• Zuhause
  • Artikel
  • 퍼스트 카지노 https://dancesweb.com/first/ - 퍼스트 카지노 /
Veröffentlicht am 25-03-2019

퍼스트 카지노 https://dancesweb.com/first/ - 퍼스트 카지노 /

BLOGDIARY

Anthea Hamilton verbreitet ihre digital gedruckten Flügel auf der neuen Ausstellung von Thomas Dane

LOUISA BUCK

11. März 2019 16:26 GMT

MEHR

Anthea Hamilton Die Prüfung in der Thomas Dane Gallery © Anthea Hamilton. Mit freundlicher Genehmigung des Künstlers und der Thomas Dane Gallery. Foto: Andy Keate

Anthea Hamiltons erste Ausstellung mit Thomas Dane bestätigt, dass sie seit ihrem Duveens-Projekt in der Tate Britain im letzten Jahr nichts von ihrer beunruhigenden Transformation verloren hat. Darunter waren kürbisköpfige Darsteller, die in einem gerasterten, weiß gekachelten Gelände mit historischen Skulpturen aus der Sammlung von Tate lümmelten und posierten. Zwei Jahre zuvor hatte sie in der Nähe ein riesiges Gesäß ausgestellt, als sie für den Turner-Preis 2016 nominiert wurde. Nun hat Hamilton beide Dane´s Duke Street-Galerien mit einem reichhaltig assoziativeren, geheimnisvoll evokativeren Werk unter dem Titel "The Prude" gefüllt, das anscheinend von der raffinierten Figur von Cecil Vyse in A Forsters A Room with A View inspiriert wurde.

Der Ästhet von Cecil Vyse hätte vielleicht die einzige Walnussskulptur von Hamilton aus Walnut Wavy Wizened Boot in Danes Räumen im ersten Stock zu schätzen gewusst, die sich vor einer Kulisse aus Mauern mit Gitternetzen aus Kunstpelz in den Farben einer Battenburg-Torte befindet. Es ist jedoch umstritten, was er aus der kühl-erotischen Prozession von Fotografien (in Zusammenarbeit mit dem kolumbianischen Künstler Carlos Maria Romero und dem Choreographen Lewis Ronald) gemacht hätte, die entlang von mit Tapeten aus monochromen Tartan-Tapeten tapezierten Wänden arrangiert wurden, in denen ein nackter junger Mann elegant mit dem Film interagiert Möbel aus der Mitte des Jahrhunderts.

Auf der anderen Straßenseite gibt es merkwürdigere Begegnungen mit einem riesigen fotografisch realisierten, digital bedruckten Stoffmotte und einem Schmetterlingspfauenauge, die vor einem Hintergrund von Wänden mit orangefarbenen Riesengänseblümchen und einer riesigen Robert Crumb-Göttin aus Galumphing stehen. Stühle und Bildschirme aus bedruckten Fliesen und gebürstetem Edelstahl choreografieren eine schillernde Umgebung, die bei der Eröffnung am vergangenen Donnerstag von Lydia Yee, der Chefkuratorin der Whitechapel Gallery, beobachtet wurde.

Es ist ein Beweis für die Bewunderung, die Hamilton unter ihren Kollegen inspiriert, dass zur Eröffnung sehr viele Künstler dies taten, darunter Prem Sahib, Caragh Thuring, Paul Maheke und George Henry Longley. Der am meisten schmetterlingsähnliche war jedoch der argentinische Hotelier Alan Faena, der mit seinem Markenzeichen Stetson und Händler Ivor Braka und Brakas Supermodel-Ehefrau Kirsten McMenamy durchschwebte. Feenas Hotelkomplex in Miami Beach ist voller Kunst, vor allem mit einem riesigen, vergoldeten Damien Hirst-Skelett eines wolligen Mammuts, das an seiner Meeresfront installiert ist. Wer weiß, vielleicht winken vielleicht einige wellige Stiefel oder riesige Schmetterlinge in den Süden?

Anthea Hamilton ist auch einer der 79 Künstler, die in May you Live in Interesting Times vertreten sind. Ralph Rugoffs kuratierte Show für die diesjährige Biennale in Venedig, von der er sagt, dass sie „auf die prekären Zeiten reagieren wird, in denen wir leben“, mit Kunst, die „multivalent ist, “Und„ sehr vieldeutig “und könnte viele Assoziationen erzeugen - alle Qualitäten, die Hamilton in seinen Werken hat. In einem Vortrag vor dem italienischen Kulturinstitut gab Rugoff bekannt, dass er kein übergeordnetes Thema zugunsten einer Umstrukturierung des Biennale-Formats in zwei unterschiedliche Ausstellungen - eine in der Arsenale und eine im Internationalen Pavillon - mit allen beteiligten Künstlern in jeder der beiden Ausstellungen gezeigt hat Tagungsort. Laut Rugoff spiegelt diese zweigeteilte Biennale eine gespaltene soziale Realität wider und bietet eine tiefere Darstellung dessen, was oft sehr unterschiedliche künstlerische Praktiken sein kann. Eine weitere wichtige Tatsache ist, dass zum ersten Mal in seiner Geschichte 50% der auf der Biennale gezeigten Künstlerinnen Frauen sind. Es war daher besonders angebracht, dass diese Ankündigungen - sowie die Eröffnung von Hamilton für die Öffentlichkeit - alle am Internationalen Frauentag stattfanden.

퍼스트 카지노 https://dancesweb.com/first/ - 퍼스트 카지노 /

Mehr BlogTopicsDer Buck hat hier aufgehörtAnthea HamiltonThomas Dane Gallery

Siehe auch

더킹 d https://dancesweb.com/theking/ - 더킹 카지노 /Ist Blockchain die Zukunft der Kunst?- 4U 카지노 https://stylebet77.com/4ucsno/ - 4U 카지노 /트럼프 d https://dancesweb.com/trump/ - 트럼프 카지노 /슈퍼 카지노 https://dancesweb.com/ - 슈퍼 카지노 /오바마 카지노 https://dancesweb.com/obama/ - 오바마 카지노 /