Veröffentlicht am 31-05-2019

Wie ich als Schriftsteller die Dynamik aufrechterhalte

Es ist einfacher, den Boulder am Laufen zu halten, als ihn wiederholt anzuhalten und neu zu starten

Foto von Adli Wahid auf Unsplash

Früher habe ich in Wort-Erbrochenen-Sprints geschrieben. Ich schreibe 10 bis 12 Stunden am Stück, fühle mich völlig ausgebrannt und mache zwischen den Sitzungen lange Pausen. Diese Methode funktionierte ein wenig, aber die Pausen zwischen den Schreibsitzungen wurden so lang, dass meine produktive Ausgabe darunter litt.

Ich brauchte einen besseren Weg, um mein Schreibmomentum aufrechtzuerhalten.

Anstatt mich zu zwingen, jeden Tag zwölf Stunden zu schreiben, stellte ich mich der Herausforderung einer täglichen Schreibgewohnheit. Zunächst war es das Ziel, jeden Tag ein einziges Wort zu schreiben. Ich schreibe nie ein Wort, aber das war das Ziel.

Ich entwickelte die tägliche Schreibgewohnheit. Da ich mich nicht auf Sprints verlassen muss, um meine Schreibziele zu erreichen, kann ich jetzt weniger Wörter pro Tag schreiben. Seit ich täglich schreibe, spreche ich immer noch über eine Million Wörter pro Jahr.

Wenn ich jeden Tag schreibe, rolle ich weiter.

Je länger ich zwischen den Schreibsitzungen pausiere, desto mehr fühle ich mich als Betrüger. Ich fürchte alle meine Unsicherheiten, und ich fürchte, niemand wird mein Schreiben lesen wollen. Jetzt weigere ich mich, die Angst mit der Zeit zu ernähren. Je mehr Zeit ich der Angst widme, desto größer wird sie. Wenn zwischen den Schreibsitzungen keine Zeit ist, hat die Angst keine Zeit zu wachsen.

Impuls hilft dem Unterbewusstsein

Tägliches Schreiben hilft nicht nur Ihrem Output und hält die Angst in Schach, sondern hilft auch Ihrem kreativen Verstand, seine beste Arbeit zu leisten. Wenn wir in der täglichen Praxis denken, müssen wir eine Schreibsitzung nicht überdenken.

Ich weiß, dass ich morgen schreiben werde, wenn ich nicht fertig bin, was ich heute schreibe.

Durch diese Freiheit, keine Sprints zu schreiben, habe ich mehr Möglichkeiten für den Flow-State. Wenn wir im Fluss sind, werden wir ein Transkriptionist für die Ideen, die unser Unterbewusstsein hervorbringt.

Das Unterbewusstsein ist das Arbeitstier unseres Gehirns. Der bewusste, arbeitende Geist ist im Vergleich dazu schwach. Unsere besten Ideen kommen aus dem Unterbewusstsein, aber um darauf zugreifen zu können, müssen wir uns in die richtigen Arbeitsbedingungen versetzen, um dorthin zu gelangen.

Tägliches Schreiben hält auch das unbewusste Momentum in Bewegung.

Ihre täglichen Sitzungen zeigen Ihrem Gehirn, dass das Schreiben Priorität hat. Diese Ideen bleiben in Ihrem Unterbewusstsein im Vordergrund, da Sie sich häufig auf das Schreiben konzentrieren. Kreative Ideen schaffen daher kreativere Ideen.

Die Vorwärtsbewegung hilft Ihnen, fertig zu werden

Das Beenden eines Schreibprojekts ist genauso wichtig wie das Starten eines. Wenn wir den täglichen Schreibblock rollen lassen, wird die Arbeit leichter zu beenden. Wir arbeiten in kleineren Stücken. Ein Kapitel pro Tag ist viel einfacher zu pflegen als acht Kapitel pro Tag.

Als ich in Sprints schrieb, war ich ausgebrannt und hörte auf zu schreiben.

Sobald ich mir das tägliche Schreiben angewöhnt hatte, half mir der Schwung, viel mehr Inhalte fertig zu stellen als jemals zuvor. Das kannst du auch. Das alte Manuskript nützt Ihrem Leser nichts, wenn Sie das Buch nicht veröffentlicht haben. Wenn wir den Schreibimpuls in Bewegung halten, wird das Finishing schneller und einfacher.

Sie müssen Ihre Arbeit beenden, damit wir mehr darüber lesen können.

Sie müssen jeden Tag schreiben, denn wir wollen Ihre beste Arbeit.

Wir möchten, dass Sie Ihren Schwung beibehalten, denn wir profitieren von Ihrer fertigen Arbeit.

Wir warten auf dich.

(Melden Sie sich bei My Free Email Masterclass an: Holen Sie sich Ihre ersten 1.000 Abonnenten)

August Birch (AKA the Book Mechanic) ist ein Roman- und Sachbuchautor aus Michigan, USA. August ist ein selbsternannter Hüter der Autoren und Schöpfer und bringt Indie-Autoren bei, wie man Bücher schreibt, die sich verkaufen, und wie man mehr Bücher verkauft, wenn sie erst einmal geschrieben sind. Wenn er nicht schreibt oder ans Schreiben denkt, trägt August ein Taschenmesser und rasiert sich mit einem Rasierapparat den Kopf.

Sie haben gerade einen weiteren spannenden Beitrag von Book Mechanic gelesen: die Quelle des Autors für die Erstellung von Büchern, die funktionieren, und für den Verkauf dieser Bücher, sobald sie geschrieben wurden.

Wenn Sie weitere Artikel wie diesen lesen möchten, tippen Sie hier, um unsere Seite zu besuchen.

Siehe auch

Alle großen Kunstwerke der Welt kalibrieren auf dieser Ebene…"Der einzige Jude in Sevier County, Tennessee?"Lernen Sie die neue Künstlerin Elizabeth Gauss kennenCraig Whitehead © ist unser aktueller Instagram-Künstler des Tages