Veröffentlicht am 15-08-2019

Wie man ein Tiny Planet Video macht

Tutorial mit der Ricoh Theta 360 Kamera

Letzte Woche habe ich mit der 360-Grad-Kamera eines Freundes rumgespielt und ein Tiny Planet-Video gemacht. Vor ein paar Jahren war dies ein schwieriger und teurer Prozess, und ich war gespannt, wie einfach das jetzt ist!

Sobald Sie die richtige Ausrüstung haben, dauert es nur ein paar Minuten und jetzt gibt es Apps, die die gesamte Bearbeitung für Sie erledigen.

Wir haben dieses Video gemacht:

Kameraausrüstung

Früher war es viel teurer, kleine Planeten herzustellen (auch als Little Planet oder 360 Spherical Panorama bekannt). Früher brauchten Sie ein Six-Go-Pro-Rig für 2.500 US-Dollar und fortgeschrittene Videobearbeitungskenntnisse. Zum Glück ist es jetzt viel einfacher.

Ich verwende die Ricoh Theta S 360-Kamera für 350 US-Dollar.

Ricoh Theta S

Es gibt viele 360 ​​Kameras da draußen. Der Grund, warum ich das Ricoh Theta mag, ist, dass es mit einer App geliefert wird, die es wirklich einfach macht, winzige Planeten zu erschaffen.

Die Kamera hat zwei Seiten:

Schritt 1: Video aufnehmen

Gehen Sie mit Ihrer 360-Grad-Kamera herum und beginnen Sie mit der Aufnahme

Schritt 2: Öffnen Sie Ihr 360-Video

Sie müssen die kostenlose Theta-App verwenden, um das Video von Ihrer Kamera auf Ihr Handy zu übertragen.

Jetzt haben Sie ein 360-Grad-Video, das ungefähr so ​​aussehen sollte:

Wenn Sie kneifen und zoomen, können Sie den Tiny Planet-Effekt erstellen

Das sieht cool aus, aber mit dieser App kannst du das Video nicht so speichern. Sie benötigen eine separate App, um sie zu speichern.

Schritt 3: Speichern Sie das Tiny Planet-Video

Laden Sie die Theta + Video-App herunter (kostenlos).

Wenn Sie Ihr Video öffnen, wählen Sie den Cropped Video-Modus.

Tippe auf "Ansicht" und dann auf "Kleiner Planet"

Voila! Schwenken und zoomen Sie, bis Sie damit zufrieden sind, und speichern Sie es dann

Fortgeschrittene Tipps

Holen Sie sich bessere kleine Planeten mit einem Selfie-Stick

Sie werden feststellen, dass ich zum Aufnehmen einen Selfie-Stick verwende. Der Grund dafür ist, dass Ihre Hände riesig aussehen, wenn Sie den Ricoh direkt halten.

Mit einem Selfie-Stick:

Ohne Selfie-Stick sehen die Hände riesig aus:

Leider wird die Kamera nicht mit einem Selfie-Stick geliefert, also habe ich diesen bekommen. Sie sind ziemlich billig, ungefähr 10 US-Dollar.

Mehrere Tiny Planet-Videos zusammen bearbeiten

Um eine Tiny Planet-Montage zu erstellen, können Sie die Videos mit der iMovie-App direkt auf Ihrem iPhone bearbeiten (5 US-Dollar).

Sie können auch erweiterte Bearbeitungsprogramme wie Premiere Pro (das verwende ich) oder Final Cut Pro verwenden.

Kleine Planeten-Ideen

Machen Sie einen kleinen Planeten für Ihren nächsten Urlaub. Die Strände sehen wirklich gut aus:

Spielplätze sehen cool aus:

Sport machen!

Instagram: Ben ClaremontInstagram: Daniel Holton

Versuchen Sie, im Kreis um die Kamera herumzulaufen:

Machen Sie ein Video für Ihre Stadt oder Heimatstadt. Ich lebe in San Francisco - hier ist meins!

Holen Sie sich die Ricoh Theta 360-Kamera hier.

Senden Sie Ihr Video

Wenn Sie ein Tiny Planet-Video machen, würde ich es gerne sehen!

Senden Sie eine E-Mail an tinyplanetvideo@gmail.com mit einem Link zu Ihrem Video. Ich werde die besten hier vorstellen.

Über mich

Ich mache virale Videos, die du hier ansehen kannst.

Ich leite Karen X, eine Kreativagentur, die Videos für Marken und Tech-Startups macht. Die Videos, an denen ich gearbeitet habe, haben über 50 Millionen Aufrufe.

Vorgeschlagene Literatur

  • Wie erstelle ich ein virales Video?

Wenn Sie dieses Tutorial nützlich fanden, klicken Sie unten auf die Schaltfläche "Herz", um es für mehr Personen zu verbreiten.

Siehe auch

Die seltsame, wunderbare Welt der subversiven Garfield-AusgründungenWarum wir uns selbst sabotieren (und wie wir damit umgehen)Schlösser aus Sand.4 Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass Sie als Künstler versagenMeine Top 5 Apps für Produktivität als kreativer Profi6 Möglichkeiten, Ihre Kreativität am Leben zu erhalten