In einer kreativen Furcht? Denken Sie wie ein Surrealist.

Greifen Sie auf Ihr Unterbewusstsein zu, um Ihre nächste großartige Idee aufzudecken.

Foto: cocoparisienne / Pixabay

In einer Welt, die verzweifelt nach Sinn und Struktur strebt, steht der Surrealismus allein. Die Bewegung, die sich der Aufgabe bestehender Strukturen von Logik und Vernunft widmet, ist der Schlüssel, um echte kreative Fähigkeiten zu nutzen.

Die etwas mehr als 100 Jahre alte surrealistische Bewegung wurzelte in der Idee, dass unsere Kreativität durch unser Bewusstsein eingeschränkt wird. Vom Zeichnen bis zum Tanzen haben wir Regeln für jede kreative Beschäftigung. Der Zugang zum Unbewussten ist eine Möglichkeit, diese Regeln zu umgehen und eine radikale Denkweise zu erschließen.

Wenn es um kreative Bemühungen geht, müssen wir taktvoll sein, um sicherzustellen, dass wir das beste Produkt liefern. Aber jedes kreative Unternehmen hat einen Ausgangspunkt, an dem es wild, einfallsreich und neuartig sein sollte, bevor es zu seinem endgültigen Zustand verfeinert wird.

Ich greife oft auf diese Methode der Ideengenerierung zurück, wenn ich das Gefühl habe, dass meine Kreativität mangelhaft ist. Hier sind einige Übungen, mit denen ich mein inneres Dali kanalisiere und die Ideen am Laufen halte:

Kontinuierliches Schreiben, auch bekannt als automatisches Schreiben

Beim kontinuierlichen Schreiben geht es darum, Ihr Unterbewusstsein sprechen zu lassen. Stellen Sie einen Timer für drei Minuten ein und schreiben Sie ohne anzuhalten. Während dieser Zeit können Sie sich nicht selbst bearbeiten oder pausieren.

Es ist etwas umständlich, aber auch eine großartige tägliche Übung, um den Ideenprozess zu beschleunigen. Sie lernen, was Sie wirklich denken, und erstellen gleichzeitig ein tägliches Ideendokument.

Herausforderung: Schreiben Sie einen 20-Sekunden-Kommentar zu diesem Beitrag. Sie werden verstehen, was ich meine, wenn ich sage, dass es unangenehm ist.

Ziehen Sie die Logik für vorhandene Ideen auseinander

Dies ist eine bewusste Methode für abstraktes Denken. Während Surrealisten an die Kraft des Unterbewusstseins glaubten, hassten sie auch Rationalität und Realismus. Also, wirf sie bewusst weg.

Wir beschränken uns oft unbeabsichtigt auf tief verwurzelte Denkweisen. Mein Lieblingsbeispiel ist unser Bedürfnis, alles als Zweiteilung zu betrachten. Katzen oder Hunde? Hoch oder runter? Schwarz oder weiß? Demokrat oder Republikaner? Lehnen Sie diese Denkweise „A oder B“ ab. Es gibt 24 andere Buchstaben im Alphabet und das ist, wenn Sie nur den englischen betrachten.

Eine andere Gewohnheit, in die wir alle geraten, ist die Trennung von Konzepten. Wir glauben, dass Kreative so denken, Wissenschaftler anders und so weiter. Vielseitig sein. Ich liebe Kunst, Big Data, Marketing, Politikwissenschaft und Philosophie. Ich lasse all diese Denkweisen meinen kreativen Prozess beeinflussen.

Big Data braucht Kunst, um Informationen auf leicht zugängliche Weise zu visualisieren. Ebenso besteht eine Harmonie an der Schnittstelle all Ihrer Leidenschaften und es ist der Schlüssel, um Ihre kreative Stimme zu finden.

Einfache Fragen:

  • Warum muss es so sein?
  • Wenn etwas möglich wäre, wie würde ich das ändern?
  • Beschränke ich mich absichtlich?

Übe achtsame Meditation

Ich habe dieses zum letzten Mal gespeichert, weil ich denke, dass es das schwierigste und zeitaufwändigste ist. Meditation braucht Übung. Bei Achtsamkeit geht es darum, Ihrem gegenwärtigen Zustand die volle Aufmerksamkeit zu schenken.

Es klingt einfach, aber es kann etwas schwierig sein, den Verstand dazu zu bringen, mit dem Rennen aufzuhören oder es davon abzuhalten, abzuwandern. Als ich anfing, konzentrierte ich mich so auf meine Atmung, dass ich nicht mehr atmen konnte, ohne bewusst darüber nachzudenken. Ich habe die Aktion irgendwie aus meinem Unterbewusstsein entfernt, aber das ist eigentlich ziemlich häufig für Anfänger.

Während ich es vielleicht nicht so glamourös klingen lasse, ist Meditation ein großartiges Werkzeug für Entspannung und mentale Klarheit. Es ist, als würde man Kniebeugen für sein Unterbewusstsein machen, und Ihr kreativer Prozess wird es Ihnen später danken.

Während es viele Möglichkeiten gibt zu meditieren, ist das einzige, was notwendig ist, dass Sie Ihre Augen schließen und sich auf Ihren gegenwärtigen Zustand konzentrieren. Sie können aufrecht an Ihrem Schreibtisch, auf dem Boden oder im Bett liegen. Was auch immer für Sie bequemer ist. Fünf Minuten sind die empfohlene Zeit für Anfänger. Weitere Informationen finden Sie in diesem Artikel zum Üben von Achtsamkeit.

Ich hoffe, diese Übungen sind hilfreich und Sie entscheiden sich dafür, einen Teil der surrealistischen Philosophie auf Ihr Leben anzuwenden. Nimm es von mir, die Welt macht viel mehr Spaß, wenn du es tust.