• Zuhause
  • Artikel
  • Lektionen des Buddhismus: Die Schwierigkeiten des Lebens transformieren
Veröffentlicht am 16-03-2019

Lektionen des Buddhismus: Die Schwierigkeiten des Lebens transformieren

Als ich vor acht Jahren nach London zog, war meine Vision von der Zukunft aus verschiedenen Gründen erschüttert worden, und das Sammeln von Bruchstücken aus meiner Identität verwandelte sich in die Hürde, die mich vom Gedeihen abhielt. Leider ähnelte der Versuch, mich zusammenzureißen, einem verzweifelten Tappen im Dunkeln. Die Dunkelheit setzte sich durch und irgendwann begann ich zu befürchten, dass sich das wirkliche erwachsene Leben so anfühlen sollte ... Dumme mich. Wenn ich nur in eine der buddhistischen Klassen gegangen wäre, hätte ich vielleicht sofort gemerkt, dass der Morgen noch kommen würde, vielleicht wäre ich hoffnungsvoller gewesen. Vielleicht wäre ich nicht in den Schlamm der Angst gefallen und würde heute nur schöne Lotusblumen malen.

Nun, es geht bei Lotus nicht nur um wunderschöne Blütenblätter, wie ein buddhistischer Mönch, General Gen Kelsang Gomchen, während seiner Sitzung im Kadampa Meditation Center in Kensington vor wenigen Tagen erklärte. "Je schwieriger die Situation, desto mehr Raum für Transformation", stellte er fest und teilte eine Analogie: "Lotus wird aus Schlamm geboren, blüht aber schließlich über der Oberfläche des Wassers, das vom Schlamm, aus dem er gewachsen ist, nicht befleckt ist. Ohne diesen Schlamm hätten wir keinen Lotus. “Der Lehrer bemühte sich, uns zu inspirieren, die schwierige Situation zu nutzen, um unsere Gedanken zu trainieren. Aber von welchen Situationen sprechen wir? Lassen Sie uns vor dem Festlegen zu Adam und Eva zurückspulen.

Letzten Monat habe ich eine Woche im Airbnb der buddhistischen Gemeinschaft gelebt. Ich war nicht auf der Suche nach spiritueller Heilung, erinnerte mich aber immer noch an die unglaubliche Friedlichkeit der japanischen Friedenspagode in Sri Lanka und überprüfte ihre Flugblätter, die im Haus verfügbar waren. Eine Klasse stieß plötzlich meine Aufmerksamkeit. Als „Bleib ruhig, wenn die Dinge schief laufen“, bot es an, das alte Mindtraining zu betrachten und zu lernen, wie man die Schwierigkeiten des Alltags in Möglichkeiten für persönliches Wachstum und Transformation umwandeln kann. „Ich könnte das Wissen sicherlich gebrauchen“, dachte ich mir und Whatsapp ’meiner Freundin, die mich Anfang des Jahres in Sri Lanka mit auf das Abenteuer nahm.

Und so führte uns unsere geistige Neugier zum Vermittlungszentrum. Zu meiner Überraschung waren wir nicht die einzigen, die wissen wollten, wie man die menschliche Meinung ändern kann: Alle Sitzplätze wurden innerhalb weniger Minuten eingenommen, als ich überprüfte, wo die Zwerge leben. Die letzte Reihe wäre ideal - ich hatte nicht vor, als Neuling zu erscheinen, ohne zu wissen, wie ich meditieren sollte.

"Wir werden eine alte Fertigkeit namens Zuhören verwenden", begann der Mönch. Folgendes habe ich an diesem Abend gehört ... Gestatten Sie mir ein paar Zitate.

Die Welt der Schwierigkeiten: Es wird noch schlimmer, bevor es besser wird

„Wir leben in einer geistig degenerierten Zeit, in der viele davon aufgewendet werden, um uns von Schwierigkeiten abzulenken, vor denen wir stehen.

"Wir sind betroffen von der Unreinheit der Umwelt - dem Planeten, verbaler Kommunikation, Wasser, Nahrung ... Natürliche Lebensmittel werden heutzutage als Luxusartikel gebrandmarkt."

"Unreinheit unseres Körpers - die chemische Medizin heilt nicht immer, sondern ruft neue Krankheiten hervor."

„Unreinheit unseres Geistes - Wahnvorstellungen werden stärker, Denkweisen verzerren die Realität, Wut hindert uns daran, wirksame Lösungen zu finden. Denken Sie nur an das Verlangen, das wir für unsere Wahnkörper, Traumferien usw. entwickeln. Wenn wir uns bewegen, bewegt sich unser Geist mit uns. “

"Die Angst wird mit Ihnen nach Dubai, Frankreich, Hawaii oder wohin Sie auch kommen."

Entschuldigung! Lass mich hier unterbrechen: Es ist sicher nicht mit mir nach Bali gefahren! Ich bin fest davon überzeugt, dass Sie, obwohl Sie sich Ihren Problemen nicht entziehen können, das Reisen als ein Geschenk betrachten können, das es Ihnen ermöglicht, Ihre innere Welt aus einer anderen Perspektive zu betrachten und Ihr Verständnis des Lebens durch unbekannte Kulturen zu bereichern. Ihr Geist ist vielleicht in Ihrer alltäglichen Umgebung gefangen, aber auf dem Gipfel des Kleinen Adams befreit…

Zivile Kasparaviciute, Trauer, 2013 (Acryl auf Leinwand 76 x 61 cm)

„Der menschliche Wunsch, von äußeren Dingen Glück zu erlangen, wird stärker.“

"Reputation ist die teuerste Währung."

"Wohlhabende Länder mit hohen Selbstmordraten sind Beispiele für Entartungen."

"Der Grund, warum unsere Stimmung so hoch und runter ist, liegt darin, dass wir eng an äußeren Situationen beteiligt sind."

"Wenn wir unsere Gedanken überprüfen, werden wir sehen, dass wir mit ständiger Angst leben, der wir versuchen, zu entkommen, indem wir äußere Dinge wollen."

„Wir haben relativ wenig inneren Frieden. Sobald eine Sorge verschwindet, taucht eine andere auf. Es scheint, dass alle Probleme von außen kommen, aber in Wirklichkeit ist es unsere eigene Sorge von innen. "

"Wir sind besessen von Dingen, die kurzfristig so wichtig erscheinen, aber langfristig keine Rolle spielen."

"Unsere Aufmerksamkeitsspanne nimmt ständig ab und die Gedanken werden unkontrolliert."

Transformation: Wie kann man den Geist trainieren, um glücklich in dieser unreinen Welt zu leben?

„Erlaube dem Unterricht durch Konzentration, ohne Ablenkungen, tief in deinen Geist einzudringen.“

Ich glaube, es war der Moment, an dem wir mit der geführten Meditationssitzung begonnen haben, und mir kam vor, als wenn ich beim Malen die Außenwelt vergessen und mich auf den Moment konzentrieren möchte. Es ist meine Art der Meditation, die es mir ermöglicht, meine Gedanken zu klären und das Gleichgewicht zu halten.

1. Identifizieren Sie, was genau unsere Probleme sind, um korrekte Lösungen anzuwenden. Wir mischen unangenehme Gefühle in Bezug auf innere Probleme mit äußeren Gefühle (z. B. kaputte Waschmaschine oder unvollständige Figur). Wir beschuldigen andere und suchen nach einer externen Lösung, um unsere Gefühle zu lindern. Wir beschäftigen uns nie mit unserem Geist, aber wir springen zu externen Lösungen und reagieren mit Ärger. Aber Ärger löst nichts. Es ist notwendig, die wahren Gründe dafür zu ermitteln. Sowohl externe als auch interne Lösungen müssen angewendet werden, um nicht von einem Ort der Wut zu reagieren. 2. Denken Sie daran - Ärger löst nichts. Suchen Sie nach konstruktiven Wegen, um die Situation zu lösen, beschuldigen Sie andere nicht, akzeptieren Sie die Situation, die Sie nicht ändern können, und lassen Sie sie los. 3. Entscheiden Sie sich dafür, die Schwierigkeiten und Gefühle zu akzeptieren, ohne sich an sie zu klammern, versuchen Sie nicht zu entkommen, reagieren Sie anders - ohne Ärger. Die Geduld, die Sie entwickeln, wird während des gesamten Lebens von Nutzen sein. Möglichkeiten, sich zu ärgern, ergeben viele Male am Tag, also die Gelegenheit, Geduld zu üben. Unterdrücke den Zorn nicht. Wir müssen uns alle damit beschäftigen. Meditation wird helfen, unsere Gedanken zu trainieren.

„Achte auf deinen Verstand, identifiziere die Gefühle und handle mit ihnen. Es ist harte Arbeit, aber es ist schwieriger, ein unglückliches Leben zu führen “, schloss Gen Kelsang Gomchen.

Ursprünglich auf www.zivilekasparaviciute.com veröffentlicht

Siehe auch

Banksy, Banken, Bitcoin, Nash Equilibrium, Aura, Ideal Art.Matisse zu HauseEin traditioneller Künstler für die moderne ZeitSpiegel - Publikumsbeteiligung, Agentur und Technologie bei Performances [Forschung & Theorie]GAN Art und kreative Absicht, Teil 1Edgar Degas 'The Dance Class