• Zuhause
  • Artikel
  • Acht Dinge, die ich gelernt habe, als ich ein professioneller Psychiker war, den jeder kennen sollte
Veröffentlicht am 29-05-2019

Acht Dinge, die ich gelernt habe, als ich ein professioneller Psychiker war, den jeder kennen sollte

Ich denke manchmal Menschen, die diese Arbeit machen: diejenigen, die sich auf Psychsim und Medialismus einlassen; Menschen, die Konsultationen in diesen Bereichen durchführen, pflegen zu glauben, dass sie besser und aufgeklärter sind als andere Menschen. Es gibt ein gutes Stück Arroganz, das mit dieser Arbeit einhergeht, und ich habe mich selbst schuldig gemacht. Es ist ein Beruf - wie viele heutzutage -, der viele Menschen anzieht, die unter einem Gottkomplex leiden. Viele denken, dass die Interaktion mit der Geisterwelt, die eigentlich nur ein weiterer Aspekt der Natur ist, sie heilig macht. Ich nehme an, Sie könnten es so sehen. Aber ich bin lieber praktisch.

Wann immer ich den Rat eines anderen suche: sei es menschlich oder geistig; Das liegt normalerweise daran, dass ich selbst keine Informationen habe. Das heißt, ich kann nicht zu voll von mir werden. Ich meine, wann immer ich ein Kartenspiel mit Tarotkarten konsultiere oder mit einem Geist interagiere, suche ich nach Antworten, die ich im Moment nicht habe. Sich daran zu erinnern, hilft mir, demütig zu bleiben.

Es gibt noch einen anderen Aspekt in diesem Beruf, der die Menschen auch voll auf sich wirken lässt. Die Vorstellung von Allwissenheit oder Unfehlbarkeit; der Glaube, dass Psychismus einen allwissend macht. Jemand sagte mir neulich, dass ein Medium ihm sagte: "Geist ist niemals falsch."

Geist ist niemals falsch.

Ich dachte: "Wow, hast du jemals eine Mythologie gelesen?"

Inzwischen scheint es unter den Jugendstil-Religionen die Idee zu geben, dass Material, das in Trance-Zuständen aus der Geisterwelt oder aus dem Unterbewusstsein der Menschen "kanalisiert" wird, alle alten Geschichten und Materialien, die vorher kamen, irgendwie negiert. Diese Geschichten und Fabeln, Märchen und Mythen wurden zurückgelassen, nicht um Fahrzeuge für das Disney-Imperium zu sein, sondern um uns Geheimnisse über die Geisterwelt beizubringen: Was es regelt und wie es in, mit und neben der Welt der Menschen funktioniert.

Das erinnert mich an die Zeit, als ich Richter auf den Wissenschaftsmessen der Chicago Public School war. Ich habe die psychologischen Experimente beurteilt. Einige der Experimente, die die Kinder durchgeführt hatten, waren sehr raffiniert. Es war wirklich toll zu sehen, wie sie das Thema Psychologie betrachteten und wie sie sich dem menschlichen Geist näherten.

Es gab einen Studenten, der ein Experiment zum Mozart-Effekt durchführte. Die Behauptung war, dass das Hören von Mozart Kinder schlauer machte. Sie fragte sich, ob das Hören von Mozart während des Studiums den Menschen helfen könnte, etwas zu lernen. Sie hatte in ihren Schuldatenbanken recherchiert - so viel sie konnte -, was natürlich begrenzt war. Ich vergesse jetzt - es sind einige Jahre vergangen - was ihre endgültige Schlussfolgerung zu diesem Thema war. Aber ich erinnere mich, dass sie aufgrund der von ihr durchgeführten Recherchen glaubte, niemand könne beweisen, dass es irgendeine Verbindung zwischen Mozart und dem Lernen gibt.

Ich wusste, dass ein russischer Wissenschaftler namens Lozanov in den 1970er Jahren bewiesen hatte, dass es tatsächlich einen Zusammenhang gab. Das hatte damit zu tun, dass der Großteil von Mozarts Musik 60 Schläge pro Minute war, was dem menschlichen Herzschlag entsprach. Der Effekt konnte mit jeder Musik reproduziert werden, die 60 Schläge pro Minute betrug.

Ich habe sie auf diese Arbeit aufmerksam gemacht und sie war wirklich aufgeregt. Was sie in ihren Schuldatenbanken gefunden hatte, hatte ihr tatsächlich gesagt, dass ihre Hypothese nicht möglich war. Die Wahrheit war, dass die neueren Experimente zu diesem Thema unvollständig waren und tatsächlich eine bereits bewiesene Wahrheit verneinten. Der Beweis war vor ihrer Geburt erbracht worden. Sie hatte einfach keinen Zugang zu dieser älteren Arbeit.

Ähnlich verhält es sich mit psychischen Phänomenen und dem Mediumismus. In den alten Geschichten sind Antworten und Anweisungen enthalten, die von geistiger Interaktion sprechen und wie wir uns verhalten sollten und nicht, und was ist und was nicht wahrscheinlich ist. Aus irgendeinem Grund denken die Leute, dass sie sich nicht um diese alten Hinweise kümmern müssen, weil der neueste Bestseller ihnen gesagt hat, dass sie alles haben und tun können, was sie wollen, ohne an Bedingungen geknüpft zu sein die Geisterwelt sowieso). Sie müssen sich einfach dem Universum öffnen und alles kanalisieren, was kommt. Es ist interessant festzustellen, dass das, was sie leiten, in den meisten Fällen ihren eigenen Weltanschauungen und ihrer eigenen Politik zu entsprechen scheint und ihre eigenen Überzeugungen stärkt. Normalerweise finde ich solche Informationen spärlich.

Vielleicht sind die alten Geschichten, Fabeln und Märchen nicht mehr populär, weil nirgendwo in ihnen steht, dass wir Menschen haben können, was wir wollen, wann immer wir wollen, ohne dass daran irgendwelche Bedingungen geknüpft sind.

Heutzutage ist es auch beliebt, den Menschen beizubringen, dass es nicht falsch, schädlich oder irreführend sein kann, wenn es auf der "anderen Seite" ist. Und doch waren in all den alten Geschichten, sogar in der Bibel, Götter und Geister oft falsch und trügerisch. (Erinnern Sie sich an das Ganze: "Abraham, binde deinen Sohn Isaak und schneide mir die Kehle auf", Fiasko?)

Das alles brachte mich zum Nachdenken: Angesichts all dieser unpraktischen Dinge, die den Menschen dort über Psychismus und die Geisterwelt beigebracht wurden, was sind einige realistische und praktische Dinge, die ich von diesem Beruf gelernt habe?

Hier sind acht Dinge, die ich als professioneller Hellseher gelernt habe. Ich denke, das sind Dinge, die für alle Menschen gelten. Dinge, die Sie lernen, wenn Sie für Tausende von Menschen lesen und sehen, was sie täglich, jährlich und sogar über Jahrzehnte durchmachen. Sie sehen ihre Kämpfe und Zyklen und die Evolution oder die Verschiebung. Und auch, was Sie über sich als Hellseher lernen.

Ich denke, dass es keine Rolle spielt, ob Sie in diesem Geschäft tätig sind oder nicht. Es spielt keine Rolle, wie Sie sich selbst nennen oder wie Sie sich selbst definieren. Wir haben alle Möglichkeiten im Leben, etwas zu verändern, und wir haben alle unterschiedliche Fähigkeiten. Wir haben alle unterschiedliche Talente. Dies sind Dinge, die ich gelernt habe und die Ihnen dabei helfen können

Nummer eins: Das Werkzeug ist kein Ersatz für das Herz. In meinem Geschäft gibt es Leute, die die ganze Autorität, Kraft und Magie in das Kartenspiel, die Kristallkugel oder den Stapel brennender Kräuter stecken.

In dem Moment, in dem Sie denken, dass das Werkzeug von entscheidender Bedeutung ist und Sie sich mit dem Werkzeug beschäftigen, verlieren Sie Ihr Herz. Das Herz ist wirklich eine magische Sache. Es kennt keine Eifersucht. Das ist das wahre Herz, wenn du wirklich in deinem Herzen bist. Es kennt keinen Selbstzweifel. Es ist nicht bekannt, dass es sich aus Gründen der Oberflächlichkeit kompromittiert. Tatsächlich kennt es die Oberflächlichkeit nicht wirklich.

Das wahre Herz ist geerdet. Es ist solide Und ich denke, wir benutzen das Tool manchmal und schieben das wahre Herz weg. Wenn Sie sich auf das Werkzeug einlassen, verlieren Sie Ihr Herz, Ihre Mitte und fühlen all diese Dinge wie Zweifel, Eifersucht und Unsicherheit. Tarotkarten, Kristallkugeln, Runen usw .: Das sind alles nur Werkzeuge. Und vergiss nicht, dass du dein Herz verlierst, wenn du ihnen deine Kraft gibst.

Es gibt keinen Ersatz für das Herz. Es spielt keine Rolle, ob Sie ein Friseur sind und Ihr Werkzeug haarfarben ist. Oder wenn Sie ein Bauarbeiter sind und das Werkzeug die Maschinen sind, mit denen Sie bauen. Es ist mir egal, ob Sie ein Finanzier sind und Ihr Tool Geld ist oder ob Sie in der IT tätig sind und es um Technologie geht. Das Werkzeug, an dem Sie sich festhalten, ist kein Ersatz für das Herz, und wenn Sie sich an das Werkzeug halten, verlieren Sie Ihre Mitte.

Nummer zwei: Die Wahrheit kommt immer heraus. Ich denke, dies ist eine, der sich alle stellen müssen, aber die sehen wir Hellseher oft. Sie werden sehen, dass etwas in den Karten passiert, oder Sie werden eine Vorahnung von etwas bekommen, oder Sie werden das Gefühl bekommen, dass etwas kommt ... Und wir alle tun dies. Wir bekommen das Gefühl, dass etwas kommt, oder Sie wissen, wann sich etwas richtig anfühlt und wann sich etwas nicht richtig anfühlt. Oder Sie wissen, wann jemand Sie anlügt. Ich sage Ihnen als jemand, der sich mit Vorahnungen befasst: Die Wahrheit kommt immer heraus. Weißt du, du kannst mit Leuten darüber streiten, was die Wahrheit ist, aber am Ende wird die Wahrheit immer auftauchen.

Und die Leute streiten sich darum, was die Wahrheit ist, aber wirklich, worüber die Leute streiten, ist nicht, was die Wahrheit wirklich ist. Aber zwei verschiedene Ansichten darüber, was die Wahrheit normalerweise ist oder mehr. Am Ende kommt jedoch immer die Wahrheit heraus. Ich habe das in all den Jahren, in denen ich das gemacht habe, gelernt und beobachtet: Leute sagen, wenn Sie eine Lesung für sie machen: "Nun, das ist nicht wahr ... Das wird niemals passieren. Was Sie tun, ist eine Fälschung. "Und dann kommt die Person mit ihnen auf Sie zu und sagt:" Alles, was Sie gesagt haben, war genau richtig. "

Wenn dich jemand anlügt oder deinen Charakter verunstaltet oder gegen dich arbeitet und irgendwann zurückbeißt, wird die Wahrheit ans Licht kommen.

Nummer Drei: Wenn Sie sich Sorgen machen, ob Sie etwas tun können oder nicht, können Sie sicher sein, dass Sie es nicht tun. Wenn Sie Ihre Zeit damit verbringen, sich Gedanken darüber zu machen, ob Sie etwas tun können oder nicht, bauen Sie nur Dampf für Ihre eigene Entgleisung auf. Sie bauen die Energie auf, um sicherzustellen, dass Sie dies nicht tun. Am besten nehmen Sie diese Energie für Ihre Sorgen und wenden sie auf Maßnahmen, Strategien und den Glauben an Ihre Möglichkeiten an, denn wenn Sie sich Sorgen darüber machen, ob Sie etwas tun können oder nicht, müssen Sie sicher sein, dass Sie es nicht tun. Das habe ich schon tausendmal gesehen. Und ich habe Situationen erlebt, in denen eine Person genau auf alles zusteuerte, was sie wollte, und auf wirklich gute Dinge zusteuerte. Dann sagten sie sich, dass sie es nicht könnten, oder sie machten sich Sorgen, dass sie es nicht könnten, oder sie machten sich Sorgen, ob die positive Vorhersage wirklich wahr werden würde oder nicht.

Dies gilt für Beziehungen, oder wenn Sie eine neue Karriere beginnen oder eine neue Richtung einschlagen und etwas Neues ausprobieren möchten: Die Sorge, ob Sie etwas tun können oder nicht, bedeutet, dass Sie es nicht tun.

Nummer vier: Sich selbst zu erraten ist eine enorme Zeitverschwendung. Wenn Sie in Ihrer Herangehensweise sicher sein und einen Schritt machen und in eine Richtung vorwärts gehen können, die Ihren Zielen entspricht, dann tun Sie es einfach und lassen Sie es sein. Es hilft dir nicht aufzuhören und dich selbst zu überdenken. Wenn Sie sich einmal entschieden haben, haben Sie den Mut und den Fokus, nicht zurückzublicken. Sie können von Zeit zu Zeit einchecken, um zu prüfen, ob Sie flexibel, realistisch und praktisch genug sind, um das zu erreichen, was Sie erreichen möchten. Oder um sicherzustellen, dass andere Menschen nicht von dem, was Sie tun, verletzt oder verletzt werden, aber letztendlich ist es nur eine riesige Zeitverschwendung, sich selbst zu erraten.

Nummer Fünf wird schwer zu glauben sein. Aber ich stehe dazu, nachdem ich jahrelang für Menschen gelesen, hypnotisiert, studiert und mit dem menschlichen Geist gearbeitet habe. Nicht jeder will glücklich sein. Wenn wir akzeptieren können, dass wir praktisch sein können, wollen wir nicht alle möglichen Ungleichgewichte schaffen, wenn wir unsere Zeit damit verbringen, jemanden zu drängen und zu einem Ergebnis zu zwingen. Nicht jeder will glücklich sein. Manche Menschen geben sich viel zufriedener damit, unglücklich zu sein. Und das ist vollkommen ihr Recht. Wir haben kein Recht, jemandem zu sagen, was er sich wünschen soll. Und wenn Sie wissen, dass nicht jeder glücklich sein möchte, sind viele Dinge, die Sie verwirrt haben, viel sinnvoller. Und dann können Sie aufhören zu versuchen, ihre Ergebnisse zu kontrollieren und sie daran zu erinnern, dass sie genau das bekommen haben, was sie sich gewünscht haben, wenn sie sich über ihr Unglück beschweren (denn die wahre Freude für diese Leute liegt darin, sich über dieses Unglück zu beschweren).

Nummer Sechs: Sie können Ihr ganzes Leben so gestalten, dass es für andere akzeptabel ist, und sie werden Sie immer noch nicht gutheißen und Sie werden immer noch nicht glücklich sein. Ich denke, dass man ziemlich selbsterklärend ist. Aber es lohnt sich zu wiederholen: Sie können Ihr ganzes Leben so gestalten, dass es für andere akzeptabel ist, und sie werden Sie immer noch nicht gut finden und Sie werden immer noch nicht glücklich sein.

Wenn Sie zum Beispiel Karten für Ihren Lebensunterhalt lesen und die Leute denken, dass es dunkel oder böse oder seltsam ist, und Ihnen sagen: "Warum tun Sie das?", In einem missbilligenden Ton. Oder vielleicht möchten Sie ein Künstler sein und jeder in Ihrer Umgebung ist der Meinung, dass Sie ein Unternehmen gründen sollten. Oder vielleicht sagt Ihnen jemand, dass Sie Ihre Kinder nicht so erziehen, wie andere ihre Kinder erziehen.

Denken Sie daran: Sie können Ihr ganzes Leben so gestalten, dass es für andere akzeptabel ist, und sie werden Sie immer noch nicht gut finden und Sie werden immer noch nicht glücklich sein.

Nummer Sieben: Etwas mit Ihrem Leben zu tun, das Sie nicht mögen oder das Ihnen als "sichere" Wette erscheint, garantiert Ihnen keinen Erfolg. Manchmal dauert es lange, bis man es herausfindet.

Sie können sich sagen: "OK, ich gehe diese sichere Wette ein. Ich werde meine Leidenschaft leugnen und etwas tun, das ich hasse, weil es mir mehr Sicherheit bringen wird. “

Sie können die Straße hinuntergehen, die sich sicher anfühlt und sich sicherer anfühlt und trotzdem spektakulär versagt!

Sie können in einer Beziehung sein, mit der Sie sich abgefunden haben, nur weil Sie nicht allein sein wollten und sich trotzdem leer fühlen. Sie können dieses große Risiko vermeiden und trotzdem alles verlieren. Sie können Ihr ganzes Leben damit verbringen, sich um einen Job oder eine Beziehung zu bemühen, die Sie hassen, und das bedeutet noch immer nicht, dass Sie sich sicher fühlen werden. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie sicherer sind. Das bedeutet nicht, dass Sie langfristig an einem besseren Ort sind.

Nummer Acht: Ein riesiger Teil der Menschheit lügt sich selbst und geht niemals davon aus, dass Sie nicht zu dieser Gruppe gehören.

Du gehst da tagsüber raus. Sie interagieren mit Menschen. Und diejenigen von Ihnen, die überhaupt Zeit damit verbringen, mit Menschen zu arbeiten: Es ist wirklich leicht zu sehen. Es gibt einen großen Teil der Bevölkerung da draußen, der sich über alles und jeden auslügt. Und nicht nur große Sachen: auch unwichtige Sachen. Und wenn Sie sich wirklich bescheiden halten möchten, gehen Sie nicht davon aus, dass Sie keiner von ihnen sind. Es ist mühelos zu glauben, dass wir alles herausgefunden haben und dass wir nicht auch uns selbst belügen, aber das ist der einfachste Weg auf der Welt, sich selbst zu belügen.

Ich bin Lucky Lynx und wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg und Glück bei allem, was Sie tun. Ich hoffe, dass diese acht Dinge, die ich in meiner 20-jährigen Erfahrung als professioneller Hellseher gelernt habe, Ihnen einen Einblick, eine Hilfe, eine Hilfe geben können. Vielleicht helfen Sie Ihnen bei etwas, das Sie gerade durchmachen. Wenn es macht, was ich wollte, dann super! Und wenn Sie diese Erfahrung nicht gemacht haben, ist das auch super.

Siehe auch

OrlandoInterview mit Gerry Joe Weise, von Ludovic Gibsson.Einführung in die Umwelt, Umweltkunst von Gerry Joe Weise, von Albert L. Sandberg.Gerry Joe Weise und die frühen Jahre, von Albert L. Sandberg.Die Angst vor der SchöpfungGO OGAWA: ILLUSIONEN AUS REALITÄT ZAUBERN