Veröffentlicht am 08-09-2019

Kreativität: Warum fertig ist besser als makellos

"Kunst ist nie fertig, nur aufgegeben." - Leonardo Da Vinci

Warten? Ja, es ist ein leichter Fehler, den viele kreative Leute oft machen. Eigentlich ist das Warten nicht schlecht, aber es kann leicht zum Stillstand kommen.

Die meisten Künstler denken, je mehr Zeit sie für ein Stück verbringen, desto besser wird es. Also weigern sie sich zu beenden. Sie arbeiten weiter daran. Endlos!

Während ich der Meinung bin, dass Künstler angemessene Zeit und Ressourcen für die Erstellung ihrer Werke aufwenden sollten, führt dies häufig zu einem Verweilen und Nacheilen und zu endlosen Optimierungen.

Die Wahrheit ist: Ob in der Kunst oder im Business oder in anderen Dingen, fertig ist besser als makellos.

Hier ist der Grund:

1. Perfekt existiert nicht

Sie haben vielleicht gedacht, dass das Stück mit der Zeit besser werden würde. Dass es perfekt wäre. Vielleicht haben Sie sogar angefangen, sich vorzustellen, dass es fehlerfrei ist. Tut mir leid, aber du bist weit weg im Traumland. Lass mich dich aufwecken. Egal, was Ihre Ansichten über Perfektion sind. Eines ist sicher, es existiert nicht. Warum also einem Geist nachjagen? Fertig ist Ihr einziger Weg, um Spitzenleistungen zu erbringen.

2. Schöpfung braucht Ausdruck

Stellen Sie sich vor, Sie sind dieses kreative Stück und Ihr Schöpfer optimiert Sie endlos. Wie würdest du dich fühlen? Bitter? Traurig? Verärgert? Nun, so fühlen sich all deine "endlos optimierten" Teile an. Wahrheit ist Kunst braucht Ausdruck. Ihre Kreationen brauchen Befreiung und die einzige Möglichkeit, sie freizusetzen, besteht darin, sie zu vollenden. Sie sind nicht perfekt, aber das ist okay, das soll es nicht sein. Lassen Sie Ihre Kreationen sich manifestieren - beenden Sie sie.

3. Öffentliche Praxis ist das Beste

Ich hörte einmal die Geschichte eines jungen Dramatikers, der einmal, während er mit seinem Meister an einem neuen Stück arbeitete, fragte: "Woher soll ich wissen, ob dieses Stück gut mit dem Publikum zusammenkommt?" Als Antwort lächelte der Meister und sagte: "Das tust du nicht." "Der einzige Weg zu wissen, ist es zu versuchen." er fügte hinzu. So wie Sie nicht wissen, ob ein Stück das Publikum anspricht, wissen Sie nicht, wie Ihre Kreation wahrgenommen wird. Der einzige Weg zu wissen ist, es zu beenden. Die öffentliche Praxis gibt Ihnen nützliches Feedback, wie Sie besser werden können.

4. Die Ergebnisse sind vorübergehend

Als Künstler brauchst du Ergebnisse, aber das ist nicht das, was dich am Laufen hält. Der Prozess bietet Ihnen einen besseren Anreiz zum Erstellen. Es macht Spaß, etwas zu kreieren. Willst du viel Spaß haben? Dann müssen Sie sich zum Abschluss verpflichten. Auffällige Ideen wie auf Ihrer To-Do-Liste. Um den Prozess zu genießen. Ergebnisse kommen und gehen, so dass Sie immer besser werden. Woher wissen Sie noch, ob Sie sich verbessern, wenn Sie nicht fertig sind? Wenn für nichts anderes das Finishing besser als makellos ist, weil es Sie mit der Verbesserung des Unterrichts belohnt.

5. Abschluss motiviert

Kennen Sie die höchste Anzahl von Personen, die nicht veröffentlicht werden? Sie sind die gleichen Perfektionisten, die nie ganz fertig werden. Sie optimieren ihre Handlungsstränge, ihre Argumentation und ihren Höhepunkt. Sie dürfen also nie den Buchvorschlag schreiben, geschweige denn den Vertrag unterschreiben. Dies ist jedoch das geringste ihrer Probleme, da die Motivation durch "endloses Optimieren" nachlässt und sie nach und nach aus der Spur geraten. Demotiviert. Die einzige Möglichkeit, motiviert zu bleiben, besteht darin, weiterzumachen. Sich zu verbessern, indem Sie Ihren letzten Versuch verbessern, ist an sich ermutigend.

6. Es ist dein Sieg

In seinem Buch The War of Art identifizierte der Bestsellerautor Steven Pressfield den größten Feind der Kreativität. Er nannte es - Widerstand. Darin sagte er: "Das Ziel des Widerstands ist nicht, zu verletzen oder zu behindern. Der Widerstand zielt darauf ab, zu töten." und "Wenn wir dagegen kämpfen, befinden wir uns in einem Krieg bis zum Tod." Um den Kampf gegen den Widerstand zu gewinnen, sagte Pressfield in seinem Buch "Do the work": "Ship it". und "Nichts ist stärker, weil es uns fest auf den Planeten Erde pflanzt und uns aus unseren selbstverschlingenden, nabelzentrierten Fantasien und Selbsttäuschungen herausholt." Das Finishing ist dein Sieg und aus diesem Grund ist es besser als makellos.

Sie fragen sich jetzt vielleicht: "Wie breche ich aus dem endlosen Optimierungszyklus aus? Was ist der Ausweg?

Hier ist Ihre Antwort.

Die Kunst der Schifffahrt

Ich habe zum ersten Mal von der Idee gehört, von Seth Godin aus zu versenden. In einem Gastbeitrag zu Zen Habits erklärt er, was es heißt, zu „versenden“:

"Ship as in macht den Unterschied bei der Arbeit. Ship as in bringt Ihre Kunst und Vision sowie Ihr Fachwissen und Ihre Leidenschaft in das Projekt ein, an dem Sie gerade arbeiten."

In seinem Buch Linchpin sagte Seth außerdem: "Künstler denken an den Rändern der Schachtel, weil dort Dinge erledigt werden. Dort ist das Publikum, dort stehen die Produktionsmittel zur Verfügung, und dort kann man eine machen Auswirkung."

Der Versand wird erledigt; produzieren; Auswirkungen machen.

Der Versand ist im Wesentlichen abgeschlossen.

Dies ist Ihr Weg aus der Perfektionismusfalle. Nimm es heute!

Setzen Sie sich für die Kunst der Schifffahrt ein, und Sie sind besser dran.

Schlussbemerkungen

Warten ist attraktiv. Es sieht so aus, als würde man sich genügend Zeit nehmen, um das bestmögliche zu tun. Das Problem dabei ist, dass hinter dem schönen Aussehen und den tollen Versprechungen die Möglichkeit des Verweilens und Zurückbleibens steckt. Die Möglichkeit, Perfektion zu jagen.

Die Möglichkeit, dem Widerstand nachzugeben und keine Schöpfung zum Ausdruck zu bringen.

Seien Sie gewarnt, damit Ihr wartender Morphe nicht endlos ins Stocken gerät.

"Fertig ist besser als perfekt." - Sheryl Sandberg

Bevor du gehst

Wenn Ihnen das gefallen hat, tippen Sie bitte ein paar Mal auf die Schaltfläche und teilen Sie sie Ihren Freunden mit, damit auch andere dies sehen können.

Abonnieren Sie Updates

Um wöchentlich kostenlose Schreibtipps, Kreativitätsnuggets, Produktivitätshacks und Erfolgsgeheimnisse zu erhalten, abonnieren Sie meinen Newsletter. (http://eepurl.com/c0M-Qr/).

Siehe auch

Auge zu Auge: Randy Sarafan - EyebeamMonas AugenWarum du nicht? Wieso nicht jetzt?Sich für den Lebensunterhalt zurechtmachen; Wie Art of Drag online gedeihtVorbilder in AI: Mira LaneTrumps Mauer: Schutz von Frontierland und Tomorrowland im Amerika des 21. Jahrhunderts