• Zuhause
  • Artikel
  • Blockchain-Technologie soll Auswirkungen auf den Kunstmarkt haben
Veröffentlicht am 11-09-2019

Blockchain-Technologie soll Auswirkungen auf den Kunstmarkt haben

Möglicherweise wissen Sie nicht, was Blockchain-Technologie ist oder wie sie funktioniert, aber Sie haben mit Sicherheit davon gehört. Ob die Preise für digitale Währungen Schlagzeilen machen oder der Aufbau von Online-Bildungsbörsen auf der ganzen Welt - die Blockchain-Technologie stört die Märkte, indem sie die Macht von Dritten dezentralisiert und das Vertrauen unter einer Gruppe von Nutzern neu verteilt.

Jetzt kann die Blockchain-Technologie über die neue Plattform Fresco den globalen Kunstmarkt stören, indem sie die Art und Weise verändert, wie Kunst bewertet wird.

Kunstinvestitionen haben nach Immobilien und Aktien den dritten Platz unter den Finanzinvestitionen aller Art belegt. Der globale Kunstmarkt hat einen Wert von 56,6 Milliarden Dollar.
Es hat jedoch noch nie eine Ware gegeben, deren Wert für die Validierung und Bewertung einem Dritten als subjektiv anzusehen ist.

Auktionshäuser und Galerien verleihen zwar Fachwissen, können aber auch den wahren Wert von Kunstwerken verschleiern, da Preise und Mindestpreise in Verbindung mit einer Reihe komplexer Faktoren festgelegt werden, die von der Herkunft eines Werks bis zur Erstattung von Marketingkosten reichen. Diese Struktur bringt Künstler, Händler und sogar Institutionen häufig auf eine uneinheitliche Grundlage.

Fresco ist eine Plattform, die die Macht der Bewertung in die Hände der gesamten Kunstszene legt. Sammler, Künstler, Institutionen und Galeristen, die sich der Plattform anschließen, können Bilder von Kunstwerken, die sie besitzen, sowie digitalisierte Dokumente über Herkunft und Zustand hochladen und durch den Kauf des FRESCO-Zeichens der Arbeit in den USA einen Wert zuweisen ihre Sammlung.

Das FRESCO-Netzwerk wird Verkäufern helfen, optimierte Sammler zu identifizieren, aufstrebenden und etablierten Künstlern die Möglichkeit zu geben, den Marktwert ihrer Werke zu bestimmen, und mit zunehmendem Netzwerk wird es allen Akteuren auf dem Markt möglich sein, sich auf den Marktwert von Kunstwerken zu einigen. Währenddessen wird eine durchsuchbare, digitale Datenbank mit Kunstwerken erstellt, die den Eigentümern Pseudonymität einräumt.

FRESCO ist ein auf ERC20-Token basierendes Vertrauensverteilungssystem für Kunst, das mit Blockchain-Technologie aufgebaut ist. Anfänglich können Sammler, Künstler und sogar Galeristen FRES erwerben, die Marken, die von FRESCO ausgegeben werden. Diese Token können dann Kunstwerken als Wert zugewiesen werden, die den Werken folgen, wenn sie gehandelt oder verkauft werden. Der dem Bildmaterial zugewiesene Wert ist als FRES Trust definiert. Die Werte von FRES Trust spiegeln die Stärke und Bedeutung der Arbeit im Verhältnis zum Markt und zur Sammlung des Eigentümers insgesamt wider.

Stellen Sie sich vor, ein Sammler besucht eine Kunstmesse und kauft ein Gerhard-Richter-Gemälde und eine Yayoi-Kusama-Skulptur. Der Sammler kann dann 50 Prozent seines FRES dem Richter und 40 Prozent dem Kusama zuweisen, während 10 Prozent seines FRES in seiner Blockchain-Brieftasche verbleiben. Die zugewiesenen FRES Trust-Werte folgen den Kunstwerken, wenn sie jemals gehandelt oder verkauft werden. Ebenso sieht der Sammler auf der gleichen Kunstmesse die Arbeit eines amerikanischen Künstlers, dessen Arbeit er nicht kennt, aber mag. Der Sammler kann online zur FRESCO-Plattform gehen und sieht, dass die Werke der Künstler in einer Reihe anderer Sammlungen auf der FRESCO-Plattform aufbewahrt werden, sowie den aktuellen Art-Trust-Wert der Werke.

Ebenso kann der Galerist zu FRESCO gehen, um den neuen Sammler anhand seiner bisherigen Kaufhistorie und der aktuellen Kollektion zu untersuchen. Schließlich ermöglicht FRESCO dem Künstler auf der FRESCO-Plattform, seinen Kunstwerken einen Wert zuzuweisen und sie auf einer Plattform von Sammlern zu bewerben, ohne dem Galeriesystem verpflichtet zu sein.

Das Fresco-Team, das sich sowohl aus Blockchain-Experten als auch aus erfahrenen Kunstmarktfachleuten zusammensetzt, sieht in der Art Trust Distribution eine Möglichkeit, nicht nur die Bewertung von Kunst zu entmystifizieren und zu demokratisieren, sondern auch, wie Sammler und Künstler mit einem sicheren Zugang zu Märkten rund um den Globus expandieren können Vertrauensbewusstsein, das die FRESCO-Plattform bietet.

Das Initial Coin Offering (ICO) für FRESCO startet am 15. März.

Weitere Informationen zu FRESCO oder zum ICO finden Sie unter den folgenden Links.

* Whitepaper: https://goo.gl/CWyp1p

* Ein Pager: https://goo.gl/U7adpf

* Erklärungsvideo: https://goo.gl/R2jbmh

- - - - SOZIALEN MEDIEN - - - -

Telegramm - https://t.me/fresco_network

Mittel - https://medium.com/@fresco_network

Twitter - https://twitter.com/fresco_network

Linkedin - https://www.linkedin.com/company/fresco-network/

Siehe auch

FRESCO begrüßt neuen Berater Sylvain LevyDrei Merkmale konsequenter Autoren und Schöpfer (die Bücher fertigstellen und einem höheren Zweck dienen ...)6 Dinge, die ein Unternehmer von einem Künstler lernen kannWann haben wir vergessen, wie man einen Witz nimmt?IoT, die Kunstrevolution26 bestbewertete Kurse in Design und Kreativität