• Zuhause
  • Artikel
  • Wie eine Herausforderung beim Schreiben und Malen die Wahrheit sagen kann
Veröffentlicht am 12-09-2019

Wie eine Herausforderung beim Schreiben und Malen die Wahrheit sagen kann

Wie man die Realität überwindet, um die Wahrheit zu erkennen

Foto von Pixabay

Eine Herausforderung zum Schreiben und eine Herausforderung zum Malen.

Dies ist mein letzter Tag einer 30-tägigen Herausforderung mit Tom Kuegler. Schauen Sie sich seinen Beitrag über diese Herausforderung an. Meine leistungsstarke 1-Stunden-Routine für schnellen Erfolg auf Medium.

Ich habs geschafft. Ich habe 30 Tage lang geschrieben. Und ich habe in dieser Zeit auch gemalt.

Heute ist meine 33-Punkte-Herausforderung - meine Inspiration ist die Gemäldesammlung von Meg Konovska. Ihr Vater spielte mit ihr ein Spiel mit 33 Punkten auf einer Seite. Die Herausforderung bestand darin, die Punkte zu verbinden, ohne irgendwelche Linien zu überschreiten. Malen Sie dann das Bild. Aber es hat noch nicht aufgehört - Sie fragte sich, was das bedeutet.

Also setzte ich mich und schloss meine Augen und legte die Punkte nieder. Öffnete meine Augen und verband die Punkte.

Es ist erstaunlich, wenn wir die Punkte verbinden, nicht wahr?

Ich denke, dieser Teil ist etwas Besonderes. Vom Nichts zum Ausdruck.

Das ist es, was wir tun, wenn wir schreiben und malen. Wir nehmen aus dem Nichts und bringen es in Bedeutung.

Wir sind nach Gottes Bild geschaffen. Und Gott hat mit Sicherheit aus dem Nichts die Welt erschaffen - die ganze Welt. Und was für eine schöne Schöpfung ist das!

Und nun zur Herausforderung:

Zuerst die Gliederung:

Ich habe vergessen, den Umriss mit meinem Mikronstift zu fotografieren - sorry. Manchmal freue ich mich so sehr auf das Bild, dass ich die Schritte vergesse.

Umriss meiner 33 Punkte

Dann male es.

33 Dot Challenge - ZUHAUSE

Jetzt interpretieren - was bedeutet das?

Ich hatte viele Gedanken, als ich auf mein Gemälde schaute. Was siehst du?

Kürzlich habe ich Lord of the Rings zu Ende gelesen und meine Erinnerung an die verschiedenen Hobbits, die von den anderen Mitgliedern der Company getragen werden, ist mir noch in Erinnerung geblieben. Diese Kreaturen in meinem Bild sind sicherlich keine Hobbits, aber einer könnte den anderen tragen.

Ich habe darüber nachgedacht, einander zu tragen und wie Christus uns gesagt hat, wir sollen uns gegenseitig belasten.

"Trage die Lasten des anderen und erfülle so das Gesetz Christi (Galater 6: 2, ESV)."

Ich dachte darüber nach, wie Jesus uns sagte, dass unsere Lasten schwer sein mögen, aber er würde uns helfen, sie zu ertragen. Wenn wir zu ihm kommen und ihm unsere Bürden geben, wird er sie nehmen, und wenn wir mit ihm jochen oder uns verbinden, wird unsere Bürde leicht sein.

Ich dachte daran, wie ich immer zu Ihm schreie, für große und kleine Dinge.

„Komm zu mir, alle, die müde und belastet sind, und ich werde dir Ruhe geben. Nimm mein Joch auf dich und lerne von mir, denn ich bin sanft und demütig im Herzen, und du wirst Ruhe für deine Seelen finden. Denn mein Joch ist leicht und meine Bürde leicht. “
33 Dot Challenge - BELASTUNG

Die Interpretation dieses Gemäldes können Sie unter „Wie können Sie die Belastungen in Ihrem Leben verringern?“ Nachlesen.

Aber dann betete ich und fragte Gott, was er mir sagen wollte. Das habe ich gehört.

Gott spricht:

Janis, diese Jahreszeit ist für dich eine Übergangszeit. Sie haben Zeit in den Staaten verbracht, fernab vom kalten Wetter. Aber jetzt geht es nach Hause. Es gibt eine gewisse Sehnsucht, dort zu bleiben, wo du bist, aber du freust dich auch darauf, nach Hause zurückzukehren.

Dasselbe gilt für das Leben hier auf Erden. Sie möchten bei Familie und Freunden bleiben. Sie möchten dort sein, wo Sie sich wohl fühlen.

Aber es gibt ein inneres Verlangen, dass du dich mit deinem Zuhause verbindest - mit Mir.

„Ich habe dich denen offenbart, die du mir aus der Welt gegeben hast. Sie waren deine; Du hast sie mir gegeben und sie haben deinem Wort Folge geleistet. Jetzt wissen sie, dass alles, was du mir gegeben hast, von dir kommt (Johannes 17: 6–7, NIV). “

Diese Sehnsucht, mit Mir zusammen zu sein, ist natürlich - so wie Sie zu Ihrem Zuhause in Kanada zurückgerufen werden.

Bleib mit Mir in Verbindung. Ich werde dich lehren und dich beschützen. Sei dir bewusst, dass du nicht von dieser Welt bist. Sagen Sie es anderen.

„Mein Gebet ist nicht, dass du sie aus der Welt nimmst, sondern dass du sie vor dem Bösen beschützt. Sie sind nicht von der Welt, so wie ich nicht von der Welt bin. Heilige sie durch die Wahrheit; dein Wort ist Wahrheit. Als du mich in die Welt gesandt hast, habe ich sie in die Welt gesandt. Für sie heilige ich mich, damit auch sie wirklich geheiligt werden (Johannes 17: 16–19, NIV). “

Das sind die Worte, die ich heute Morgen gehört habe. Wenn ich mir mein Bild anschaue, werde ich mich an den Kampf erinnern, dem wir hier auf Erden gegenüberstehen. Aber Jesus sagte uns, dass er immer bei uns ist. Egal wohin ich gehe; egal wen ich treffe; egal unter welchen Umständen ich bin -

Gott ist immer bei uns. Wir sind nicht alleine.

AUFRUF ZUM HANDELN

Gibt es Zeiten, in denen Sie sich nicht zugehörig fühlen?
Haben Sie das Gefühl, dass die Welt Ihre Gedanken und Gefühle übernommen hat?
Suchen Sie nach einem Weg, sich besser mit Gott zu verbinden?
Hast du Lust zu kreieren?

Mach mit bei Artists and Writers Grow Through God’s Word - einer geschlossenen Facebook-Gruppe. Ein sicherer Ort zum Lernen und Wachsen.

Andere Möglichkeiten, mit mir in Kontakt zu treten.

Folge mir auf Twitter, Instagram und Facebook.

Meine Heimatbasis ist JanisCox.com

Siehe auch

Was ist der Unterschied zwischen "Deep Work" und "Getting Art Done"?Eigenwerbung und Selbstvertrauen durch die Geschichte: der Fall von Königin Marie de MédicisEin Blick auf den MittelmarktDie verrückten Geschichten hinter 6 der seltensten Farben der WeltChina ist heute der zweitgrößte Kunstmarkt der WeltComic-Charakter-Skizzieren