Veröffentlicht am 23-02-2019

Ich sammle keine Kunst. Ich sammle Künstler.

Ich wohne in einem kleinen Haus im Mittleren Westen, das sich einst in einer Prärie befand. Das Haus neben mir ist so etwas wie eine kleine Burg. Mein Haus braucht viel Arbeit und ich versuche, es von Zeit zu Zeit so gut wie möglich zu aktualisieren. Ich investiere in die Reparatur von Gegenständen in meinem Haus, die andere gefährden könnten, wie der Ahornbaum, der verrottete. Jedes Mal, wenn der Wind einen Ast wehen würde, würde ein Zweig auf den Hof eines Nachbarn fallen.

Zeichnung von Daniel Maidman

Ich habe investiert, um den Ahornbaum abbauen zu lassen, aber die Firma, die ich eingestellt hatte, erhöhte das Zitat, bis ich schließlich sagte, ich solle einfach die Äste abschneiden und den Stamm verlassen. Nun habe ich einen Baumstamm mit drei mutierten Ästen, die wie gebrochene Flügel und der Kopf eines Pferdes in meinem Garten aussehen. Ich nenne es meine Pegasus.

In meinem Haus befindet sich eine sehr kleine Küche, in der nur eine Person in der Einsamkeit wirklich kochen kann. Die Spülmaschine ist vor einem Jahrzehnt kaputt gegangen und ich habe mir nie wirklich die Mühe gemacht, sie auf den neuesten Stand zu bringen. Ich habe alle Jahre, die ich als Kinderflüchtling der kubanischen Revolution aufgewachsen bin, ohne Geschirrspülmaschine gelebt. Wer braucht eine stinkende grüne Karte oder einen Geschirrspüler?

Alle Wände in meinem kleinen Haus im Mittleren Westen könnten frische Farbe verwenden, und das echte Badezimmer verfügt über eine authentische Badewanne, die lächerlich ist, weil ich duschen gehe. Das Haus wurde 1932 erbaut und ist möglicherweise ein Bausatz von Sears. Das Jahr 1932 ist für mich von Bedeutung, da in diesem Jahr meine Mutter Salome geboren wurde. Ich habe einmal versucht, das Haus zu verkaufen, aber ich weiß, dass ich nicht den gleichen Preis erhalten würde, den ich 2006 dafür bezahlt habe, also lebe ich hier weiter.

Ich bezahle meine Hypothek. Ich bezahle meine Rechnungen und bleibe flott mit dem Alltag und dann kaufe ich Kunst. Die Kunst, die ich kaufe, ist nicht sehr teuer, weil ich zwei Jobs habe, und was ich mir leisten kann, liegt normalerweise in einer Preisspanne von einigen Hundert, obwohl ich schon zu Tausenden Kunst erwerben konnte, wenn ich mich auf Entdeckungsreise setzen kann. Ich brauche Monate, um Kunst zu kaufen, wenn ich diesen Weg gehe, aber es lohnt sich, weil die Kunst von Künstlern stammt, mit denen ich eine Verbindung habe und ob sie den gleichen Weg haben oder nicht, ist mir nicht wichtig.

Wenn ich mir ihre Kunst ansehe, denke ich an sie und Synchronizität.

Gemälde von Stephen Wright. Meine Tochter Jay trug während ihrer prächtigen Teenager-Jahre eine Schutzbrille.

Ich habe vier erwachsene Kinder. Einer von ihnen lebt noch immer zu Hause, weil er das Asperger-Syndrom hat. Ich wusste nicht, was Aspeger war, bis mein Sohn als Teenager das diagnostiziert hatte. Er ist jetzt 30, als ich das schreibe.

Ich habe eine Tochter in Kalifornien, die Stand-Up-Comedian, Schauspielerin, Schriftstellerin und Tänzerin ist. Sie kämpft seit Jahren darum, es in Hollywood zu schaffen. Ich ermutige sie immer wieder, weil das Schlimmste, was jemandem passieren kann, ihre Träume verliert.

Gemälde von Dianne Gall. Dieses Gemälde ist mein Schlafzimmer, und wenn ich es betrachte, denke ich an all die Zeiten, in denen ich darauf gewartet habe, dass mein Leben beginnt.

Obwohl es ein Kampf für sie war, überlebt sie in der Hölle. Hollywood ist die Hölle. Ich kenne. Ich habe dort durch meine prägenden Jahre als Teenager gelebt und 1978 die Hollywood High abgeschlossen.

Meine jüngeren Kinder leben in der Nähe von zu Hause. Ich habe das zusätzliche Geld ausgegeben, das ich für den Kauf von Kunst verdiene. Das werde ich meinen Kindern lassen.

Mein kleines Haus im Mittleren Westen steht noch unter einer Hypothek und vielleicht wird ich eines Tages, wenn das Wetter besser ist, mit einem Freund zu Mittag essen oder endlich einen neuen Geschirrspüler kaufen.

Gemälde von Alessandro Tomassetti. Dies ist nur ein wunderschönes Gemälde und wenn ich es betrachte, denke ich an alles, was hätte sein können und war.

Siehe auch

Hervorragend! Genau!Woche 5: Krypto… Kunst?Visual Art Project - Benutzerrecherche (Teil 3)Maverick Schriftsteller Charles Bukowskis Lektionen zum Schreiben und LebenWie ist Blockchain für Kunstschaffende nützlich?Escher x Nendo: Zwischen zwei Welten