Veröffentlicht am 11-09-2019

So lernen Sie effektiv - 7 Tipps für Fortgeschrittene:

Das Erste und Wichtigste, was Sie über das Lernen wissen müssen, sind die verschiedenen Modi, die Ihr Gehirn verwendet, um etwas Neues zu lernen.

Effektives Lernen nutzt die Funktionsweise des Gehirns aus. Während dieses Prozesses verlieren wir möglicherweise den Fokus oder schieben die vor uns liegende Aufgabe in den Hintergrund.

Wenn Sie also nur die Grundlagen der Funktionsweise Ihres Gehirns verstehen und einige produktive Techniken korrekt anwenden, ist fast garantiert, dass Sie leicht etwas lernen und weniger frustriert sind.

In diesem Beitrag werden 7 Möglichkeiten zur Verbesserung Ihres Lernprozesses vorgestellt. Dies kann für Ihre Selbstausbildung, für die formale Ausbildung und für Ihr gesamtes Leben hilfreich sein.

1. Spaced Repetition:

Ein effizienter Weg, sich Fakten zu merken und zu bewahren.

Dies ist eine Memorisationstechnik, bei der Sie häufig nach Fakten suchen, die Sie nicht sehr sicher sind, während diejenigen, von denen Sie sicher sind, dass sie nicht so oft auftauchen.

Diese Methode nutzt die Funktionsweise Ihres Gehirns und hat das Potenzial, Informationen auf unbestimmte Zeit zu speichern.

Lernkarten sind nützlich, um Vokabeln zu lernen. Verwenden Sie eine SRS-Software wie Anki, mit der Sie eigene Decks erstellen und Leerzeichen wiederholen können.

2. Methode der Loci (zum Auswendiglernen).

Verknüpfen Sie Informationen mit verschiedenen Standorten.

Es hilft Ihnen, sich an Dinge zu erinnern, indem Sie nach dem relativen Ort in Ihrem Haus suchen. Dies wird auch als Memory Palace-Technik bezeichnet.

Wenn ich zum Beispiel Deutsch lerne, verbinde ich das Wort „Schmetterling“ - was „Schmetterling“ bedeutet - mit meiner Toilette.

Diese Visualisierung ermöglicht einen schnellen und effizienten Abruf von Informationen.

3. Hack Akrasia ("Mangel an Selbstbeherrschung").

Sie reduzieren den Wert einer Aufgabe, je mehr sie sich verzögert.

Wir genießen kurzfristiges Vergnügen, wie zögern, während wir die Vorteile opfern, die wir durch die Arbeit erhalten, um eine langfristige, größere Belohnung zu erhalten.

Die App Beeminder kann helfen; Es ist ein Commitment-Gerät.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, sich kurzfristige Belohnungen zu sichern, während Sie auf die größere langfristige Belohnung hinarbeiten. Zum Beispiel können Sie sich nach dem Lernen mit dunkler Schokolade belohnen, um motiviert zu bleiben.

4. Verbessere die Pomodoro-Technik.

Verwenden Sie die Zeiteinteilung, die Ihre Produktivität steigert.

Mit der Pomodoro-Technik arbeiten Sie im Grunde genommen 25 Minuten und machen eine 5-minütige Pause. Anstatt sich auf konstante Pausen einzustellen, können Sie 45 Minuten arbeiten und 15 Minuten Pause einlegen.

Oder 50/10. Oder 1: 30/30. Finden Sie einfach, was für Sie funktioniert.

Wenn Sie sich von etwas ablenken lassen oder sich versucht fühlen, von Ihrer Aufgabe abzuweichen, schreiben Sie die Ablenkung auf ein A4-Blatt. Auf diese Weise können Sie erkennen, was Sie ablenkt, und diese Ablenkungen in zukünftigen Sitzungen vermeiden.

5. Verwenden Sie sowohl fokussiertes als auch diffuses Denken.

Im kostenlosen Kurs Lernen, wie man lernt - erfahren Sie, wie das Gehirn zwei sehr unterschiedliche Lernmodi verwendet und wie es Informationen einkapselt („Chunks“).

Untersuchungen ergaben, dass das System 1 streng, schnell und unmittelbar ist, während das System 2 mit einer Gesamtperspektive erweitert wird.

Konzentriertes Denken bedeutet, dass Sie sich wirklich auf ein Problem, eine Information konzentrieren und sich stark konzentrieren. Hier bewegt sich der Gedanke sanft auf einer vertrauten, schön asphaltierten Straße.

Diffuses Denken ist, wenn Sie entspannter sind, und Sie können diese Art des Denkens für Konzepte verwenden, wenn Sie neue Ideen oder Ansätze benötigen. Konzepte, an die Sie noch nie gedacht haben.

"System 1" ist schnell, instinktiv und emotional;
"System 2" ist langsamer, überlegter und logischer.

6. Verlangsamen.

Wenn Ihr Professor zu schnell spricht oder das Tempo der Lektion zu schnell ist, um die Informationen zu verarbeiten, können Sie das Material VOR einer Vorlesung studieren oder um Hilfe bitten.

Nehmen Sie sich Zeit, um Dinge zu verdauen. Sie müssen nicht alles so schnell erledigen, wie Sie es getan haben, als Sie am Abend zuvor einen Test gemacht haben.

Lernen setzt sich über einen langen Zeitraum einer ständigen Exposition aus. Wenn Sie versuchen, Informationen auf einmal aufzubewahren, kann dies zu einem Burn-out führen. Dies ist jedoch nicht vorteilhaft.

7. Starten Sie Problem Sets alleine.

"Niemand ist allein, wenn er von großen Gedanken begleitet wird."

Wenn wir mit jemand anderem lernen, überspringen wir möglicherweise Themen, bei denen wir Mängel haben, da Ihr Partner bereits weiß, wie man sie löst.

Wenn Sie Probleme alleine lösen, sind Sie sicher, dass SIE das können und nicht, dass Ihr Freund das kann. Auf diese Weise können Sie herausfinden, bei welchen Ideen Sie sich nicht sicher sind, und nicht nur einen Blick darauf werfen.

Das Starten von Projekten ist hilfreich, um sich einigen Herausforderungen zu stellen. Das Wachstum kommt, wenn wir uns unwohl fühlen, aber vorwärts gehen. Wenn es ein Projekt gibt, das Sie durchführen möchten, dem jedoch das Wissen dazu fehlt, empfehle ich Ihnen, es zumindest zu starten.

Auf diese Weise haben Sie etwas Neues zu lernen. Lernen sollte ein ständiger Prozess sein und nicht etwas, was wir in der Schule gemacht haben. Bildung ist das einzige, was uns befreit. Machen Sie also Fehler.

Dein zukünftiges Ich wird es dir danken.

Danke für das Lesen ❤

#Tag 92
# The100DayWritingProject

Siehe auch

KunstwerkDer Teufel in unserem KopfWas ist passiert, als ich versucht habe, das Malen aufzugeben?Sie können in jedem Bereich und bei jedem Projekt einen Unterschied machen: Mit Russell PowellWie ein Handyspiel mich daran erinnerte, an mich selbst zu glaubenDas weibliche Künstlermodell: Malice In Wonderland