Veröffentlicht am 29-09-2019

So überwinden Sie den Stress der Weihnachtszeit

Ist die Weihnachtszeit für Sie eine Zeit von Stress und Frustration?

Pixabay-Bild

Weihnachten war eine Zeit der Angst. ja angst. Ich machte mir Sorgen, was ich den Verwandten und meinen Kindern kaufen sollte. Ich habe über die Lebensmittelproduktion gestresst. Ich wurde wütend, als die Dinge nicht wie geplant liefen. Während der ganzen Freude der Saison gab es keinen Frieden in meinem Herzen.

Mein Akronym für FRIEDEN ist: Alles beiseite legen, was Christus betritt.

Als ich das tat - alles beiseite legte, wirkte der Heilige Geist Wunder in meinem Herzen.

Definition von Frieden

Frieden bedeutet im Alten Testament Schalom - Vollständigkeit, Ganzheitlichkeit, Erfüllung, Harmonie und Wohlbefinden. Gut leben.

Gut leben - was heißt das? - Ihren Körper, Geist, Beziehungen und Ihr Sein mit Zweck erfüllt.

Frieden bedeutet im Neuen Testament Eirene - der Friede des Messias, ein ruhiger Seelenzustand, Erlösung.

Jesus ist unser Friede

In dieser Welt sagte Jesus in Matthäus 10,34, dass er nicht gekommen sei, um Frieden auf die Erde zu bringen. Stattdessen brachte er seinem Volk Frieden.

Mit dem Heiligen Geist können wir diesen Frieden finden, egal was um uns herum vor sich geht.

Ich habe an zwei Orten nach Frieden gesucht.
Hier auf Erden und im zweiten Kommen Christi.

Hier auf Erden - wie können wir Frieden finden?

Wie können wir in einer Welt, die um uns herum auseinanderzufallen scheint, diesen Frieden finden, um weiterhin ein fruchtbares und produktives Leben zu führen, gefüllt mit Hoffnung, Freude und Liebe?

1. Suche Jesus. Hören Sie sich Jesaja 9: 6 an

„Für uns wird ein Kind geboren, für uns ein Sohn, und die Regierung wird auf seinen Schultern liegen. Und er wird wunderbarer Ratgeber genannt, mächtiger Gott, ewiger Vater, Prinz des Friedens. “
Unsere Kinderkrippe vor unserer Residenz in Arizona

2. Arbeite hart daran.

Frieden ist nicht einfach, aber erreichbar. Hören Sie auf Epheser 4: 1-3

„Als Gefangener des Herrn fordere ich Sie auf, ein Leben zu führen, das der Berufung würdig ist, die Sie erhalten haben. Sei ganz demütig und sanft; Sei geduldig und trage einander in Liebe. Bemühen Sie sich nach Kräften, die Einheit des Geistes durch das Band des Friedens zu wahren. “

Hast du das gehört - sei demütig und sanft; Sei geduldig, trage dich in Liebe? Und die Einheit des Geistes - arbeite an Beziehungen. Denken Sie an die Dinge aus ihrer Sicht. Hör auf an uns zu denken. Lass den Heiligen Geist in dir wirken - das bedeutet Überzeugung, Wiedergutmachung, Schmerz, aber dann Freiheit.

3. Mit der Realität umgehen

Wir beschäftigen uns alle mit einigen davon: Krankheit, Trauer, Finanzen, zerbrochene Beziehungen. Wir sehen die Gräueltaten, die in unserer Welt geschehen. Wir sehen Menschenhandel. Wir sehen Sklaverei. Wir sehen, wie sich das Klima ändert und Stürme größer und kühner werden. Die Dinge sind nicht so, wie sie sein sollten.

Die Welt sagt: Unser Wissen und unsere Wissenschaft werden es besser machen.

"Ja wirklich?" Siehst du das? Wir führen immer noch ein gebrochenes Leben. Wir sind nicht in der Lage, das Problem zu beheben.

Wir brauchen einen Retter.

Aber für Gott, der seinen Sohn aufgab, damit wir nicht zugrunde gehen.

Aber für Gott, der uns Hoffnung auf das Leben mit Ihm gibt.

„Heute ist in der Stadt David ein Erlöser für dich geboren worden. Er ist der Messias, der Herr (Lukas 2:11, NIV). “
Batik-Aquarell von Janis Cox

Wo sonst werden wir Frieden finden?

Schauen wir uns das zweite Kommen Christi an

In dieser Welt haben wir einen Vorgeschmack auf Gottes Königreich. Wir haben eine Wiederherstellung der Gesundheit, Ehen und eine Abkehr von Abhängigkeiten erlebt. Wir haben uns nach diesem Königreich gesehnt. Und es wird Frieden geben - vollkommener Frieden.

„Mit der Größe seiner Regierung und des Friedens wird es kein Ende geben. Er wird auf Davids Thron und über sein Königreich regieren und es von dieser Zeit an und für immer mit Gerechtigkeit und Gerechtigkeit errichten und aufrechterhalten. Der Eifer des allmächtigen Herrn wird dies vollbringen (Jesaja 9: 7, NIV). “

Wenn wir Jesus wiederkommen sehen, wird er das Neue Königreich bringen.

Wir werden die volle Mahlzeit haben - das Bankett - alles. Dann wird Seine Regierung niemals enden.

Aber selbst inmitten unserer Gebrochenheit und unseres Schmerzes wissen wir immer noch, dass Gott diese Welt liebt. Warum wissen wir das? Weil Gott Fleisch geworden ist, um uns zu zeigen, wie wir hier auf Erden Frieden mit Gott haben können.

„Am Anfang war das Wort und das Wort war bei Gott und das Wort war Gott. Er war am Anfang bei Gott. Durch ihn wurden alle Dinge gemacht; ohne ihn wurde nichts gemacht, was gemacht wurde. In ihm war das Leben, und dieses Leben war das Licht der ganzen Menschheit. Das Licht scheint in der Dunkelheit, und die Dunkelheit hat es nicht überwunden (Johannes 1: 1–5, NIV). “

Darf ich für dich und mich beten?

Vater, wir danken dir für Jesus. Wir wissen, dass er unsere Hoffnung und unser Friede ist, während wir unser Leben auf dieser Erde leben. Wir wissen, dass es hier nicht perfekt ist. Aber wir wissen auch, dass Sie immer bei uns sind, um uns Wohl zu geben. Wir können weitermachen aufgrund dessen, was Jesus am Kreuz getan hat. Wir können sogar inmitten der Probleme der Welt direkt mit Gott verbunden sein. Danke für Weihnachten. Mögen wir dich zu Weihnachten sehen und nicht die Welt. Mögen wir uns an Sie wenden, um uns dabei zu helfen, demütig, nachdenklich, freundlich und in guten Beziehungen zu unseren Familien und Freunden zu sein. Lassen Sie uns die Güte schmecken und sehen, die wir hier auf Erden haben können. In Jesus Namen. Amen.

Praktische Hilfen

Wenn Sie mit zerbrochenen Beziehungen zu tun haben, lesen Sie dies von Michael Thompson.

Und hier sind praktische Methoden, um zu lernen, wie man Frieden schließt, von Dave Wernli.

Siehe auch

Das alte Ägypten und das Geheimnis des vermissten PhallusDesign ist doch KunstH & M oder die Neutralisierung der politischen Kreativität durch den modernen KapitalismusBist du zu beschäftigt, um kreativ zu sein?Patreon, Kickstarter und die New Patrons of the ArtsEin Brief an mein jüngeres Ich über Leben, Kunst und das, was wirklich wichtig ist