Veröffentlicht am 15-08-2019

Töten Schulen die Kreativität?

Okay, es ist heutzutage ziemlich beliebt, das Schulsystem im Internet zu verprügeln.

Willst du als intellektueller Schriftsteller etabliert sein? Nehmen Sie einfach ein paar Stiche in einer Institution, die älter als 150 Jahre ist. Ich habe es getan. Ich kenne die Reaktion.

Aber lassen Sie uns ein Leben vor dem organisierten Schulbesuch betrachten - wo reiche Menschen lesen, schreiben und lernen konnten, während arme Menschen für immer ein unwissendes Leben auf einem Bauernhof führten.

Willst du über Hoffnungslosigkeit sprechen? Das ist es.

Nun also zum Thema Schule und Kreativität:

~~~ PROS ~~~

1. SCHULE VERPFLICHTET KUNST (für eine Weile)

Nach einem Punkt haben Sie keine Ausrede mehr, um Dinge ohne Grund auszuschneiden und zusammenzufügen.

Ich meine, Sie können es tun, aber Ihr Ehepartner wird sich wahrscheinlich fragen, warum das Tischtuch in ein grobes Bild der drei Musketiere umgewandelt wurde.

Obwohl es begrenzt ist, tun Schulen das Richtige, indem sie Kunst und Musik benötigen.

2. SCHULMANDATENSPIEL (für eine Weile)

Überlegen Sie, wie viele Spiele Sie als Kind gespielt haben. Wenn Sie wie ich wären, wären dies nicht nur zufällige Spiele. Wir haben uns Regeln und Spieler und Turniere ausgedacht, weil das Joggen nach dem Zufallsprinzip seinen Reiz verloren hat.

Als Erwachsene wissen wir natürlich auch, dass Bewegung mehr Blutfluss erzeugt und die Gehirnaktivität steigert, aber hey, wer muss sich darüber Gedanken machen, wenn 8 Stunden Schreibtischarbeit und E-Mail-Beantwortung anstehen?

3. DIE SCHULE UMGÄNGT SIE MIT DENKERN

Lassen Sie uns so tun, als ob Sie Ihren Abschluss machen und einen durchschnittlichen Job bekommen.

Es gibt wahrscheinlich 500 oder so Leute in Ihrer Firma. 400 davon werden Sie nie sehen. 90 von ihnen werden aktiv nichts tun. 7 von ihnen werden lächeln und nicken. 3 von ihnen werden sich mit Ihnen in einer nachdenklichen Diskussion über die anstehende Aufgabe befassen.

Offensichtlich haben die Schulen die Schüler entlassen, aber zumindest in den frühen Stadien (und in den viel späteren Stadien) ist die Atmosphäre eine Atmosphäre, in der mehrere Gruppen von Menschen gleichzeitig über die gleichen Dinge nachdenken und so viele Meinungen und Lösungen entstehen lassen.

In der "realen Welt" sehen Sie oft nur 6 weiße Typen in einem Raum, die Entscheidungen für alle anderen treffen.

~~~ CONS: ~~~

1. JEDER HAT DEN GLEICHEN STANDARD

Dies ist wahrscheinlich der größte Mangel im modernen Schulsystem. Unabhängig von Ihrem Hintergrund, Ihren Interessen oder Ihrer Einstellung müssen Sie genau dieselben Kontrollkästchen aktivieren wie Ihre Kollegen.

Kreativität wird hier offensichtlich nicht gefördert.

2. ES GIBT IMMER EINE "RICHTIGE" ANTWORT

Ich habe festgestellt, dass dies weder geschäftlich noch privat der Fall ist. Es gibt eine Million verschiedene Möglichkeiten, reich zu werden. Es gibt unendlich viele Wege zum „Erfolg“.

Darüber hinaus lehrt keine Schule die „richtige Antwort“ auf die Erfüllung. Einen Lebenszweck zu finden, einen Grund, Tag für Tag aufzustehen, erfordert mit Sicherheit ein wenig Kreativität.

3. KUNST WIRD ALS FLUFF BEHANDELT

Bis ich das College verließ, war ich mir größtenteils nicht bewusst, dass Künstler eine Chance auf eine Karriere hatten. Ich dachte, das Schreiben sei eine Fantasiekarriere.

Aber hier sind ein paar Dinge, die ich als Schriftsteller getan habe und die mir in meiner Karriere echtes Geld eingebracht haben:

  • Schriftliche und formatierte Produkthandbücher
  • Schriftliche technische Dokumentation für Hardware
  • Inhalt der schriftlichen Website
  • Schriftliches eCourse-Material und Dialog
  • Geschriebene und verkaufte Exemplare meines eigenen Buches
  • Schriftliche Artikel für Zeitungen
  • Interne Bulletins geschrieben
  • Schriftliche Skripte für Unternehmensvideos
  • Schriftliche Behandlungen für animierte Videos

Kunst ist keine weiche Fähigkeit.

4. Die Erinnerung ist der Schlüssel zum Erfolg

Diese Fähigkeit wird von Sekunde zu Sekunde veralteter.

"Billy, wer war unser neunter Präsident?"
* Billy tippt für 6 Sekunden auf das Telefon *
"William Henry Harrison!"

In der Schule schummelt das.

Nach der Schule wird es erwartet.

Sogar die Universitäten haben es zugegebenermaßen schwer. Wie bringen Sie Kindern bei, sich an Dinge zu erinnern, die wichtig sind, wenn alles, was sie jemals wissen wollen könnten, sofort zugänglich ist?

Fangfrage. Das tust du nicht.

5. SCHULKRÄFTE-SPEZIALISIERUNG

… Was Sinn macht, weil die Welt derzeit den Spezialisten ehrt.

Der verrückte Wissenschaftler, ein Mensch, der mit vielen verschiedenen Fähigkeiten und Ideen experimentiert, verliert sich im Shuffle.

Dies ist wahrscheinlich darauf zurückzuführen, dass die Schulen nicht wissen, wie sie mit Multipotentialites umgehen sollen. Wo kategorisieren Sie sie? Wie erhalten Sie Daten von ihnen? Woran testen Sie sie? Wie können Sie feststellen, ob ihre Lehrerin eine Gehaltserhöhung verdient oder nicht?

Stattdessen schieben sie runde Stifte so gut sie können in quadratische Löcher.

(S. - Es wurde vor nicht allzu langer Zeit berichtet, dass 89% der NFL-Auswahlentscheidungen mehr als eine Sportart in der High School oder im College spielten. Vielleicht ist Spezialisierung nicht das, was es verspricht.)

Bevor wir fortfahren, muss ich den X-Faktor erwähnen, der die Bildungslandschaft grundlegend verändern kann:

Ein Lehrer.

Die Macht eines Lehrers, besonders jetzt, wenn Information eine Ware ist, kann eine gewöhnliche Lernerfahrung in eine Zaubershow verwandeln.

Auf der anderen Seite schafft ein verletzter Lehrer, ein grausamer Lehrer oder ein schlechter Lehrer nicht nur eine Lücke beim Lernen, sondern auch beim Selbstwertgefühl (möglicherweise die wichtigste Zutat für gesunde Kinder).

Zerstört die Schule die Kreativität? Nicht unbedingt.

Aber ein Lehrer kann.

Siehe auch

Was wir unseren Schülern beibringen müssen: Die Fähigkeit zur VernunftFreund, Fuck oder Follow: Nachdenken über Tech-Hype und menschliche HoffnungInterview mit dem Kurzgeschichtenschreiber Hengtee Lim Snippets über Schreiben und Positivität.Wie Dylan den Nobelpreis gestohlen hat und du kannst es auchSchreibblockade: Ein Cartoonistenhandbuch10 Ideen, die es wert sind, diese Woche geteilt zu werden