• Zuhause
  • Artikel
  • Jack, ich war in demselben Kampf, seit ich hier im Juni 2017 publiziert habe (und Sie…
Veröffentlicht am 07-03-2019

Jack, ich war in demselben Kampf, seit ich hier im Juni 2017 mit dem Veröffentlichen angefangen habe (und Sie waren einer meiner ersten Leser - in einer kleinen Geschichte ironischerweise über die Muse, die zurück schlägt!). Wie Sie ist es möglicherweise intensiver geworden, seit ich geknackt und dem MPP beigetreten bin. Kann ich geld verdienen? Von POESIE ?! Wer hätte das gedacht? Aber dann sehe ich, dass einige meiner Medium-Mitreisenden über ihre gewaltigen Einnahmen aus dem täglichen Bloggen bloggen, und ich glaube, ich bin im falschen Spiel. Ich widersetze mich seit meinem Auftauchen aktiv dem Bloggen - stattdessen habe ich Poesie und Kurzgeschichten mit einem dezenten, unregelmäßigen Veröffentlichungszeitplan angeboten - und werde wahrscheinlich mit entsprechenden Erträgen rechnen (das heißt, sehr wenig ...). Also - sollte ich ausverkaufen und bloggen? Soll ich höher zielen und nach Literaturzeitschriften schießen? (Das sind übrigens alles rhetorische Fragen.) Aber stattdessen fühle ich mich im Schlamm stecken geblieben, mit einer widerspenstigen Muse, die normalerweise auf unbequemste Weise auftaucht (z. B. an den Tagen, an denen ich in meinen Job arbeite, oder Ich dachte offen an meinem Schreibtisch…) bis zu dem Punkt, an dem ich sogar ein Gedicht über ihre Launenhaftigkeit schrieb.

Und in letzter Zeit habe ich mich seltsam ausgebrannt gefühlt - möglicherweise weniger durch das Schreiben und mehr durch den inneren Kampf. Sollte ich mich für eine Weile ganz von Medium zurückziehen und mehr Bücher aus dem wirklichen Leben (Fiktion, Theaterstücke und Gedichte) lesen und zu meinen ursprünglichen literarischen Sehnsüchten zurückkehren und für eine unbekannte - und möglicherweise ungelesene - Nachwelt schreiben? Ich habe keine Antworten. Also schätze ich, dass ich bis zum Ende aufhören werde

Siehe auch

Der Körper in der Maschine# 5Women Artists: Frauengeschichte-Monat an der UNMAMWilliam KentridgeProjekt 2Wie (nicht) eine Figurzeichnung erstellt wirdLaut Papst Shenouda der Dritte "Ein Ort könnte in Ihnen leben, nicht Sie leben darin"