Veröffentlicht am 05-03-2019

So verbessern Sie Ihre künstlerischen Fähigkeiten

Bildnachweis: https://pixabay.com

Kunst ist ein Thema ohne Ende. Kein Künstler kann jemals behaupten, alles über die Kunst zu wissen, die er praktiziert. Verbesserung ist für einen Künstler ein Prozess, der für immer andauert; Perfektion gibt es nicht. Als Künstler muss man immer weiter arbeiten und nach Wegen suchen, um seine künstlerischen Fähigkeiten zu verbessern. Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie Ihre künstlerischen Fähigkeiten verbessern können:

  1. Konsequente Praxis
Bildnachweis: https://www.youtube.com

Wie sie sagen, gibt es keinen Ersatz für harte Arbeit. Als Künstler sollten Sie wissen, dass Übung zwar nicht perfekt ist, Sie aber besser und nahezu perfekt machen kann. Aber nur üben reicht nicht aus, Sie sollten sich gezielter, sich wiederholender Übung hingeben. Im Grunde geht es mehr um konsequente Praxis als um irgendetwas anderes. Bei der Übung geht es nicht nur darum, eine Aufgabe manuell auszuführen, sondern sie mit ganzem Fokus zu üben. Durch die Praxis werden Sie Ihre Schwächen entdecken und Wege finden, um diese Mängel zu beseitigen. Sie haben also täglich Zeit, um Ihre Kunst zu üben, und Sie werden feststellen, dass sich Ihre künstlerischen Fähigkeiten über einen bestimmten Zeitraum erheblich verbessert haben.

2. Verlassen Sie Ihre Komfortzone

Bildnachweis: https://medium.com

Nichts ist gefährlicher als sich mit Ihrer Kunst vertraut zu machen. In dem Moment, in dem Sie sich wohl fühlen, haben Sie Ihr Wachstum behindert. Vertrauen Sie mir, niemand möchte die Komfortzone verlassen. Da draußen ist es unangenehm. Jeder genießt es, an einem bequemen Ort zu sein. Je mehr Sie Ihre Komfortzone verlassen, desto mehr Wachstum werden Sie in Ihren künstlerischen Fähigkeiten sehen. Scheuen Sie sich nicht, mit Ihrer Kunstform zu experimentieren. Sie können sogar eine andere Kunstform erkunden. Denken Sie daran, Kunst ist Kunst, unabhängig von ihrem Medium.

3. Rückmeldung

Bildnachweis: https://pixabay.com

Das Feedback kann positiv, negativ oder keins sein, sollte aber immer konstruktiv sein. Konstruktives Feedback zu Ihrer Kunst zu erhalten, ist eine der besten Möglichkeiten, um als Künstler zu wachsen. Konstruktives Feedback weist nicht nur auf Ihre Mängel hin, sondern auch auf Ihre Stärken. Als Künstler spielt Feedback eine subtile Rolle, um Sie motiviert zu halten. Es zeigt Ihnen, was Sie bisher richtig gemacht haben und in welchen Bereichen Sie sich verbessern müssen. Konsequente Praxis bringt Sie nicht weit genug, es erfordert Feedback. Ein konstruktives Feedback hilft Ihnen bei der Planung Ihrer Übungssitzungen und der Arbeit an Ihren schwächeren Seiten.

4. Dokumentieren Sie Ihren Fortschritt

Bildnachweis: https://loanuncle.org

Wir wachsen jeden Tag, aber wir können nicht wissen, wie viel wir heute gewachsen sind, wenn wir nicht wissen, wo wir gestern waren. Zu einem bestimmten Zeitpunkt mag Ihr Kunstwerk oder Ihre Performance das schlimmste sein, aber Sie müssen sich daran erinnern. Wenn Sie sich an Ihre früheren Kunstwerke erinnern, werden Sie entweder schwerer arbeiten, um Ihre künstlerischen Fähigkeiten vom Nachlassen abzuhalten, oder Sie werden zufrieden sein, wenn Sie die Fortschritte beobachten, die Sie erzielt haben. Das Erleben schlechter Situationen macht die guten Situationen süßer. Wenn Sie sich Ihr Kunstwerk anschauen oder einige Zeit später Ihrer Komposition zuhören, werden Sie erfreut sein, wie sehr sich Ihre Fähigkeiten verbessert haben. Wenn Sie Ihre vergangenen Fortschritte beobachten, werden Sie inspiriert und für Ihre Zukunft gestärkt.

5. Schauen Sie sich um und atmen Sie

Bildnachweis: https://thriveglobal.com

Auf unserer Suche nach immer besser werden wir oft vergessen, eine Pause einzulegen. Unser Körper ist wie eine Maschine, er braucht Ruhe und Pflege. Manchmal ist der beste Weg, etwas besser zu machen, eine Pause davon. Die meisten Schriftsteller zwingen sich, wenn sie von einem Schreibblock getroffen werden, nicht zum Schreiben, sondern lesen und erkunden nur. Dies gilt für jede Kunstform. Hör auf zu tun, was du tust, schau dich um und beobachte. Lauschen Sie den Geräuschen um Sie herum, beobachten Sie die verschiedenen Gerüche. fühle deine Umgebung Durch das Beobachten der Dinge können Sie eine neue Inspirationsquelle oder neue Ideen für Ihr nächstes Kunstwerk erhalten.

6. Lassen Sie sich von anderen Künstlern inspirieren

Bildnachweis: https://pixabay.com

Viel zu üben ist eine sehr gute Sache, aber ein Künstler sollte es mit der Erforschung der Kunst ergänzen. Man sollte nach anderen Werken anderer Künstler suchen. Eine Kunst zu erkunden ist wichtig, bevor Sie damit experimentieren. Social Media hat die Menschen näher als je zuvor gebracht, und ein Künstler sollte dies für sich nutzen. Suchen Sie nach anderen Künstlern auf Websites wie Instagram oder Deviantart. Achten Sie auf ihren Stil. Schauen Sie sich mehrere Künstler an und erweitern Sie Ihre Sichtweisen. Es gibt einen subtilen, aber wichtigen Unterschied zwischen Inspiration und Kopieren. Achten Sie auf diesen Unterschied, während Sie andere Werke betrachten, um sicherzustellen, dass Sie nicht im Namen der Inspiration „kopieren“.

7. Siehe Online-Tutorials / Workshops besuchen

Bildnachweis: https://www.photoaccess.org.au

Das Ansehen von YouTube-Lernvideos ist besonders für jüngere Menschen von Vorteil. Die Erfahrung erfahrener Menschen ist wertvoll und kann sich als sehr kenntnisreich erweisen. Wenn es Kunstworkshops oder Ausstellungen in Ihrer Nähe gibt, sollten Sie sie besuchen. Erfahrung ist der beste Lehrer. Sie können Ihre grundlegenden Fähigkeiten über Tutorials verbessern. Sie können auch Kurse in Bezug auf Kunst besuchen, um besser zu werden. Vor dem Erlernen von Kunst über ein Lernprogramm ist Vorsicht geboten: Kopieren Sie nicht, lernen Sie nicht. Das Nachahmer-System behindert nicht nur Ihr künstlerisches Wachstum, sondern führt auch zu ernsthaften Problemen in der Zukunft.

Der Prozess des Wachstums und der Verbesserung als Künstler ist nicht einfach. Vielleicht fühlen Sie sich nach einiger Zeit entmutigt und glauben, Sie wachsen nicht. Kunst ist nicht nur Talent, sondern Geduld, Entschlossenheit und harte Arbeit. Harte Arbeit ist das, was Sie von anderen Künstlern unterscheidet und Ihnen hilft, Ihre künstlerischen Fähigkeiten zu verbessern.

Geschrieben von: Mallika Kelkar

Siehe auch

Die schöne FormGEORGIA O'KEEFFE (Teil I)Hustlin ist die ZeitZu meinem Widerwillen, den Internationalen Frauentag zu feiernCambridge Analytica für die Kunst?Träumen Sie groß mit Performance Speed ​​Painter & Inspirational Speaker Tom Varano