• Zuhause
  • Artikel
  • Einführung in die Umwelt, Umweltkunst von Gerry Joe Weise, von Albert L. Sandberg.
Veröffentlicht am 29-05-2019
Gerry Joe Weise auf der Earth Spirit Ausstellung in Frankreich.

Einführung in die Umwelt, Umweltkunst von Gerry Joe Weise, von Albert L. Sandberg.

Gerry Joe Weise wurde 1959 am 23. April in Sydney, Australien, geboren. Er ist ein preisgekrönter bildender Künstler, der in Australien, Frankreich, Deutschland, der Schweiz und den USA gelebt und gearbeitet hat. Er hat in über 80 Einzel- und Gruppenausstellungen auf der ganzen Welt ausgestellt. Er ist ein professioneller Fotograf und ein versierter Videomacher, und das alles nur, um seine seit 1980 ausgestellten Kunstwerke zu fördern. Er ist auch Musiker und tritt seit 1976 professionell bei Musikkonzerten auf. Er ist bekannt für die folgenden Kategorien: Environmental Art, Earth Art, Land Art, Installation Art und „In Situ“. Seine Zeichnungen, Gemälde, Skulpturen und Fotografien; kann in vielen Galerien, Museen, Kulturzentren, privaten und öffentlichen Sammlungen auf der ganzen Welt gefunden werden.

Gerry Joe Weise, Linie Black Charcoal, Land Art Australia, 2018.

Weise verwendet häufig natürliche Materialien wie Erde, Sand, Mineralien, Steine, Pflanzen und Pigmente. Wenn er sich dafür entscheidet, seine Arbeit in inspirierenden Landschaften zu platzieren, verändert er die Art und Weise, wie wir ein Land betrachten und betrachten. Wir müssen uns mehr um kleinste Details kümmern, um bestimmte Formen und Perspektiven, aus denen sich eine Umgebung zusammensetzt. Sein Ziel ist es, in völliger Harmonie zu sein und der natürlichen Umgebung ein Kompliment zu machen. Niemals stören, aber für immer diesem grün-blauen Planeten Tribut zollen. Die Kunstwerke von Weise im Freien, in Wäldern, an Stränden, an felsigen Ufern oder auf grünem Gras unterliegen oft dem Wechsel der Jahreszeiten. Die Gezeiten, der Wind, der Regen, das Sonnenlicht und der Verfall dienen dazu, seine Arbeit zu verwandeln und zu untergraben. Die vergängliche Kunst hat ihn sehr lange in ihren Bann gezogen, denn er findet, dass dies eine andere Möglichkeit ist, die Zeit von der Vergangenheit über die Gegenwart bis in die Zukunft zu messen. Einige seiner Gezeitenarbeiten mit Sand Drawings verschwinden innerhalb von weniger als 12 Stunden, aber das stoppt nicht die Produktion von Fotografie und Druck. Es gibt auch die vorläufigen Skizzen und Zeichnungen vor dem Akt der Erstellung einer Installation im Freien. Für die meisten seiner Themen und Konzepte gibt es eine Reihe von Arbeiten, die das Vorher, Während und Nachher des Prozesses festhalten. Weise’s Environmental Art ist niemals so fragil, wie wir es erwarten könnten. Er sagte, sein Kunstwerk könne als "expressionistische Erdarbeiten an Land" zusammengefasst werden.

Gerry Joe Weise, schwarze Gummibäume, Land Art Australia, 2016.

Environmental Art hat sich in den späten 1960er Jahren von Land Art gelöst. Beides sind Parallelbewegungen, die Macht und Autorität von Museen, Kunstinstitutionen und Galerien in Frage stellen. In der Vergangenheit haben Museen und Galerien immer die Produktion, Ausstellungen und den Verkauf von Kunstwerken kontrolliert. Durch die Schaffung von Umweltkunst an Orten im Freien, die mit der Natur in Einklang stehen und sich in die umgebende Landschaft einfügen, können nur einzigartige und überraschende Ergebnisse erzielt werden. Der Künstler entzieht den Kunsthändlern und dem allgemeinen Kunstmarkt die Macht. Der Schwerpunkt liegt (immer) auf dem Schöpfungsprozess und dem Konzept des Künstlers. Die Kunstwerke sind oft kurzlebig (aber nicht immer) und ein unmittelbares Publikum ist nicht erforderlich, da die meisten Künstler es vorziehen, allein und in der Natur zu arbeiten. Eine Eins-zu-Eins-Harmonie und künstlerische Erfahrung. Was überlebt, ist Dokumentation, hauptsächlich Fotografie der Site. Karten, Videos und andere Medien können ebenfalls hinzugefügt werden, da der Umgebungskünstler ein Archivar für die erstellte Installation im Freien wird.

Umweltkunst von Gerry Joe Weise https://www.amazon.com/dp/1098802772

Gerry Joe Weise, Sun Frame Nr. 2, fünf Sonnen, Felsenpoolinstallation, Land Australia, 2016.

Siehe auch

Gerry Joe Weise und die frühen Jahre, von Albert L. Sandberg.Die Angst vor der SchöpfungGO OGAWA: ILLUSIONEN AUS REALITÄT ZAUBERNWARUM SOLLTEN SIE JAPANISCHE KÜNSTE IM VERGLEICH ZU STATISTIKEN AUS ANDEREN ASIATISCHEN KUNSTMÄRKTEN KAUFEN?JAPANS KUNSTMARKT: NIEDRIGE PREISE BEDEUTEN LUKRATIVE CHANCENWarum Malen nach Zahlen?