres Vermögen für eine bessere (Kunst-) Welt - Whitepaper / Manifest
Veröffentlicht am 08-09-2019

Besseres Vermögen für eine bessere (Kunst-) Welt - Whitepaper / Manifest

Wie man mit öffentlichen Blockchain-Wertpapieren von Sammlerobjekten sozial wertvollere Kapitalmärkte aufbaut. Ein Projekt zur Neuausrichtung der Blockchain-Revolution auf den Aufbau einer besseren Zukunft.

Bitcoin ist ein besseres Kapital. Bitcoin ist das erste globale, offene, bedarfsgesteuerte und sicher gehandelte Kapital. Die wichtigste Innovation in der Blockchain ist die Redundanz der Agentur für die Ausgabe, Sicherheit und den Handel von Bitcoins. Wir werden Blockchains verwenden, um alle globalen Ressourcen zu koordinieren. Die Ressourcen, die wir am besten koordinieren, bestimmen die Aktivitäten, Menschen und Orte, die zukünftige Gesellschaften am meisten schätzen.

Offener Handel zieht Hyperliquidität in physische und virtuelle Einzelhandelsaktiva - ob existierend oder neu erfunden. Kryptografisch gesicherte Vermögenswerte können schnell zu Höchstzinsen und Preisspekulationen führen. Blockchains sind eine intuitiv größere Chance als die Koordinierung aller Daten und Dienste im Internet.

Better Assets for a Better World ist ein Projekt, um die Lehren von Bitcoin auf die bleibenden Werte des Kunstmarkts anzuwenden. Es ist eine Lösung für den Kunstmarkt, die in jeder Metrik wachsen kann. Es ist eine Lösung für Blockchain-Projekte, um sich auf bessere Assets und eine bessere Welt zu konzentrieren.

Kunst macht uns besser. Kunst verändert ästhetisch das, was wir sehen. Philosophisch verändert Kunst unsere Sichtweise. Kunst belohnt wirtschaftlich individuelle Kreativität und kollektiven Geschmack. Produktiv wird Kunst bis ins kleinste Detail zerstäubt - eine Lichtquelle, ein Künstler, ein Stein und eine Höhlenwand sind die Grundvoraussetzungen der Kunst - erweitert auf Musik und Poesie. Alles, was „Kunst“ benötigt, ist eine einzige Stimme. Wenn alle anderen fleißigen Beschäftigungen scheitern, werden wir Kunst machen. Es gibt keine nachhaltige Industrie mehr.

Die Bitcoin-Währung ist ein digitaler Vermögenswert mit einem einzigen spekulativen Attribut, nämlich dem zukünftigen Preis. Spekulation und weltweite Nachfrage verbinden sich, um einem Bitcoin den heutigen Wert zuzuweisen. Umgangssprachlich nennen wir diesen globalen 24/7-Hyper-Demand „FOMO“ (für Fear Of Missing Out). Wir hatten das Potenzial von Bitcoin für FOMO unterbewertet und jetzt können wir seine Fähigkeit, Spekulationen aufrechtzuerhalten, überschätzen. Die produktive Lektion in den Höhen und Tiefen von Bitcoin lautet:

Ein Blockchain-Vermögenswert, der unbegrenzt Spekulationen unterhält, speichert und steigert den Kapitalwert unbegrenzt.

Kunst ist die einzige Anlageklasse, die ihren Wert vor allem durch anhaltende Spekulationen aufrechterhalten hat. Sogar die Bewertung von Gold hat sich von vorwiegend spekulativ auf gehandelt, während Kunst mit der Zeit spekulativer wird. Der Kunstmarkt kann seinen inneren Wert nicht finden. Jährlich werden nur 50 Mrd. US-Dollar gehandelt, aber Kunstobjekte speichern das Zehnfache dieses Wertes - möglicherweise 1,5 Mrd. US-Dollar (d. H. 6-fache BTC oder mehr). Wie Bitcoin unterschätzen wir wahrscheinlich die potenzielle Nachfrage nach Kunst auf einem globalen, sicheren und liquiden Markt.

XA-XA-XA von William Kentridge Ed. 12/40

Der Rebellengeist der Kunst spiegelt sich in Bitcoin wider. Wir sprechen von einer „Kunstwelt“, die es nicht gibt. Eine "Welt" ist ein Reich mit konstanten Regeln - Kunst hat keine Koordination (zentral oder dezentral). Regierungen regulieren kein Kunstvermögen. Kunst wurde bisher nicht von Künstlern, Maklern oder Sammlern organisiert. Der globale Kunsthandel ist die einzige offene Gelegenheit für Blockchains in der traditionellen Vermögensverwaltung. Die Schaffung eines besseren Vermögens für den Kunstmarkt erfordert keine Disintermediation.

Der Kunstmarkt wird ein Paradoxon annehmen müssen, um seine bessere Zukunft zu sichern. Wie bei Bitcoin stört die rebellische Natur der Kunst ihr Potenzial. Bei Rebellion findet Kunst größtenteils Kreativität, doch die Kosten für die kreativen Freiheiten der Kunst waren extrem. Der Kunstmarkt hat drei Werte kompromittiert, um rebellisch zu bleiben:

1Wahrheit wird für die Freiheiten der Kunst gehandelt.

Sich auf Dritte zu verlassen, um Kunst zu authentifizieren, ist für den Gesamtwert des Marktes kostspielig. Funktional ist es eine gescheiterte Strategie. Fälschungen hängen in unseren Galerien. Der Anreiz des Kunstagenten, Authentifizierung als Dienstleistung anzubieten, hat einen gegabelten Marktplatz verwurzelt.

Kreative Kunst wird eine rentablere Beschäftigung sein, wenn Kunstwerke verbrieft werden. Die Authentizität von Kunst sollte nicht zur Debatte stehen. Das Vertrauen in die Identität des (geschätzten) Kunstmarktvermögens von 1,5 Mrd. USD ist fragil. Übermäßige Arbitrage-Margen beeinträchtigen den Wert eines manuellen Authentifizierungsprozesses, der den Kunsthandel einschränkt und kontrolliert. Die Kapitalliquidität und der Kapitalwert dieses Marktes machen einen Bruchteil seines Potenzials aus. Nur ein Anstieg des Nettovermögens, der sich aus einer unaufhaltsamen kreativen Produktion ergibt, trägt zum Wachstum des Marktes von Saison zu Saison bei.

Blockchains können wertvolle Vermögenswerte ohne Zwischenhändler sichern. Kunstgegenstände erfordern eine Kommerzialisierung der Sicherheit, um den wahren Wert authentischer Kunstwerke zu finden.

In einer verbrieften Kunstwelt ist - nur in Ausnahmefällen - eine Expertenauthentifizierung erforderlich. Dies bleibt Teil des spekulativen Charmes der Kunst. Offensichtlich ist eine anfängliche Massenverbriefung bestehender Kunstwerke erforderlich. Es kann mit einem Einzelstück beginnen - oder 3. Die in diesem Aufsatz vorgestellte Kunst soll als die ersten 3 Vermögenswerte in der Kunstblockkette verbrieft werden und über eine Twitter-Auktion verkauft werden, um die Projektentwicklung zu starten. Es ist ein Anfang.

Weniger Authentifizierungsbedarf wird die Bemühungen von Kunstagenten auf die Förderung von Kunst und Künstlern lenken. Innovation ist möglich, wenn Authentifizierung vertrauenswürdig ist. Neue Marktteilnehmer werden Pionier bei den nächsten Geschäftsmodellen von Kunst sein und neues Interesse an Kunst wecken. Mehr verteilte und liquide Kunstmärkte - die vertrauensvoll und reibungslos online agieren - könnten den Kunstverkauf leicht verzehnfachen.

2 Kunsthistorische Aufzeichnungen werden gegen die Freiheiten der Kunst eingetauscht.

Ohne vereinbarte Protokolle für die Verwaltung werden die historischen Aufzeichnungen der Kunst („Provenienz“ genannt) schlecht aufbewahrt. Mit zunehmender Abhängigkeit von Dritten für den Zugang zur Herkunft der Kunst wird dieses wertvolle Attribut weitgehend ausgenutzt. Informationsasymmetrie treibt spekulative Märkte an. Mehr und bessere Provenienz führt zu mehr Spekulation und mehr Wert in der Kunst. Ein Mangel an Transparenz und Genauigkeit in der Herkunft der Kunst ist paradoxerweise teuer für das Vertrauen und letztendlich für den Wert der Kunst. Wie bei der Authentizität sollte die genaue und offene Bewahrung der Herkunft der Kunst nicht zur Debatte stehen.

Wie die Sicherheit der Authentizität ist die Sicherheit der Herkunft ein Nebenprodukt der Lizenzierung von Kunst in einer öffentlichen Blockchain.

In der Blockchain der Kunst, die oft als „lebendes Hauptbuch“ bezeichnet wird, werden der historische Besitz von Kunstwerken (privat oder öffentlich) und die historische Bewertung von Kunstgewerben erfasst. Mit der intelligenten Vertragsfunktionalität für die Lizenzierung von Kunst zeichnet die Blockchain auch wertvolle Ereignisse auf (Erstellung, Edition, Restaurierung, Ausstellungen, Medienerwähnungen usw.). Wenn wir diese Informationen zusammenfassen, erhalten wir unsere erste perfekt konsolidierte Ansicht über das Streben nach einem Künstler, den Aufstieg und Fall von Kunstbewegungen und die Besonderheiten unseres Geschmacks.

Wenn die Geschichte die Blockchain-Bemühungen aufzeichnet, wird Kunst als einzige Asset-Klasse anerkannt, die aus allen Datenpunkten in ihrem wachsenden Hauptbuch zusätzlichen Kapitalwert ableitet. Jeder erfasste Trade erhöht den Wert des nächsten Kunstobjekts. Das Herkunftsproblem der Kunst wird elegant durch das Compounding-Datenproblem der Blockchain gelöst. Diese Anlageklasse hat auf einzigartige Weise auf diese spezielle Technologie gewartet - dieser Aufsatz schreibt sich selbst.

3 Lizenz wird für die Freiheiten der Kunst gehandelt.

Die Sicherheit des Titels und die Treue der Herkunft sind die beiden Eintrittskarten von art für das globale Liquid-Asset-Spiel. Mit Kunstlizenzen werden wir die größten Akteure der Kunst belohnen und anziehen.

Obscura Revision Series # 1 von Lionel Smit - Ed. 1/6

Künstler sind die einzige kreative Klasse, die keine Lizenzgebühren für den Sekundärmarkthandel erhalten. In der Kunst ist es praktisch unmöglich, Kunstwerke so zu lizenzieren, wie es Musik, Filme und Bücher sind. Während der größte Wert von Kunst auf dem Sekundärmarkt gehandelt wird, können zwei Drittel der lebenden Künstler keinen existenzsichernden Lohn verdienen, und das Erbe toter Künstler hat keinen Wert für ihre Nachlässe. Lassen Sie uns ein Bild von einer besseren Kunstwelt malen.

Die Erfindung programmierbarer Blockketten löst die unvorstellbar große Chance bei der Lizenzierung von Kunstwerken; sowohl digital als auch physisch. Die bessere Zukunft des dritten Kunstwerks ist eine Bibliothek vereinbarter Kunsttransaktionen. Diese Protokolle, die an Blockchain-Wertpapiere von Kunstwerken angehängt sind, setzen Lizenzregeln programmatisch durch, wenn Kunst auf dem freien Markt gehandelt wird.

Die Anwendungen für intelligente Verträge zur Innovation und Stimulierung des globalen Kunsthandels sind offensichtlich und unvorstellbar:
  • Künstler erhalten Lizenzerlöse aus Verkäufen auf dem Sekundärmarkt (falls sie dies wünschen). Neue Förderer von Investitionskunst werden den Künstlern die Liquidität des Handels bieten, was der heutigen Strategie widerspricht, einen viel kleineren Kunstmarkt anzustreben, bei dem Kunst nur gekauft, aber nie verkauft werden kann. Mit der Belohnung des Engagements der Künstler auf dem Sekundärmarkt können wir die Grenze zwischen den geteilten Märkten für zeitgenössische Kunst verwischen und sehen einen viel stärkeren Kunsthandel.
  • Künstler und Eigentümer verdienen Lizenzerlöse aus der Platzierung von Vermögenswerten in Ausstellungen und Medien. Wir werden mehr Kunst sehen. Pop-up-Kunstausstellungen werden verborgene Schätze kuratieren. In Anzeigen und Filmen werden aktuelle Kunstwerke gezeigt. Digitale Medien haben stark vom visuellen Genuss der Kunst profitiert und umgekehrt. Lizenz ist ein Werkzeug, um dem wachsenden Interesse und der Belohnung von Kunstbesitzern und Künstlern besser gerecht zu werden.
  • Kunstpapiere werden atomisiert, um Aktieninvestitionen in hochwertige Kunstwerke zu ermöglichen. Wir werden das Problem lösen, dass Museen keine Miete zahlen, während Meisterwerke an ihren Wänden hängen. Bildschirme an unseren Wänden zu Hause drehen den Blick auf unsere Kunstinvestitionen neben den spekulativeren zeitgenössischen Werken, die wir uns gänzlich leisten können. Kunstobjekte werden die wertvollsten Kunstwerke der Welt aus ihren Schlössern und Gewölben holen.
  • Kunstaktien-Derivate werden uns dabei helfen, alles zu verstehen. Bündel von Kunstaktien werden der Wall Street beibringen, Symmetrie, Pop-Art, Warhol, die Farbe Gelb und jedes andere Kunstmerkmal zu lieben, das wir zu Kunstfonds zusammenfassen und darüber spekulieren können.

Ich hoffe, dass in diesem Projekt die wahre Rebellion der Kunst zu finden ist. Das Umarmen des Paradoxons und die Wahl der Ordnung ohne Regieren ist der kühnste Ausdruck des unabhängigen und rebellischen Geistes der Kunst. Wenn Sie so weit gelesen haben, sind Sie der Rebell, den wir brauchen - geben Sie das weiter - Ihre Herausforderung besteht darin, der Träumer zu sein, der Ihren Freunden erklärt, wie Kunst eine wertvollere Zukunft schaffen kann.

In diesem Sinne sind wir wieder bei Geld. Heute besticht der Währungswert durch die kollektive Produktivität in den Ländern. Industrie, Finanzen, natürliche Ressourcen, kreative Aktivitäten und internationale Beziehungen bilden ein wirtschaftliches Mashup, das wir mit dem Akronym USD / GBP / ZAR kennzeichnen. Die Bewertungen guter Unternehmen unterliegen schwachen Regierungsentscheidungen (oder umgekehrt). In der Kunst haben identische Drucke von Sammlerobjekten einen unterschiedlichen Wert, der von der Währung abhängt, in der sie gehalten und gehandelt werden. Eine globale Welt fordert - fordert - globale Währungen. Wie sie koordiniert werden, insbesondere welche Vermögenswerte sie zurückgeben, bestimmt, worauf wir achten.

Es ist nicht erforderlich, eine art-backed Kryptowährung hinzuzufügen, um die oben beschriebenen Probleme von art zu lösen. Dieses Projekt wird ohne eine „Kunstmünze“ erfolgreich sein. Es ist optional und daher schwieriger zu schreiben - aber nicht zu machen. Bisher haben wir Kunst vor sich selbst gerettet - jetzt können wir der Welt insgesamt eine bessere Lösung anbieten. Eine bessere Welt ist einfach eine, die eine bessere Währung benutzt. Nach der Verbriefung ist Kunst aus drei wesentlichen Gründen ein besseres Kapital für die Absicherung einer globalen Währung:

1.Art garantiert nachhaltiges Wertwachstum.

Die einzigartige Kombination von unbegrenzt nachhaltiger Spekulation mit unbegrenzt nachhaltiger Produktion macht Kunst zu einer eigenen Asset-Klasse. Kein anderer Vermögenswert kann ein nachhaltiges zukünftiges Wertwachstum einfacher oder grundlegender garantieren. Kunstgüter könnten, sobald sie für eine Blockchain gleichermaßen sicher und global liquide sind, einen nachhaltig wertvollen Rückhalt für eine Währung bieten.

Um die Nachfrage nach reiner Kryptowährung zu initiieren, muss das Angebot stimuliert werden. Die volle Wirkung dieser digitalen Umverteilung des Wohlstands muss noch berechnet werden. In Ermangelung eines besseren Vermögens werten wir das, was wir hatten, zumindest relativ ab. Dieser Kreislauf neuer Kryptowährungskonkurrenten wird sich fortsetzen, bis wir letztendlich die grundlegend besten Vermögenswerte für die Unterstützung globaler Kryptowährungen identifizieren - ob sie nun real oder virtuell sind.

Es ist eine vielfältige Welt - wir werden große Unterschiede bei virtuellen und physischen Assets feststellen, die Kryptowährungen unterstützen. Ob es zu einer Konsolidierung kommt, ist derzeit zum Vorteil der Bewertungen aller Wettbewerber spekulativ. Kunst kann nun für unsere zukünftige Aufmerksamkeit an diesem Rennen teilnehmen.

2. Kunst garantiert die Verteilung der Kontrolle.

Die Bewertung reiner Kryptowährungen wie Bitcoin wird letztendlich durch die Konsolidierung des Reichtums gesteuert. Die größten Asset-Eigentümer von Bitcoin können auch die Asset-Produktion (d. H. Den Bergbau) problemlos steuern. In einer kunstunterstützten Währung ist die Verteilung des Kontrollzusammenhangs garantiert - es sei denn, Kunstinvestoren können auch lernen, großartige Kunst zu machen. Es ist unwahrscheinlich. Wenn Sie die zufälligen Unklarheiten der sich ändernden Interessen der Kunst stören, sollten Sie gleichermaßen Trost in der Fähigkeit der Kunst finden, die Verteilung der Kontrolle in einer unkontrollierbar wachsenden globalen Währung sicherzustellen.

Re-form VII von Lehlogonolo Mashaba.
3. UBI trifft UBP in art.

Die Herausforderung bei (UBI) Universal Basic Income-Initiativen besteht darin, dass das Angebot auf eine sozial bewusste, wohlhabende Minderheit beschränkt ist. Diese Projekte streben nun globale Liquidität in Blockchains an. Ihr Publikum bleibt ein relativ kleiner Teil des Kapitals, aber es ist jetzt ein globaler Teil. Universal Basic Production (UBP) ist die offensichtliche, aber fehlende Lösung, um dieses Publikum durch Anreize für Produktivität und Nachfrage dramatisch zu erweitern.

UBI ist als soziale Strategie ein Push-Mechanismus, der Reichtum bewusst umverteilt. Die Geschichte hat uns als erfolgreicher erwiesen, wenn wir Menschen aus der Armut herausholen, indem wir ihnen die Möglichkeit bieten, produktiv zu sein. Kunst ist das nachhaltigste kreative Streben der Menschheit. Wenn wir jedem Kind irgendwo sagen können, dass es allein durch seine Kreativität seine Zukunft sichern kann, ist UBI gelöst. Die weltweite Einführung einer von Kunst unterstützten Kryptowährung könnte diesen Traum Wirklichkeit werden lassen. Es kann nicht schaden.

Ich freue mich genauso sehr, diesen Aufsatz zu veröffentlichen, wie ich hoffe, dass Sie auf "Teilen" klicken. Danke fürs Lesen.

Nächste Schritte:

  1. Dieses Dokument befindet sich im 1. Entwurf. Änderungen / Vorschläge / Freiwillige sind willkommen. Eisen schärft Eisen. Wir werden eine Armee brauchen. Künstler, Banker und Technikfreaks - wenn dies ein Startup wäre, wäre es eine merkwürdige Launchparty. Kommentare unten oder auf Twitter: @davidgibbons
  2. Die Spendenaktion beginnt mit der Versteigerung des in diesem Aufsatz gezeigten Kunstwerks auf Twitter. Die "Gründerserie" wird das erste Kunstwerk sein, das mit einem Piloten verbrieft wird. Ich hoffe, dass dies zu ihrer Provenienz beiträgt, aber Sie werden sie trotzdem genießen - dies ist aus meiner Kunstsammlung. Es ist ein Anfang. Spenden von Kunstwerken und der ETH werden benötigt - Details werden in Kürze hier veröffentlicht und verlinkt. Dies ist eine gemeinnützige Aktion. Entschuldigung, kein ICO - wir bauen eine offene Kunstwelt auf. Sobald dies erledigt ist, können wir wertvolle Marktplätze für Kunst errichten, und wenn Sie möchten, auch für ICO.
  3. Die Organisation und Leitung dieses Projekts steht kurz vor der Entscheidung. Alle Ideen sind willkommen. Mit dem Ziel, nur Kunstobjekte zu lizenzieren und die Währung rein kunstunterstützt zu haben, kann das Plattformprojekt keinen Gewinn bringen. Eine Stiftung ist erforderlich, um zu führen und zu evangelisieren, was wir tun - ebenso wie eine Koalition interessierter Dritter. Wenn Sie über Open Governance nachdenken und eine Idee haben, die einfach umgesetzt werden kann, kommentieren Sie bitte.
  4. Für die Plattformarchitektur sind Vorschläge erforderlich. Eine programmierbare Blockchain ist offensichtlich für intelligente Verträge erforderlich. Wenn der Kapitalwert in erster Linie dem Kunstvermögen zugute kommen soll, sollte er so weit wie möglich vom Netzwerkwert (d. H. Bergbau usw.) abstrahiert werden. Darüber hinaus erfordert die Kryptowährung „Kunstmünze“ einen Vorschlag, der langfristig sinnvoll ist. Obwohl es gut in die Art Securities-Blockchain integriert sein sollte, ist es ebenfalls optional und kann von einem diskreten Netzwerk profitieren.
  5. Evangelisation ist vorerst mein letzter Schwerpunkt. Besseres Vermögen für eine bessere Welt muss ihren Stamm finden. Ich möchte einflussreiche Künstler, Technologen, Investoren und Medien erreichen. Wenn Sie jemanden kennen, mit dem ich sprechen sollte, geben Sie dies bitte in den Kommentaren an.

Zum Schluss noch eine persönliche Bemerkung: DANKE an Pia, dass sie meine Besessenheit mit diesem Projekt toleriert hat. Ihre Unterstützung und Liebe sind mein höchstes Gut.

Siehe auch

Wie Kunst bessere Technik machtSo überwinden Sie die lähmende Angst, Ihre Arbeit dort draußen zu platzierenWähle einen Trade, Jack // Du kannst nicht alles machenFrauen an ihrer ToiletteIch bin seit 10 Jahren ein selbstständiger, unabhängiger Schöpfer. Ich kann es nicht empfehlen.Frohes neues Jahr! Einweihung 2018!