• Zuhause
  • Artikel
  • Grafische Anmerkungen zu China Miévilles letzten Tagen in New Paris
Veröffentlicht am 15-08-2019

Grafische Anmerkungen zu China Miévilles letzten Tagen in New Paris

Die letzten Tage des neuen Paris ist China Miévilles Novelle über ein surrealistisches Paris, das sich magisch mit unserem realistischen Paris überschneidet. Am Ende des Buches bietet Miéville Endnotenzitate der surrealistischen Kunst, die sein Schreiben inspiriert hat. Ich habe die ganze Kunst in diesem Beitrag zusammengefasst.

** Spoiler vielleicht? Obwohl kontextlose Kunst nicht überzeugte Leser dazu verleiten könnte, die Novelle zu lesen! **

4 "Es ist der Vélo!" -

7 Als sich alle versammelten, beobachteten sie die schwarze Tugend

9 Es gibt schlimmere Dinge als Gartenflugzeugfallen:

9 Schwärme von fledermausgeflügelten Geschäftsleuten:

dazugehöriges Bild von Max Ernst - bitte mit Titel kommentieren

9 Mono- und Bi- und Triplane-Gemoetry

11 Riesige Sonnenblumen wurzeln überall

11 aufwärts gerichtete Schlangen, die ihre Stämme sind

11 menschliche Hände kriechen unter spiralförmigen Muscheln

11 Jeder Hai hat einen Hohlrücken und einen Kanusitz

Scans of Variétés, 1929 (glaube ich?)

11 die Stümpfe seiner Streben, vierzig Stockwerke hoch

Zitiertes Buch, Paris und die Surrealisten, George Melly

15 eine unmögliche Mischung aus Turm und Mensch ... ein Paar hochhackiger Frauenfüße

eine exquisite Leiche ohne Titel von André Breton, Man Ray, Max Morise und Yves Tanguy (1927)

16 Enervation, die Haus für Haus infiziert

Miévilles erklärt Célines Mantif of Enervation; In dem Text heißt es: "Die Nazis wollten ... einen Céline-Weltgeist schaffen".

"Weltgeist" ist kein tatsächliches Objekt oder eine transzendentale, gottähnliche Sache, sondern ein Mittel, um über die Geschichte zu philosophieren. "

16 Enigmarelle, lustiger Roboter, stolperte aus einem Ausstellungsführer

Foto aus dem Wiki auf Enigmarelle

16 die träumende katze

17 sagelands, geglättete alpine topografien wie schlaffe vorhänge

17 Unter einem Laternenpfahl ist es Nacht

22 Jacques Hérold setzte eine schwarze Kette in Brand

Herolds schwarze Kette in Flammen ist wahrscheinlich "Dans le Jeu de Marseille, le Marquis de Sade vu" http://www.galerie-alain-paire.com/.../03_2010.../sade.jpg

(gefunden von Kommentator Mike Williams)

30 ein traumsäugetier beobachtet ihn mit krallenaugen

31 Redons grinsende zehnbeinige Spinne

33 solche prim Delvaux-Knochen… anfällige Mallo-Skelette

34 Das Musée de l'Armée wird geleert ... durch neugieriges Unterholz

Foto des Musée de l’Armée

Siehe Anmerkung 61 zu „irrationalen Verzierungen“.

36 "Sie werden Wolfstische genannt ... Manifestiert aus einer Vorstellung eines Mannes namens Brauner."

37 ein Buch mit Narben

Konnte nicht finden; Wenn ja, kommentieren Sie bitte wo.

38 ein Löffel mit Fell bedeckt

40 "Diejenigen, die schlafen ... sind Arbeiter und Mitarbeiter in dem, was im Universum vor sich geht."

Ein schulischer Hinweis auf Géographie nocturne war das Beste, was ich finden konnte.

Ich hatte kein Glück, La Main à plume zu finden, ein kollektiv verfasstes Buch von André Breton. Der Titel bedeutet "Hand mit Stift"

45 "Ithell Colquhoun?"

Website für diesen britischen Okkultisten

51 „Verwirrt… mischen sich Wälder mit legendären Kreaturen, die im Dickicht versteckt sind.“

“Sleep Spaces” von Robert Desnos ins Englische übersetzt

51 diese rasenden futuristischen Flugzeugpräsenzen

51 "Fauves ... Der vernachlässigbare alte Stern?"

Dies ist Gertrude Steins Gedicht "Vernachlässigbarer alter Stern"

NEGLIGIBLE alten Stern.
Gießen Sie sogar.
Es war ein trauriger Prozentsatz.
Tut am Sonnentag.
Uhr oder Wasser.
So bald ein Mond oder eine alte schwere Presse.

54 ein riesiges Pissoir

Der Arc de Triomphe von Wikipedia

Siehe Anmerkung 61 zu „irrationalen Verzierungen“.

55 ein großer sichelfisch ... eine frau aus übergroßen kieseln

56 das Palais Garnier, seine Treppen Dinosaurierknochen

Ein Foto des Palais Garnier, Wikipedia

Siehe Anmerkung 61 zu „irrationalen Verzierungen“.

56 Le Chabanais

Foto von Le Chabanais-ÄußeremFoto des Innenraums von Le Chabanais

Siehe Anmerkung 61 zu „irrationalen Verzierungen“.

56 Eine pflanzliche Marionette, eine fadenförmige, zusammengesetzte Blumensache

56 Celebes

57 Die Sonne über Paris ist kein leerer Ring

58 Rauchfiguren wabern in und aus der Gegenwart

Ich bin mir nicht sicher, ob Titel oder Datum des Gemäldes korrekt sind.

59 "Der Pferdekopf."

60 Seilgmann. Colquhoun. Ernst. und de Givry

Amazon-Link zu Grillot de Givrys in Englisch übersetztem Referenzbuch

61 „Über bestimmte Möglichkeiten der irrationalen Verschönerung einer Stadt“

Hier ist ein PDF von Le Surréalisme au Service de la Révolution Nr. 6 (1933), in dem Méiville die Beschreibungen der „irrationalen Verzierungen“ fand.

61 "Chemisch-blaue, verdrehte Maschinen von Jujubebäumen aus verfaultem Fleisch?"

Hier ist ein PDF von Cahier d’un retour au pays natal (Notizbuch einer Rückkehr in die Heimat), das ins Englische übersetzt wurde

62 eine gefiederte Kugel von der Größe einer Faust

63 ein geflügelter Affe mit Eulenaugen

64 Es steht wie eine Person unter einem großen Gewicht… Heckenschick

66 Jeder… fühlt sich, als ob er sich im Zwischengeschoss einer Treppe mit Schlangenflecken befindet

68 Sie sind in Trümmern voller Vogelkäfige… das Gesicht eines Babys hat die Größe eines Zimmers

Die Bilder von "The Shooting Gallery" sind alle hier auf WikiArt

69 ein sturm von vögeln

71 Chabrun, Léo Malet und Tita

# 71. La Main à plume („Hand mit Stift“ in englischer Sprache) war eine Zeitschrift oder eine Serie von Broschüren, die gemeinsam verfasst wurden. Siehe https://fr.wikipedia.org/wiki/La_Main_%C3%A0_plume https://fr.wikipedia.org/wiki/La_Main_%C3%A0_plume

Vielen Dank an den Kommentator George Trosper für diesen Beitrag.

71 Thibaut hatte einmal mit Laurence Iché gegen die Carlingue gekämpft

Laurence Ichés Gedicht "Ich bevorzuge dein Unbehagen wie eine dunkle Laterne" aus dem Buch "Surrealistische Frauen".

Ich bevorzuge dein Unbehagen wie eine dunkle Laterne
ohne jemals zu wissen, dass dieses Phantom durch mich geht
wenn die Lampe der Schlachten all ihren Durst verbrennt
Nur das Blatt
auf einem letzten Punkt des Lebens
wird in den Reifen des Wissens laufen
Die Raupe mit dem Adlerkopf
der windhaarige adler
werden von dem Bad der zerrissenen Spiegel eingehüllt
mit nostalgischen Lippensiegeln
und Blicke, die kollidieren
Das sind die zerrissenen Spiegel
das Reptilien bewohnen
denn das Lächeln des Windes stiehlt alle Samtstoffe der Vergesslichkeit
mit der gleichen Begierde, mit der Fenster Landschaften stehlen
unter Linien von der Sonne gezogen
Wie die Meteorspur einer Hoffnung
sie umarmten sich
der nervöse Blutstoß des Druckers
die kavalkade der untrennbaren zufallszweige
im Ballett der Tage, die dich beschützen
Unbeweglichkeit in Tischbeinen gekocht
und Katakomben der Vergangenheit im Schatten der Gegenwart
aus mir einen trocknenden Regenschirm zu machen

Übersetzt aus dem Französischen von Myrna Bell Rochester

74 Sacré-Cœur

Foto von The Sacré-Cœur

Siehe 61 zu “irrationalen Verzierungen”

75 eine Leiter mit muskulösen Armen

Vielen Dank an George Trosper für diesen einen.

77 Eine riesige, unscheinbare Mantif-Frau, die von Schubladen durchbohrt ist ... Puppen, die wie Crabbies krabbeln

77 "Mein Pyjama Balsamhammer mit Azurblau vergoldet."

Simone Yoyottes Gedicht "Pyjama-Speed"

Mein Schlafanzug ist mit Azurblau und Bois-Colombes vergoldet
Ruhige Atmosphäre - und Tanz
Der Pavillon der Stille und des Juden. - Ich bin berührt
 - so sei es - aber nein und wenn ich leise abreiste
und das Flussland von mir selbst leicht
und ich lächle. - Mein Pyjama vergoldet und bestickt
mit mir selbst (Speer) und am schlimmsten mit Azurblau vergoldet
mein pyjama balsam hammer mit azurblau vergoldet
Bois Colombes und Jude, und Sie haben es geschafft.

Übersetzt aus dem Französischen von Myrna Bell Rochester

88 Gefangen in ihrem Hinterland von Marseille… hatten die Surrealisten neue Anzüge gezeichnet, eine kartografische Rebellion

Die Marseille-Bildkarten, von vielen Künstlern (1943)

Weitere Informationen zu diesen Karten finden Sie in diesem französischsprachigen Blog.

92 „Ein Hummer. Mit Drähten ... "

93 mit Schlüsseln geätzte Kratzfiguren

Fotografie von Brassaï (1930er Jahre)

Der Titel dieses Fotos wurde nicht gefunden. Bitte kommentieren Sie, wenn Sie dies tun.

94 ein großer Haifischmund… lächelte wie ein dummer Engel

Die Geschichte von Alice Rahon aus dem Jahr 1942, "Die schlafende Frau", kann in Google Books angesehen werden

94 Es ist ein Sandhaufen

97 der Löwe von Belfort

Ein Foto des Löwen von Belfort

Weitere Informationen zu „irrationalen Verzierungen“ finden Sie unter 61

Max Ernsts Une semaine de bonté bei Amazon

99 die Freiheitsstatue

105 wo einst der Justizpalast war… Sägemehl wirbelt aus den Fenstern und Türen von Sainte-Chapelle

Foto des Palastes der Gerechtigkeit, Paris

Weitere Informationen zu „irrationalen Verzierungen“ finden Sie unter 61

Das gedrungene Quadrat ragt zu beiden Seiten des zentralen Fensters des Sonnendurchbruchs empor

Foto der Glockentürme von Notre Dame

Weitere Informationen zu „irrationalen Verzierungen“ finden Sie unter 61

106 Arno Brekers drohende, kitschige, retrograde Marmorfiguren

108 Hélene Smith… Glossolalic Channeler eines seltsam imaginierten Mars

Marsschrift von Hélen Smith

124 die Société de Gévaudan… in einem Sanatorium in Lozère

Foto der psychiatrischen Klinik Saint Alban

Ich konnte keine Quelle finden, aus der Miéville die bereitgestellten Informationen fand.

125 Ein Mann in einem Mantel schaut augenlos von einem Schachbrettkopf aus zu

125 "Der Soldat ohne Namen!"

Foto von Claude Cahun

127 winzige, exquisite Leichen wurden von Maschinen in ihre Bestandteile gerissen

„Akt“ von Yves Tanguy, Joan Miró, Max Morise und Man Ray, (1926–1927)

162 "Es ist ein Selbstporträt." ... "Von Adolf Hitler."

Das ist es! Es fehlen ein paar Notizen. Lassen Sie mich wissen, wenn Sie sie finden. Teilen Sie dies gerne mit den Fans von Miéville und Surrealismus.

Siehe auch

Tale 3 - Intelligente Textilien in der KunstKanye West hat mich verarschtHomestuck im Rückblick: Das erste Meisterwerk des Internets"Ist es gut genug?" Ist die falsche FrageDer ultimative Leitfaden, um kreativ zu sein, wenn Sie es nicht sindFünf Schlüssel zu einer erfolgreichen kreativen Karriere