• Zuhause
  • Artikel
  • Blockchains gibt es überall, auch in der Schmuck- und Kunstindustrie!
Veröffentlicht am 04-03-2019

Blockchains gibt es überall, auch in der Schmuck- und Kunstindustrie!

De Beers legt Diamanten in die Blockchain. Walmart legt Salat auf die Blockchain. Startups legen der Blockchain Hautpflege, Schnaps und ausgefallene Uhren an, auch mit Kunst. Inzwischen kann man mit Sicherheit sagen, dass, wenn jemand irgendwo etwas verkauft, jemand anderes darüber nachdenkt, wie ein verteiltes Ledger mit einem Buzzy-Namen ihm helfen könnte, es besser zu machen!

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

  • Einführung: Blockketten verstehen
  • I. Wenn die Kryptowährungsblase aufspringt, sind diese Token so aufgebaut, dass sie überleben können
  • Il. Blockchain ist neu aber sehr effizient!
  • Ill. Blockchain könnte auch eine Hoffnung auf eine bessere Rückverfolgbarkeit von Diamanten sein.
  • IV. Art Meet Blockchain World
  • Fazit: Was hält die Zukunft der Blockchain?

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Einführung: Blockketten verstehen

Eine Blockchain ist ein elektronisches Ledger - eine Liste von Transaktionen. Diese Transaktionen können im Prinzip fast alles darstellen. Es könnte sich um einen tatsächlichen Geldaustausch handeln, da sie sich auf den Blockketten befinden, die Kryptowährungen wie Bitcoin zugrunde liegen. Sie könnten den Austausch anderer Vermögenswerte, wie digitale Aktienzertifikate, Produktliste, kennzeichnen. Sie können Anweisungen darstellen, beispielsweise Bestellungen zum Kauf oder Verkauf eines Produkts, eine Aktie zu einem bestimmten Preis.

In einem dezentralisierten Netzwerk verfolgt und speichert Blockchain Daten mithilfe von Blöcken, die miteinander verbunden sind, um eine durchgehende Linie zu bilden (nicht destruktive Methode, um Datenänderungen im Zeitverlauf zu verfolgen). Keine einzelne Entität kontrolliert das Ledger. Jeder Computer im Netzwerk kann eine Änderung am Ledger vornehmen, jedoch nur durch Befolgung von Regeln, die durch ein "Konsensprotokoll" vorgegeben werden. Daher muss die Mehrheit der anderen Computer im Netzwerk der Änderung zustimmen. Wenn einer von ihnen versucht, einen Eintrag ohne diesen Konsens zum Ledger hinzuzufügen oder einen Eintrag nachträglich zu ändern, lehnt der Rest des Netzwerks den Eintrag automatisch als ungültig ab. Dies begrenzt die Datentemperierung: Dies führt zu einer unveränderlichen, gemeinsam genutzten Aufzeichnung der "Wahrheit", die - wenn die Dinge richtig eingestellt wurden - nicht manipuliert werden kann.

Wenn ein Block erstellt wird, muss ein kryptografisches Puzzle gelöst werden. Computer, die das Rätsel lösen, teilen die Lösung mit allen anderen Computern im Netzwerk. Das Netzwerk prüft den Arbeitsnachweis. Bei Bestätigung wird der Block zur Kette hinzugefügt. Benutzer können mit den Daten in Echtzeit interagieren. Ja, keine Vermittler mehr, und Sie schneiden die Mitte-Mann-Interaktion (Peer-to-Peer-Interaktion) ab. Dies ist ein zeitaufwendiger, teurer und dennoch notwendiger Prozess.

I. Wenn die Kryptowährungsblase aufspringt, sind diese Token so aufgebaut, dass sie überleben können

Heute sind mehr als 2000 Kryptowährungen und mehr unterwegs!

Eine Kryptowährung ist eine digitale oder virtuelle Währung, die als Tauschmittel dient, ohne dass die Regierung sie kontrolliert. Es verwendet Kryptografie, um Transaktionen zu sichern und zu überprüfen sowie die Erstellung neuer Einheiten einer bestimmten Kryptowährung zu steuern.

Bitcoin & mehr…

Das 2009 gegründete Netzwerk mit einem Wert von 163 Milliarden US-Dollar ist das größte und beliebteste Blockchain-Netzwerk. Die wachsende Nachfrage hat das Netzwerk von bitcoin belastet, was Transaktionen teuer macht. Das relativ schnelle System (kann bis zu 7 Transaktionen pro Sekunde ausführen) verschlechtert jedoch den Strom dank seines Konsensprotokolls "Proof-of-Work", das den Bergbau arbeitsintensiv machen soll.

Blockchain ist eine mathematische Struktur zum Speichern von Daten auf eine Art und Weise, die kaum zu fälschen ist. Es kann für alle Arten wertvoller Daten verwendet werden. Warum verwenden Sie es nicht in den Bereichen Energie, Social Media-Werbung, Lebensmittel und Landwirtschaft, Medizin, Wahlen usw.?

Il. Blockchain ist neu aber sehr effizient!

  1. Lagerverwaltung: Selbst wenn Sie nur den ersten Teil des Puzzles lösen (wissen und wissen, wo sich Ihr Lagerbestand befindet), wäre dies für Einzelhändler und die Logistikfirmen, die sie bedienen, äußerst lukrativ, so dass die Unternehmen ihre Sendungen besser kontrollieren können und letztendlich darüber, was passiert Regale. Für die Verbraucher könnte dies weniger frustrierende Reisen in den Laden bedeuten, nur um herauszufinden, ob ein Artikel nicht vorrätig ist oder nicht - etwas, das auch die Einzelhändler verzweifelt vermeiden möchten. Nehmen Sie Beacons in einem neuen Amazon-Store auf, in dem die Artikel bereits in den Regalen erfasst sind, die sofort von den Kunden gekauft werden. Sie können bargeldlos bezahlen und das Zubehör automatisch bestellen.
  1. Produktsicherheit: Hand in Hand mit dem Wissen, wo sich Ihr Inventar befindet, wenn Sie wissen, wo es herkommt, falls etwas schief geht, wäre das nächste Sicherheitsproblem. Auf der anderen Seite möchten Marken möglicherweise einen ähnlichen Prozess in Betracht ziehen, um das Vertrauen der Kunden wiederherzustellen und eine Haftung in der Zukunft zu vermeiden.
  1. Fälschungssicherheit: Die Kosmetik- und Modebranche ist mit Fälschungsproblemen und abgeleiteten Produkten konfrontiert, die auf Marktplätzen wie Amazon oder eBay landen. Obwohl Ablenkungen technisch nicht illegal sind, können nicht autorisierte Wiederverkäufer die Produktkette nicht garantieren. Dies bedeutet, dass Kunden gefälschte oder abgelaufene Produkte erhalten (was für eine Kosmetikmarke auch keine gute Nachricht ist). Für so etwas wie eine Designerhandtasche könnte blockchain helfen, die Kunden von ihrer Herkunft zu überzeugen - eine anhaltende Herausforderung auf dem Luxusgraumarkt, der derzeit weitgehend auf der subjektiven Expertise von Authentifizierungsspezialisten oder Auktionshäusern für den Luxus- und Antiksektor beruht.
  1. Ethische Lieferketten: 2003 führten die Vereinten Nationen den Kimberley-Prozess ein, eine internationale Initiative zur Ausrottung von Konfliktdiamanten, indem mehr Transparenz in Bezug auf den Abbau und die Verteilung von Rohdiamanten gefordert wurde, obwohl dies in den vergangenen Jahren auch kritisiert wurde, ohne jedoch Probleme anzugehen wie Ausbeutung von Arbeitern, Vertreibung der Bevölkerung und Korruption. Als Konsumenten legen wir immer mehr Wert darauf, was wir kaufen. Als Reaktion darauf haben viele Einzelhändler ihre Transparenzbemühungen wie Tiffany & Co und DeBeers verstärkt. Blockchain könnte die Behauptungen von Marken zu ethischen Lieferketten und Nachhaltigkeit stützen, und sie können nachweisen, woher ein Produkt stammt und durch welche Hände es zum Verbraucher gelangt.
  1. Verwalten von Kundendaten: Um die Supply-Chain-Seite des Einzelhandels beherrschen zu können, ist es wichtig, den Kunden zu kennen und zu kennen. Ein Teil des Problems ist offensichtlich die Sicherheit und der Schutz der Privatsphäre: Käufer möchten die Kontrolle über ihre persönlichen Daten behalten, aber sie möchten auch, dass ihre Einkaufserlebnisse perfekt auf sie zugeschnitten sind. Zweifellos haben sie auch nicht den Wunsch, durch erschreckende Werbeaktionen im Internet verfolgt zu werden. Als dezentralisiertes System bietet blockchain Einzelhändlern die Möglichkeit, die Daten ihrer Kunden zu nutzen, um beispielsweise Produktempfehlungen anzupassen, ohne die Daten auf ihren Servern zu speichern. Dies hat sich als Folge vieler weit verbreiteter Hacks erwiesen.
  1. Zahlungen: Die mangelnde Standardisierung in der Blockchain stellt eine Herausforderung dar. Die Technologie stellt jedoch eine interessante Option für Unternehmen dar, die Kreditkarten bei der Zahlungsabwicklung umgehen möchten. Einzelhändler neigen dazu, mit sehr geringen Margen zu arbeiten - beispielsweise Lebensmittel mit einer durchschnittlichen Marge zwischen 1 und 2 Prozent -, so dass die zunehmend hohen Gebühren, die Kreditkartenunternehmen von Unternehmen verlangen, die Gewinne erheblich schmälern können.
  2. Ill. Blockchain könnte auch eine Hoffnung auf eine bessere Rückverfolgbarkeit von Diamanten sein.

    Die Blockchain-Technologie kommt in die Schmuckbranche, und sie kommt schnell. Letztendlich bedeutet dies die absolute Rückverfolgbarkeit aller Elemente in der Schmuck-Lieferkette. von der Mine über die Raffinerie bis zum Legierungshersteller, zur Produktionsfirma, zum Einzelhändler und zum Verbraucher. Das macht Blockchain: Es verfolgt Rohstoffe - wie Gold oder Diamanten - von der Mine über den Refiner (für Metalle) oder den Edelsteinschleifer über Händler und Hersteller bis hin zum Einzelhändler und zum Verbraucher. Anstatt ein Papierprotokoll zu führen, wird dem Rohmaterial nur eine Seriennummer zugewiesen, und die Daten werden während der gesamten Materialumwandlung in das Bestandsprotokoll oder das digitale Ledger eingetragen, wenn es sich von Ort zu Ort bewegt. Blockchain-Systeme können nicht bearbeitet werden und sind extrem sicher. Daher sind die Daten, die für jeden Schritt des Prozesses eingegeben werden, dauerhaft.

    Everledger Diamond - eine Rückverfolgbarkeitsinitiative, die auf einer Blockchain-basierten Plattform für die Diamanten- und Schmuckindustrie aufgebaut ist. Ziel ist es, alle Branchenteilnehmer einschließlich Hersteller, Einzelhändler und Verbraucher dazu zu bewegen, die Geschichte eines Diamanten vom Ursprung bis zum Endkunden kennenzulernen.

    Trustchain - eine von IBM erstellte Blockchain, die die Herkunft von Schmuck beweist, indem sie der Lieferkette von der Mine bis zum Laden folgt. Es umfasst ein Konsortium von Unternehmen, die an jedem Schritt der Lieferkette beteiligt sind: Asahi Refining, der Edelmetallveredler; Helzberg Diamonds, ein Schmuckeinzelhändler in den USA; LeachGarner, ein Edelmetalllieferant und The Richline Group, ein globaler Schmuckhersteller. Es enthält sogar einige Überprüfungen von Drittanbietern mit UL Labs für Skeptiker unter Ihnen.

    Tracr - ein online verteiltes Hauptbuch, das auf einer Blockkette basiert, die von DeBeers erstellt wurde und die die globale Herkunft in der Diamant- und Schmuck-Lieferkette verbessert.

    Vitreus - eine Blockchain, die innovative Lösungen in Märkten entwickelt, in denen Provenienz wichtig ist und in denen Transparenz für den ethischen Handel von entscheidender Bedeutung ist. Diese neue Art der Aufzeichnung von zehn Aufzeichnungen wurde als Effizienz angekündigt, die Branchen wie Schifffahrt, Versicherungen und Finanzen verändern könnte. Das Diamantengeschäft war jedoch einer der ersten, der die Technologie von ganzem Herzen angenommen hat. Die Technologie wird es Diamantenlieferanten (und Zwischenhändlern wie Grenzagenten) ermöglichen, einen Papierzertifizierungsprozess durch ein Blockchain-Ledger zu ersetzen. Ein Käufer kann eines Tages ein Smartphone verwenden, um die Herkunft eines Edelsteins zu bestimmen. Während sich Vitreus momentan auf Diamanten konzentriert, sind die Möglichkeiten unbegrenzt. Sie können der Blockchain weitere Luxusgüter hinzufügen.

    IV. Art Meet Blockchain World

    • Blockchain reduziert Kunstfälschung mit verbesserter Authentifizierung, Überprüfung und Provenienz: Der Kunstmarkt wird weithin als der letzte unregulierte Markt angesehen. Während diese mangelnde Transparenz den Kunsthandel für einige Investoren verlockend und lukrativ macht, verursacht er der Kunstwelt mehr Schaden als Nutzen. Bitcoin, der bekannteste Anwendungsfall für Blockchain, schließt Banken und Kreditkartenagenturen aus, indem er das Vertrauen dezentralisiert und direkte Peer-to-Peer-Zahlungen ermöglicht. Die naheliegendste Verwendung von Blockchain (und meinem Herzen am nächsten) ist die Bekämpfung der Kunstfälschung durch die Etablierung einer besseren Authentifizierung und Provenienz. Auktionshäuser wie Christies fungieren wie Banken als vertraute Vermittler zwischen Käufern und Verkäufern. Einige Hauptvorteile der Blockchain für die Kunstwelt sind insbesondere: Vereinfachte Transaktionen, Erhöhte Transparenz, Erhöhtes Vertrauen, Erhöhte Sicherheit, Freigabbare Daten, unveränderliche Daten, Gestärkte Benutzer. Verisart zertifiziert und verifiziert Kunstwerke und Sammlerstücke mithilfe der Bitcoin-Blockchain. Sie bekämpfen Kunstfälschungen, indem sie eine "luftdichte" Authentifizierungsmethode bieten, die eine Echtzeitprüfung von Kunstwerken mithilfe von verteilten Ledger- und Bilderkennungstechnologien ermöglicht. (Weitere Informationen finden Sie unter diesem Link oder Link)
    • Blockchain könnte Künstlern helfen, mehr von ihren kreativen Werken zu profitieren: Jeder, der die Kulturindustrie verfolgt - Kunst, Musik, Verlagswesen, Theater, Kino -, kennt die Auseinandersetzungen zwischen Künstlern und denjenigen, die sich von ihren Talenten ernähren. Zum Beispiel ist die traditionelle Lebensmittelkette im Filmemachen lang: Zwischen denjenigen, die einen Film erstellen, und denjenigen, die dafür bezahlen - Kinobesuchern, Kabelabonnenten, Pay-Per-Viewern, Werbetreibenden, Lizenznehmern und institutionellen Sponsoren wie das National Endowment for the Arts - ist eine Vielzahl von Zwischenhändlern: Online-Einzelhändler (Amazon, Walmart), Streaming-Videodienste (Netflix, YouTube, Hulu), Theateraufführungen (Wandas AMC, Regal, Cinemark), Produktplatzierung und Medienagenturen (Propaganda GEM, Omicoms OMD), Filmproduzenten (Columbia Pictures, Marvel Studios, Disney-Pixar), Filmvertriebe (Sony Pictures, Universal, Warner Bros.), Vermarkter (Fox, HBO), Kabel- und Satellitendienste (Comcast, DirectTV), Videosyndikatoren (PMI, TVS), Filmbibliotheken und -archive (Eastman House, Getty Images) und Talentagenturen (WME, CAA, ICM), jeweils mit eigenen Verträgen und Buchhaltungssystemen. Das ist eine erstaunlich lange Liste. Jeder dieser Zwischenhändler nimmt eine Kürzung der Einnahmen vor und gibt den Rest weiter, wobei die Reste die Künstler normalerweise Monate später gemäß den Vertragsbedingungen selbst erreichen. Kombinieren Sie diese leistungsstarke neue Technologie wie Blockchain mit einer künstlerischen Gemeinschaft, die Wert auf Inklusion legt. Integrität; Transparenz bei der Abwicklung von Geschäften; Achtung der Rechte; Privatsphäre; Sicherheit; und einen fairen Austausch von Werten, und Sie haben sich ein neues Ökosystem für Filme, Videospiele und andere kreative Aktivitäten geschaffen. In diesem neuen Ökosystem sehen wir einen Platz für Netflix und YouTube. ein Ort für Studiokuration; und ein Ort für Fan-generierte Inhalte. Die Filmindustrie wird immer noch Menschen brauchen, um die hunderte Millionen Stunden an Videos zu durchforsten, die täglich auf der ganzen Welt erstellt werden. Der Schlüsselpunkt ist, dass sich die Künstler schließlich selbst im Zentrum ihres eigenen Ökosystems befinden und nicht an den Rändern vieler anderer hungern. (Weitere Informationen finden Sie hier)
    • Blockchain und DigitalScarcity schaffen einen massiven Markt für digitale Kunst und Krypto-Sammlerstücke: Ein großes Problem beim Produzieren und Verkauf digitaler Kunst ist, wie leicht sie kopiert und geraubt werden kann. Sobald etwas kostenlos kopiert und repliziert wird, sinkt der Wert und die Aussicht auf einen Markt verschwindet. Damit Dinge von Wert sind, müssen sie knapp sein. Blockchain hilft bei der Lösung dieses Problems für Digitalkünstler, indem es die Idee der „digitalen Knappheit“ vorstellt: Eine begrenzte Anzahl von Exemplaren wird herausgegeben und an einzigartige Blöcke gebunden, die den Besitz von Besitzern belegen. - DADA.nyc ist ein dezentraler Marktplatz, auf dem Sie digitale Kunstwerke in limitierter Auflage mit IP-Schutz, Eigentumsnachweis und Authentifizierung / Attribution erwerben können.
    • Blockchain demokratisiert Kunstinvestitionen: 2018 wird das Unternehmen Maecenas die erste offene Blockchain-Plattform lancieren, die den Zugang zu bildender Kunst demokratisiert. Menschen, die schon immer davon geträumt haben, berühmte Gemälde zu besitzen, können Anteile an einem Picasso, Warhol, Monet usw. erwerben. Auf der anderen Seite können Galerien, Museen und Sammler Werke aus ihrer Sammlung anbieten, um auf Maecenas zu bieten, um Geld für den Kauf zu sammeln von zukünftigen Werken (während ihre Sammlung intakt bleibt). Das mag sich wie ein normaler Kunstfonds anhören, aber denken Sie daran, dass die Blockchain den Mittelsmann ausschaltet und die Transaktionskosten stark reduziert. Die Transaktionskosten bei Blockchain sind so niedrig, dass Maecenas theoretisch nur einen Bruchteil eines Centes in Kryptowährung investieren kann, ohne die Transaktionsgebühren zu tragen.

    Klicken Sie auf diesen Link, um die vier Hauptbereiche zu verstehen, in denen Blockchain den Kunstmarkt stört.

    Fazit: Was hält die Zukunft der Blockchain?

    Digital Trends taucht tief in die Blockchain ein. Letztendlich scheint jedoch das Versprechen einer Blockchain - Macht in die Hände der Vielen statt der Wenigen zu legen und einer zunehmend mangelhaften Gesellschaft etwas Scheinseligkeit zu geben - ein ebenso gutes Ziel wie der Einzelhandel. Allerdings gehen wir über Bitcoin hinaus und greifen Anwendungen auf, die Demokratie, Wirtschaft, Werbung und mehr verändern könnten. Die Auswirkungen von Blockchain auf diese Konzepte könnten unsere Funktionsweise wirklich ändern - aber Revolution ist natürlich oft ein unordentliches Geschäft.

    • Bis 2030 werden die meisten Regierungen auf der ganzen Welt eine Art virtueller Währung schaffen oder übernehmen: Die Distributed Ledger-Technologie (DLT) wird bleiben. Dubai hat versprochen, alle staatlichen Systeme bis 2020 durch DLT-basierte digitale Strukturen zu ersetzen, was darauf hindeutet, dass die DLT im Laufe der Zeit wachsen wird.
    • Ein Fortschritt in der Blockchain wird die Standardisierung der Interoperabilität zwischen den verschiedenen Blockketten sein. Zwar ist es unvermeidlich, dass es mehrere Blockchains mit einem bestimmten Geschäftszweck gibt, doch werden echte Vorteile für den Verbraucher oder das Unternehmen erzielt, wenn sie in einem offenen Standard "zusammenarbeiten" können.
      • Blockchain-Identität für alle: Es wird ein grenzüberschreitender, auf Blockketten basierender, selbstsouveräner Identitätsstandard für Einzelpersonen sowie für physische und virtuelle Vermögenswerte (Regierungsdokumente (z. B. Geburtsdatum usw.), Reputation und Vertrauensbewertungen entstehen (z. B. Kreditwürdigkeit), Zertifikate und Bescheinigungen (z. B. Universitätsabschluss), Kranken- und Krankenakten, Steueridentifikationsunterlagen, Beschäftigungsunterlagen…)
    • Der größte Teil des Welthandels wird durch die Nutzung der Blockchain-Technologie abgewickelt: Einer der vielversprechendsten Bereiche, in denen Blockchain einen signifikanten Geschäftswert erzielen kann, ist die globale Lieferkette. In seiner jetzigen Form wird der Welthandel über chaotische, fragmentierte Geschäftsbeziehungen zwischen nicht vertrauenswürdigen Parteien geführt. Dies führt zu Ineffizienzen, Fehlern und Betrug. Dies ist eine Reihe realer Geschäftsprobleme, die derzeit ungelöst sind und ohne die Verwendung der Blockchain-Technologie nicht vollständig gelöst werden können (gefälschte Arzneimittel in der pharmazeutischen Industrie, Lebensmittelversorgungskette in China, gefälschte Louis Vuitton-Handtaschen und andere Modekleidung in Asien, gefälschte Autos) Teile in Nordamerika, Gray-Markt oder gefälschte elektronische Geräte, einschließlich medizinischer Geräte,…)
    • Referenz:

    • Überprüfung der MIT-Technologie - Blockchain - Band 121 3 - Mai / Juni 2018
      • Blockchain für Ihre Großeltern - Medium - von Rachel Vanier
    • Wie Blockchain weniger gefälschte Waren und schnellere Produktrückrufe ermöglichen wird
      • Die Schmuckbranche bereitet sich auf die Lieferfähigkeit der Lieferkette vor
    • Blockchain hinter Bitcoin
    • Infografik

Siehe auch

Kakao und LeinwandArt + Blockchain, ein spontanes Twitter-GesprächFraktale Bilder: Von der Mathematik der Farben und Formen bis zur DekonstruktionVorschau: "Jenseits des Heiligen: Stimmen muslimischer Identität"GarciartDie Auktionssaison für moderne und zeitgenössische Kunst beginnt bei Phillips in Mayfair mit einem…