• Zuhause
  • Artikel
  • Geisterbilder, Spiralen und der rosa Elefant von Connie Livingston-Dunn
Veröffentlicht am 09-09-2019

Geisterbilder, Spiralen und der rosa Elefant von Connie Livingston-Dunn

"Moderne" Straßenkunst (Graffiti) begann angeblich in den späten 60er Jahren, als ein junger Mann in New York City mit einem Filzstift begann, auf Wände zu schreiben, um die Aufmerksamkeit eines Mädchens zu erregen. denn die kunst musste sehr schnell vollendet werden, bevor sie entdeckt und wegen vandalismus verhaftet wurden. Die "Behörden" versuchten, es weiß zu waschen, es mit Farbe zu bedecken, um es loszuwerden, aber es war häufig ein schwaches Geisterbild unter der Farbe zu sehen. In den 80er Jahren begannen die Künstler damit, Schablonen zu verwenden, was ihren Prozess beschleunigte und das Risiko, erwischt zu werden, verringerte. Ein Teil der Kunst war so erstaunlich, dass schließlich mehrere Graffiti-Künstler eingeladen wurden, ihre Kunst in Galerien zu machen. Sie wurde zur High-Art-Kunst und sie wurden berühmt.

Wir könnten auch alte Gemälde auf Höhlenwänden und auf Felsen gemeißelte Glyphen als die ursprünglichen Graffitis betrachten, und dennoch betrachten wir sie in unserer heutigen Zeit als reiche Schätze aus den Anfängen unserer menschlichen künstlerischen Vergangenheit. Wandgemälde in den Pyramiden Ägyptens oder an den Wänden von Pyramidenbauten in Teotihuacan in Mexiko gehören ebenfalls der Vergangenheit an, obwohl sie in der Regel von Priestern / Schamanen mit dem Segen der „Behörden“ angefertigt wurden. Die frühen Christen wurden von den Behörden in ihrer Kunst nicht gesegnet, so dass sie ursprünglich unter der Erde versteckt waren und die Grabkatakomben in Rom schmückten, die den Behörden verborgen blieben.

Banksy, einer der bekanntesten Straßenkünstler (Neandertaler Kellner) aus England, dessen Identität nicht preisgegeben wurde, malte ein Elefantenrosa. Ich bin nicht einverstanden damit, dass Banksy den eigentlichen Elefanten malt, obwohl dies aus politischen Gründen getan wurde. Für mich hat es den Elefanten schön gemacht, aber ich glaube nicht, dass er für Elephant gesund ist oder seinen Status als eine Art, die im Begriff ist zu verschwinden, respektiert, aber vielleicht macht es ihn ergreifender und die Menschen werden aufwachen.

Ich kenne nur zufällig einen sehr intellektuellen Pink Elephant (den ich in Regenbogenfarben auf meinem Computer gemalt habe, damit kein Eigentum beschädigt wurde), der an einem Raubüberfall in Clarksville, TN, beteiligt war Das interessante Detail unten, zusammen mit mehr über Graffiti, Street Art und Banksy, damit Sie sie genauer kennenlernen können.

Das war nicht wirklich das, worüber ich sprechen wollte, und mein Kopf hat sich (mein persönliches Symbol) um ein interessantes Thema gedreht und ist auf den ursprünglichen Weg zurückgekehrt und hat eine andere Weggabelung hinuntergegangen. Auch ich mache Geisterbilder, indem ich über Collagen oder alte Gemälde male und neu anfange, wobei die Überreste der Vergangenheit durch das gegenwärtige Gemälde leuchten, das sich in die Zukunft wandelt.

Ich male auf verschiedene Arten, aber wenn ich ein altes Gemälde verwende, kann ich es in Weiß waschen. Wenn ich mit einem leeren Papier beginne und ein Mixed-Media-Kunstwerk mache, werde ich meinen Papierstapel durchsehen, den ich gemalt, gedruckt, gestempelt, schabloniert, gekritzelt, geschrieben, alte Kunstwerke zerrissen und was auch immer ich sonst habe kann Ephemera, kompatible Papiere und manchmal Stoff finden und auswählen. Ich zerreiße auch Noten, Seiten aus einem Rechenbuch aus den 30er Jahren, handgedruckte Fraktale, die ich mit einem Fraktal-Programm auf dem Computer erstelle, usw. und beginne, verschiedene Stücke vorzuspielen, um zu sehen, was ich auf die Frische kleben möchte Malraum.

Dann wasche ich es leicht weiß mit einem Brayer und die Vorsprechen beginnen von vorne. Manchmal kritzele ich auf die weiße Wäsche oder schreibe Wörter mit meiner linken (nicht dominanten) Hand.

Das Titelbild ist das Endergebnis des Gemäldes, mit mehr kritzelnden, gemalten Collagenstücken mit meinen handgemachten Stempeln.

PS, ich habe das Bild verkauft.

On Street Graffiti Art http://www.pbs.org/newshour/art/the-history-of-american-graffiti-from-subway-car-to-gallery/ http://iml.jou.ufl.edu/ projects / fall09 / gurrey_s / evolution.html http://www.widewalls.ch/the-history-of-street-art/ Banksy's Street Art http://www.inspirationgreen.com/banksy-environment.html Graffitikünstlerinnen https://broadly.vice.com/de/article/let-us-spray-girl-power-graffiti-documentary-sany Über den Clarksville Pink Elephant und den Raub http://www.roadarch.com/critters/ele .html

http://www.tsc.state.tn.us/sites/default/files/OPINIONS/TCA/PDF/003/davisr.pdf

Überarbeitet von einer Geschichte, die ursprünglich auf cowbird.com veröffentlicht wurde.

Siehe auch

Kühnes TauschenKurator Galerie Werner: Die KunsthüterBist du ein Künstler oder ein Rahmenhersteller?Business As Usual: 18. Dezember 1990Briefe an die Sonnenuntergänge.Die Konvergenz von Ideen, Gedanken und Stimmungen auf einer gemeinsamen Leinwand