Veröffentlicht am 28-02-2019

Hey Brant, vielen Dank dafür. Sie haben recht, gelegentliche Überlappungen sind eine Sache, aber immer wieder eine völlig andere. Ich habe in dieser Zeit viel über die Musikindustrie nachgedacht. Sie sprechen davon, „die Einkommensgrenze zu durchbrechen“. Wenn man ein Lied von einem Künstler selbst mit einer Byline ergreift, kann dies die Fähigkeit beeinträchtigen, Geld damit zu verdienen. Deshalb sind Musikgesetze so streng.

Und danke, wir werden sehen, was hier passiert. Derzeit ist es niemandem raten.

Siehe auch

Die schöne Kunst des InvestierensErstaunliche weibliche Portraitfotografie durch Clint Padilla"Ich würde eher aus Leidenschaft als Langeweile sterben" - Vincent Van Gogh"The Art of Living Black" ist zurück - Jährliche Richmond-Show im Laney's JuniLernen Sie Udehi Philip kennenWords Matter: Wie UT ein einst vernachlässigtes Feld an die Spitze der internationalen Kunstwelt brachte