Veröffentlicht am 28-05-2019

Finde deine ersten zehn

und versorge sie mit deiner bemerkenswerten Kunst.

Bevor Sie sich näher mit dieser Idee befassen, sollten Sie sich einen Moment mit diesen beiden kleinen Fallstudien befassen, die ich mit Ihnen teile!

In Las Vegas verkauft eine kleine, großartige Firma namens Penguin Magic Zaubertricks an Amateurmagier.

Professionelle Magier brauchen keine Zaubertricks (offensichtlich sind sie erfahren), aber Anfängermagier brauchen jedes Mal viele Tricks.

Hier ist ein anderes!

Und dieser hier findet mehr Resonanz bei Delhi-ites (und NCR-Brüdern)

Ich spreche von einem der beliebtesten Stand-Up-Comedy-Clubs, dem Canvas Laugh Club.

Es verbindet sowohl Stand-up-Comedians mit erstaunlichen Talenten (von Anfängern bis zu Profis) als auch Publikum, das einen Abend voller Lächeln und Lachen genießen möchte.

Jetzt,

Wenn Sie genau beobachten,

In der ersten Fallstudie zu Penguin Magics bedienen sie nur ein kleines Publikum ... zu kleines Publikum.

Wenn sich beispielsweise 10 neue Zauberer in ihrer Stadt befinden, sind sie das echte Publikum für Penguin Magic.

Und für neue Zauberkünstler ist es notwendig, ihren Fans ein paar neue Tricks auszudenken. Jeden Monat.

Also greifen sie wieder zur Pinguin-Magie, um sich ein paar neue coole Tricks zu kaufen.

Was hier passiert ist,

Die Zaubertrickfirma bedient jedes Mal nur ein kleines Publikum. Das ist alles ihre Sache.

Die Sache, von ihnen zu lernen, ist,

Wenn ein Künstler ... und mit Künstler meine ich ... eine Marke, eine Firma, ein Schriftsteller, ein Programmierer, ein Maler, eine NGO, ein Musiker, eine You-Tuber

Jeder, der etwas geschaffen hat (Dienstleistung / Produkt), das sich auf das Leben eines Menschen auswirkt.

Also, wenn ein Künstler ein Kunstwerk schafft, dann, anstatt seine Arbeit an alle zu senden,

er / sie findet zuerst 10 Leute, die bereit sind, seine / ihre Kunst zu sehen, hört ihnen zu, wie ihre Arbeit, die sie getan haben.

Nur 10 Leute. Das ist es. Am Anfang.

Ein Rookie-Fehler, den ich gemacht habe und jetzt, wenn man sieht, dass die Leute es tun, ist, dass sie ihre Arbeit allen Menschen nahebringen. Auch wenn diese Person nicht interessiert ist, hört Ihnen zu,

In der Hoffnung, dass jemand meine Arbeit teilt.

Aber die Sache ist, sie investieren ihre Zeit nicht in die Suche nach Menschen, die ihre Kunstwerke mögen. Und willst mehr von deiner Arbeit.

Nun die Lehre aus der anderen Fallstudie.

Wenn wir nicht wissen, war der Canvas Lachclub kein Erfolg über Nacht.

Es war ein großer Fehler, als es gestartet wurde.

Aber eine kleine Sache, die sie dann gut gemacht haben, bringt sie dazu, von Null auf die Heldenstufe zu wachsen.

Als sie anfingen, eine Live-Comedy-Show zu machen, tauchten nur wenige Zuschauer auf.

Ihr Konzept war nicht so einzigartig, aber ihre Shows waren jenseits der Marke. Menschen, die einmal auftauchen, waren wirklich beeindruckt und zufrieden, was sie motiviert, ihre Arbeit zu teilen.

Machen Sie Ihre Freunde, Familienmitglieder und Bürokollegen auf der Weltplattform auf sich aufmerksam.

Zwei wichtige Lektionen für den Künstler hier.

Machen Sie Ihre Kunst so… so… so bemerkenswert, dass Ihre ersten 10 Zuschauer Ihre Kunst mit ihrem inneren Kreis teilen.

Wenn das Konzept des Canvas Lachclubs nicht einzigartig war, das Produkt nicht den Anforderungen entsprach, verlieren sie möglicherweise auch ihre ersten 10

Und heute habe ich nicht darüber geschrieben.

Aber trotz aller Widrigkeiten haben sie erfolgreich ein Publikum gefunden, das immer da ist, um ihre Kunst zu kaufen.

Also, Abschlusszeit,

Wenn Sie ein Kodierer sind,

ein öffentlicher Redner,

ein Schriftsteller,

ein Maler,

ein cartoonist,

ein Startup,

oder künstlerische Arbeit zu schaffen,

Erinnern Sie sich an diese drei Dinge:

  1. Finden Sie Ihre ersten 10 Fans / Kunden / Mitglieder, die sich für Ihre Kunst interessieren.
  1. Erstellen Sie eine bemerkenswerte Kunst für sie.
    1. Wert schaffen. Jedes Mal, wenn diese 10 Personen mit Ihrer Kunst angesprochen werden, regt dies sie dazu auf, über Ihre Arbeit mit anderen zu sprechen.
    2. Und wenn Sie diese 10 auf keinen Fall finden können,

      dann bedeutet es eindeutig, dass Sie entweder nicht an den richtigen Stellen nach ihnen gesucht haben oder

      Ihre Kunst / Produkt ist nicht so bemerkenswert und wertvoll.

      Danke fürs Lesen.

Siehe auch

Was ist Pigmente ReaktivfarbstoffeMein Ferngespräch zum DAOWO Summit UK: Podiumsdiskussion über „Auf dem Weg zu einer dezentralen Kunstwirtschaft“, London, 28…"Zeig mir, wie ich gesehen werden will"Picasso hat mich gespieltWenn positives Feedback für Ihre Fotografie giftig wirdDie zufälligsten Begegnungen im Leben sind vielleicht die, die Sie zum Nachdenken anregen, damit Sie klarstellen können…