Veröffentlicht am 13-03-2019

Merkmale von Kunstinvestitionen und Kunstinvestoren

Es gibt Möglichkeiten, die Preisgeschichte bestimmter Kunstwerke zu entdecken. Artnet unterhält eine Datenbank mit 11 Millionen Kunstauktionen und 330.000 Künstlern aus 1.700 Auktionshäusern. Ihr Datensatz reicht bis 1985 zurück.

Die Artnet-Plattform ermöglicht es Sammlern und Anlegern für bis zu 1.175 US-Dollar pro Jahr, „vergleichbare Lots mithilfe fortschrittlicher Filter wie Mittel- und Datumsangaben zu finden“, und die Benutzer können „kommende Verkäufe neben den Auktionsergebnissen anzeigen, um zukünftige Sammlungsmöglichkeiten zu verfolgen und anzuvisieren“.

Ähnliche Dienste mit unterschiedlichen Funktionalitätsgraden sind bei Invaluable, Artprice, Ask Art, Live Auctioneers und Bidsquare verfügbar.

Trotz der hervorragenden Datenbanken, die wir aufgelistet haben, und der Sorgfalt und Aufmerksamkeit, die erforderlich ist, um sie auf dem neuesten Stand zu halten, ist fast die Hälfte der weltweiten Kunstverkäufe privat - abgesehen von Käufer, Verkäufer und Verkäufer Mittelsmann weiß niemand, welchen Preis ein einzelnes Kunstwerk erzielt hat.

EY in Zusammenarbeit mit „einem der führenden vollständig integrierten Kunsthäuser Indiens“ Aura Art Development Pvt. Ltd. hat kürzlich einen klugen und kreativen Versuch veröffentlicht, eine Wissenschaft hinter der Bewertung von Kunst zu liefern, um zu versuchen, dem Sektor ein wenig mehr Sichtbarkeit zu verleihen.

Ihre Gleichung für die Ermittlung des Wertes von Kunst (künstlerischer Wert plus sozialer Wert plus wirtschaftlicher Wert) war die Stärke der Marke des Künstlers. Die Marke des Künstlers wird definiert als „Aufbau von… Wert über den Lebenszyklus des Künstlers“.

Die Publikation behauptet, dass Kunst einen intrinsischen Wert hat, der hauptsächlich auf den „Grundfertigkeiten des Künstlers“ basiert. Die Entdeckung von Werten wird beschleunigt, wenn führende Kunstgalerien nachhaltige Werbeaktionen für einen Künstler anbieten und wenn ihre Werke in angesehenen Sammlungen erscheinen. Ein „Quantensprung im Preis“ tritt auf, wenn der Künstler in „Concept Shows“ gezeigt wird und seine Arbeiten bei Auktionsverkäufen beginnen.

Das Interesse respektierter Anleger und Sammler an einem bestimmten Künstler wirkt sich oft dramatisch auf die Preise aus, die die Arbeit eines neuen Künstlers verlangt. Saatchi Art stellt in seiner Reihe „Invest In Art“ Künstler vor, deren Werke sie in seiner Alumni-Sammlung beeindrucken.

Wie schätzen Sie ein Kunstwerk von einem neuen oder unbekannten Künstler? Dies ist eine Frage ohne feste und eindeutige Antwort. Nur weil Sie vielleicht noch nichts davon gehört haben, bedeutet das nicht, dass ein Künstler keine kleine, aber hingebungsvolle Bande von Followern hat, die ebenso wie Vinyl-Schallplattensammler daran interessiert sind, jedes Original zu erhalten. Andererseits können sie ein unbekannter Künstler sein, weil die Anziehungskraft ihrer Produktion so begrenzt ist, dass es nie genug Leute geben würde, um einen Markt für die Produktion dieses Künstlers zu schaffen.

Liquidität

Der Kunstmarkt ist gekennzeichnet durch seine Illiquidität - manchmal extreme Illiquidität. Es sei denn, der Künstler, dessen Arbeit Sie gekauft haben, ist ein Stern oder ein aufgehender Stern.

Gemäß Art Basel und The Art Market von UBS | Bericht 2017 und wie von Artsy.net in einem Artikel von Doug Woodham, Managing Partner von Art Fiduciary Advisors, berichtet, gingen die Werke von 52.105 lebenden und verstorbenen Künstlern 2017 in die Auktion Volumen.

Obwohl die Kunst, die Sie als Privatinvestor oder Sammler sammeln, im Laufe der Zeit an Wert gewinnen kann, erzeugt sie keine Einnahmequellen - wie Wein und die meisten anderen Leidenschaftsbeteiligungen. Sie können eine emotionale Rendite abwerfen, wenn Sie sie besitzen. Ob Sie sie jedoch in Ihren Immobilien anzeigen lassen sollten, ist eine andere Angelegenheit, wenn Sie das Kunstwerk später verkaufen möchten.

Um Ihr Kunstwerk zu erhalten, muss das gekaufte Kunstwerk korrekt gepflegt und aufbewahrt werden. Die meisten Anleger und Sammler lagern die Kunst entweder in ihren Wohnimmobilien oder in speziellen Lagereinrichtungen.

Kunstwerke dürfen nicht auf Dachböden oder Kellern aufbewahrt werden. Kunstwerke können Feuchtigkeit und Feuchtigkeit von Betonmauern und -böden aufnehmen. Schützen Sie sie vor Sonnenlicht und vor Hitzequellen wie Heizkörpern oder Kaminen. Bewahren Sie das Kunstwerk in einem klimatisierten Raum (40 - 50% Luftfeuchtigkeit bei einer Temperatur von 21 - 24 Grad Celsius) auf, flach und gut gepolstert, idealerweise in einem Lackierständer oder einer Polsterung.

Wenn sich zurzeit keine derartigen Räume in Ihrem Haus befinden, würden die meisten Experten für Kunstsammlung raten, dass Sie in die Umwandlung eines solchen investieren. Eine Option kann darin bestehen, in maßgeschneiderte private Kunstsammelspeicher wie die von Ampfab angebotenen zu investieren.

Decken Sie das gerahmte Bildmaterial vollständig mit Luftpolsterfolie oder einer Speicherdecke zusammen mit einer Hartfaserplatte auf beiden Seiten des Rahmens ab und verwenden Sie zum Schutz vor atmosphärischen Bedingungen ein fest angebrachtes Klebeband. Wenn Ihr Bildmaterial nicht gerahmt ist, verwenden Sie Silikonpapier auf der Vorderseite der Leinwand und wickeln Sie es mit Pergaminpapier ein. Befolgen Sie dann die Anweisungen für Ihr Bildmaterial.

Die andere Alternative besteht darin, eine professionelle Aufbewahrungseinrichtung für Ihre Kunstwerke auszuwählen. Auch hier müssen Sie vorsichtig sein, da Sie zwar die Kontrolle darüber haben, was in Ihrem bestimmten Speicherplatz gespeichert wird, Sie jedoch keine Kontrolle darüber haben, was Ihre Nachbarn in ihrem Speicher ablegen. Möglicherweise möchten Sie anstelle der generischeren Speicherunternehmen spezialisierte Sammellager wählen.

Vermögensverwalter erkennen Kunst zunehmend als Anlageklasse an

Laut Martim de Arantes Oliveira von WealthManagement.com „sagen fast 90 Prozent der Vermögensverwalter, dass Kunst und Sammlerstücke in das Vermögensverwaltungsangebot aufgenommen werden sollten. Laut dem Deloitte Art & Finance Report 2017…

„Ich erinnere die Kunden daran, dass Kunst zwar wertschätzend ist, aber nach wie vor ein sehr illiquides, kostspieliges und langfristiges Asset ist. Es gibt hohe Transaktionskosten. es ist immer noch eine kostspielige Tätigkeit, Kunst zu kaufen. “

Herr Oliveira empfiehlt, dass jeder Vermögensverwalter, dessen Kunde in Kunst investieren möchte, mit einem Kunstexperten zusammenarbeiten muss, da Vermögensverwalter in der Regel weder Kuratoren noch Kunstexperten sind. Die Aufgabe eines Vermögensverwalters besteht darin, seinen Kunden zu beraten und ihn zu fragen, wie viel er Kunst kaufen möchte, um sie genießen zu können und wie viel sie für eine Investition halten. Wollen sie in etablierte oder neuere Künstler investieren? Sobald diese Fragen beantwortet sind, kann ein Vermögensverwalter vorschlagen, welcher Prozentsatz des Kundenportfolios in Kunst gehalten werden sollte.

Wie von Deloitte Luxemburg bestätigt, sind Kunstinvestitionen in der Vergangenheit nicht mehr mit den Standard-Aktienindizes synchronisiert.

In Sotheby’s Investor Briefing (März 2018) erzielte der S & P500 mit investierten Dividenden über einen Zeitraum von 15 Jahren bis Ende 2016 eine Rendite von 9,9% bei einer Standardabweichung von 16,3%. Im Vergleich dazu erzielten alle Kunstinvestitionen (gemäß den Wiederholungsindizes von Sotheby's Mei Moses) 4,8% pa mit einer Standardabweichung von 11,3% (Nachkriegs- und Gegenwartskunst von 9,2% mit einer Standardabweichung von 11,3%).

Sotherby's berichtet auch, dass Kunst in einem von Inflation und Inflation geprägten Umfeld zwischen 1950 und 2017 ihren Wert besser als US-amerikanische Anleihen und Aktien hielt, jedoch durch Rohstoffinvestitionen übertroffen wurde.

Kunstinvestitionen haben sich traditionell in Zeiten von Krieg oder Rezession gut entwickelt. Laut der Zeitschrift Forbes lagen die britischen und amerikanischen Aktienmärkte bei 94% des Standes von 1913, als der Erste Weltkrieg 1918 endete. Die Kunstmärkte übertrafen den S & P während der Zeit und am Ende des Krieges die (nachträglich rekonstruierte) Mei Der Moses-Index lag bei 125% seines Wertes von 193.

Nach dem Zweiten Weltkrieg lagen die Londoner Aktien 1946 bei 107% ihres Wertes von 1937, New York bei 100%. Kunst war jedoch 130% ihres Wertes von 1937.

MwSt

Die Behandlung des Kunstverkaufs, den Sie sammeln, unterscheidet sich je nach Land oder Gebiet, in dem Sie sich befinden. Dieser Deloitte-Download beschreibt die Situation in 12 verschiedenen großen Volkswirtschaften.

In unserem nächsten Artikel werden wir die Performance von Kunst als Investition entdecken.

Es gibt eine Vielzahl neuer und aufregender Möglichkeiten, um heute Ihr Geld anzulegen. Hier bei Planet of Finance verfolgen wir die wichtigsten Entwicklungen, um sie für Sie zu signalisieren. Wir sind der ultimative Treffpunkt, um die neuesten Themen rund um Ihr Vermögen zu entdecken, zu vernetzen und zu erfahren.

Lesen Sie mehr in unserem Ebook über Passion Investing

Ursprünglich bei blog.planetoffinance.com veröffentlicht.

Siehe auch

Kunst schätzen um der Kunst willenJeder ist kreativ, wahr oder wahr?Eine atemberaubende Kunstinstallation, die projizierten Meeresspiegelanstieg zeigtZuordnung2Whitney Biennale 2019Ein SuperRare-Erlebnis - Kauf digitaler Kunst ohne vertrauenswürdige Dritte