Veröffentlicht am 03-04-2019

Broad Strokes: Ein Gespräch mit Armin Ahsan

Bildnachweis: Armin Ahsan über Space Cade

Schöpfer kommen aus allen Lebensbereichen. Armin Ahsan, die derzeit an einer Business School studiert, unterhält eine Facebook-Seite für ihre Kunst namens Space Cade. Ihr junges Alter widerspricht ihrer Fähigkeit; Space Cade ist voll mit Werken, die den konsequenten Fokus von Armin zeigen. Sie hält das Thema ihrer Bilder in der Mitte, alles andere spiegelt die grundlegende Natur ihres Kunststils wider.

Bildnachweis: Armin Ahsan über Space Cade

In Tui und La beispielsweise formt Armin das Ying- und Yang-Element der beiden Fische als Epizentrum, das zwischen Wasser und Luft schwebt, ein einzelner Zweig, der über La 'Kopf schwebt. Die Seite, die am 14. März eröffnet wurde, enthält bereits 19 Einzelstücke, was die hohe Arbeitsgeschwindigkeit von Armin bestätigt.

In unserem Gespräch mit ihr sprachen wir darüber, was sie zur Kunst getrieben hat und was sie am Leben hält, während sie ihre Leidenschaft mit Arbeit und Studium in Einklang bringt.

Erzähl uns etwas über dich.

Ich bin zurzeit im dritten Jahr an der IBA, DU. Ich bin eine rasende Feministin. Meine Interessen umfassen Lesen, Basteln, Gestalten und natürlich Zeichnen. Ich würde sagen zu reisen, aber ich habe nicht wirklich viel gemacht. Ich liebe es, Events zu planen und zu organisieren (insbesondere den Dekoraspekt). Ich bin eine Hundeperson, die sich in jeden Hund, den sie trifft, verliebt, obwohl ich gerade ein Kätzchen erziehe. Ich habe eine sehr ungesunde Besessenheit mit Koks. Und jetzt bin ich auf der Suche nach dem besten Calamari in Dhaka (würde gerne Vorschläge machen).

Was hat Sie zur Kunst getrieben? Gibt es bestimmte Ereignisse oder Momente, durch die Sie Ihren Entschluss gefestigt haben, Künstler zu werden?

Es gab keinen entscheidenden Moment, der mich zu dem Entschluss brachte, Künstler zu werden. Es gibt auch keine bestimmte Geschichte dahinter, so langweilig es klingt. Ich habe mich nie wirklich für einen Künstler an sich gehalten, und ich tue es immer noch nicht. Ich habe immer gerne mit Farben gespielt. Ich zeichne, weil es mich glücklich macht und weil ich es sehr therapeutisch finde. Wahrscheinlich deshalb habe ich trotz der Cs und Ds im Kunstunterricht weiter Kunst gemacht.

Ich könnte mich mit Armin in Verbindung setzen; Ich beschäftige mich mit Kunst und mache meistens Skizzen. Ich bin bei weitem nicht so gut wie sie, aber es gab Zeiten, in denen ich mich in der Kunst verliere. Wenn ich aus dem sprichwörtlichen Kaninchenbau komme, fühle ich mich auf einer spirituellen Ebene zufrieden und erholt.

~ * ~

Als sie gefragt wurde, wie sie sich der Kunst zuwandte, gab uns Armin einen großen Einblick in das, was die Künstlerin in ihrem Inneren tickt, und malt bis in die Mitternacht, bis ihre Arbeit abgeschlossen ist.

Könnten Sie uns durch Ihren Prozess der Kunstherstellung führen?

Ich glaube nicht, dass ich es als Prozess bezeichnen kann. Es gibt keine festen Schritte oder Methoden, denen ich folge. Ich arbeite auch mit verschiedenen Medien, so dass das, was für eines gilt, nicht unbedingt für das andere gilt. Ich zeichne jedes Stück mit einem Bleistift. Alles danach ist ziemlich unstrukturiert und unordentlich. Immer wenn ich den Drang verspüre, zu malen, habe ich alle meine Vorräte überall um mich herum verteilt. Von allem umgeben zu sein, hilft meiner Kreativität. In der Tat ist eines der Dinge, die ich an Kunst liebe, unordentlich. Bis ich natürlich aufräumen muss.

Bildnachweis: Armin Ahsan über Space Cade

Welche Themen zeichnen Sie gerne?

Diese Frage ist schwer zu beantworten. Ich liebe es, Landschaften und Galaxien zu malen. Und ich mag es wirklich, Bäume zu malen. Ich bin nicht sehr gut darin, Leute zu zeichnen, aber ich arbeite daran.

Beunruhigt oder ermutigt Sie das Feedback, das Sie von anderen erhalten?

Ich habe meine Kunst bis vor kurzem nicht mit vielen Leuten geteilt. Ich war schon immer kritisch gegenüber meinen Fähigkeiten und ehrlich gesagt glaubte ich nicht, dass meine Arbeit es wert war, mit anderen geteilt zu werden. Meine Freunde waren immer sehr unterstützend, was mir die Sicherheit gab, meine Arbeit in den sozialen Medien zu veröffentlichen. Bisher war meine Antwort sehr positiv und hat mir sicherlich geholfen. Vor einem Jahr hätte ich noch nicht einmal daran gedacht, meine eigene Seite zu öffnen.

~ * ~

Auf die Frage, wie sie Kunst persönlich empfand, hatte Armin viel zu sagen.

Könnten Sie über ein Stück sprechen, an dem Sie gearbeitet haben, das sich sehr persönlich anfühlt?

Ich habe das Gefühl, dass Kunst, auch für die Massen, immer sehr persönlich ist. Sie investieren einen Teil von sich selbst in die Kunst, die Sie machen. Andere sind vielleicht nicht einverstanden, aber ich habe immer gedacht, dass Kunst zuerst für sich selbst und die eigene Seele ist, und dann für andere.

Könnten Sie über ein Stück sprechen, an dem Sie gearbeitet haben, das sich sehr persönlich anfühlt?

Wie gesagt, du investierst einen Teil von dir in jedes Stück, das du kreierst. So fühlt sich jedes Stück für mich persönlich an. Aber wenn ich einen auswählen müsste, müsste ich etwas tun, das ich in der ersten Klasse gemacht habe. Es wurde für einen Kunstwettbewerb mit dem Thema "Mein Traumhaus" durchgeführt. Leider überschritt meine Zeichnung die Größenbeschränkung und ich habe nichts eingereicht. Aber ich erinnere mich, dass meine Eltern darauf sehr stolz waren. Es war das erste Kunstwerk, das sie gerahmt hatten.

Ein anderes Stück, das sich sehr persönlich anfühlt, ist überhaupt keine Zeichnung. Es ist ein Handwerksstück, an dem ich als Geschenk für eine besondere Person gearbeitet habe, und ihre Reaktion war die Anstrengung wert.

Was sind deine Musen, wenn es um Kunst geht?

Landschaften, Fotografien, Träume, Bücher, die ich lese, Shows und gelegentlich Pinterest.

~ * ~

Wir sprachen auch über die Art und Weise, wie sich ihr Publikum mit ihrer Kunst auseinandersetzt, und über ihre Gedanken darüber, ob Kunst immer eine Botschaft tragen muss oder nicht.

Wie beeinflussen Social Media Ihr Publikum und Ihre Reichweite?

Soziale Medien haben dazu beigetragen, mein Vertrauen in mich und meine Kunst aufzubauen. Bisher war es eine sehr gesunde und glückliche Erfahrung, meine Kunst mit anderen zu teilen. Ich habe vor kurzem eine Kunstseite geöffnet, und obwohl ich gerne mehr Menschen erreichen und wachsen sehen könnte, möchte ich mich auf das Glück konzentrieren, das ich durch das Erstellen von Kunst bekomme mir zu viel mit reichweite.

Haben Sie an Ausstellungen teilgenommen? Wenn ja, wie war die Antwort?

Ich habe noch nie an Ausstellungen teilgenommen. Wie ich bereits erwähnt habe, habe ich meine Kunst nie wirklich als etwas gesehen, das es wert ist, geteilt oder gezeigt zu werden. Und obwohl mein Selbstbewusstsein seitdem gewachsen ist, denke ich immer noch, dass ich meine Fähigkeiten weiter verbessern sollte, bevor meine Arbeiten ihren Platz in Ausstellungen erhalten.

Dank: Armin Ahsan über Space Cade

Denken Sie, dass Kunstwerke immer eine Botschaft enthalten müssen, oder dass es sich auch um einfache Beobachtungen handeln kann, die in den Köpfen der Künstler verstohlen sind?

Wenn Kunst immer eine Botschaft enthalten muss, kann ich nur sehr wenige meiner Werke als "Kunst" bezeichnen. Also für mich ist die Antwort nein, ich nicht. Ich denke, Kunst ist eine Ausdrucksform für den Künstler, und obwohl sie persönlich ist, muss sie nicht unbedingt tiefgründig sein.

Haben Sie eine Art Wunschliste, wenn es um Ihre Kunstwerke geht? Mit welcher Art von Themen möchten Sie in Zukunft arbeiten?

Ich möchte mit den Medien, die ich verwende, besser werden und dann andere erkunden. Ich würde gerne mal Portraits skizzieren können, aber ich bin mir nicht wirklich sicher, ob ich ehrlich bin. Ich habe keine Pläne oder eine Wunschliste. Ich möchte einfach weiter Kunst machen und mich dabei amüsieren.

Wenn Ihnen unser Gespräch gefallen hat, besuchen Sie bitte Armin's Seite und geben Sie ihrer Arbeit viel Liebe!

Broad Strokes ist eine fortlaufende Serie, in der wir mit jungen Kreativen aus verschiedenen kreativen Bereichen sprechen, um ihren Geschmack, ihre Palette und ihre Träume zu erkunden.

Siehe auch

AI, der Konzeptkünstler der ZukunftKlimawandel an den Küsten AmerikasLebensgefahr, ausgedrückt in einer Ausstellung größer als das LebenNERVOUS ÜBER EIN PAWN-DARLEHMEN? LESEN SIE DIES ZUERST.„Offizielle“ Blockchain-StandardsPerfektion ist dein Feind