Veröffentlicht am 04-09-2019

Das Leben des Designs: Alissa Briggs

Leiter Design bei PlanGrid

1. Wie bist du in die wunderbare Welt des Designs gekommen?

Meine erste Erfahrung mit großartigem Design machte ich als Kind. Meine Mutter besaß einen Spielwarenladen, der hochwertiges Lernspielzeug verkaufte. Als ehemalige Künstlerin hat sie alle Details des Kundenerlebnisses durchdacht, von der Ware über die Displays bis hin zur Art und Weise, wie die Mitarbeiter mit den Käufern umgingen. Die Kunden brachten ihre Kinder gerne dorthin, um einzukaufen, und bedankten sich wiederholt dafür, dass sie ihnen eine Alternative zu Spielwarengeschäften mit großen Kisten gaben. Dies brachte mir bei, wie Design sowohl ein Geschenk für andere als auch der Schlüssel zum Geschäftserfolg sein kann.

Als ich in der Mittelschule war, brachte ich mir Photoshop und HTML bei, um meine Mutter zu einer Website zu machen. Das begeisterte mich für Design und Technologie und ich studierte Informatik und Mensch-Computer-Interaktion an der Carnegie Mellon University. Während meiner Zeit dort arbeitete ich mit verschiedenen Organisationen zusammen, die Design und Technologie anwendeten, um die Vielfalt des MINT zu erhöhen, die CO2-Emissionen zu senken und lokale gemeinnützige Organisationen zu unterstützen. Seitdem habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, Design und Technologie einzusetzen, um wichtige Probleme zu lösen.

2. Was ist der Zweck von Design?

Bei großartigem Design geht es darum, wichtige Probleme zu lösen. Es beginnt mit einem tiefen Verständnis der Menschen, denen Sie dienen, und der Probleme, mit denen sie konfrontiert sind, und führt zu nützlichen, benutzerfreundlichen und emotional resonanten Erfahrungen.

Bei PlanGrid ist es das Ziel des Designteams, reibungslose, qualitativ hochwertige Erfahrungen zu erstellen, die das Leben unserer Kunden verändern und zum Geschäftserfolg führen. Wir tun dies auf verschiedene Arten: Wir treiben kundenorientierte Innovationen durch Benutzerforschung und Design Thinking voran. Wir entwickeln reibungslose Arbeitsabläufe, die die Arbeit unserer Kunden einfacher und schneller machen. Dabei legen wir den Schwerpunkt auf handwerkliche Qualität und bieten an jedem Benutzer-Touchpoint ein konsistentes und erfreuliches Erlebnis.

3. Wie würden Sie die Absicht (Mission) hinter dem Design von PlanGrid beschreiben? Welches Kernproblem versuchen Sie zu lösen? Welche Erfahrung versuchst du zu schaffen?

Als ich zu PlanGrid kam, war ich überrascht, dass das Baugewerbe eine der am wenigsten digitalisierten Branchen ist, selbst nach Öl, Gas, Bergbau und mehr. Das Bauen ist jedoch entscheidend für den Erfolg jeder dieser anderen Branchen. Die wenigen Tools, die es gibt, sind schwierig zu verwenden und digitalisieren häufig nur einen vorhandenen ineffizienten Papierprozess, ohne die Produktivität tatsächlich zu verbessern.

PlanGrid war die erste mobile App, die speziell für Bauteams im Außendienst entwickelt wurde, wobei der Schwerpunkt auf der Schaffung eines erstklassigen Benutzererlebnisses liegt. Wir wurden mittlerweile von über 500.000 Projekten auf der ganzen Welt verwendet und sind im App Store am besten bewertet. Kunden sagen uns ständig, dass PlanGrid die Art und Weise, wie sie bauen, verändert. Sie nennen die Benutzerfreundlichkeit und den innovativen Einsatz von Technologie als beste Mittel, um die Produktivität der Bauwerke zu steigern.

4. Was glauben Sie an Design, was die meisten anderen nicht glauben?

Ein häufiges Missverständnis, auf das ich gestoßen bin, ist, dass Design und Geschäft irgendwie uneins sind. Designer sind oft frustriert darüber, dass ihre Ideen von Entscheidungsträgern abgelehnt und als weniger wichtig eingestuft werden. Der beste Weg, dies zu überwinden, besteht darin, den geschäftlichen Wert Ihrer Arbeit klarer auszudrücken.

Denken Sie daran, dass Unternehmen Designer einstellen, weil sie glauben, dass sich eine Investition in die Nutzererfahrung positiv auf die Investition auswirkt. Wenn Sie die Anzahl der neuen Benutzer hervorheben, die Sie durch Ihre Designvorschläge gewinnen oder behalten können, werden Sie viel erfolgreicher sein, wenn Sie andere mit Ihren Ideen an Bord holen.

Bei PlanGrid besteht ein direkter Zusammenhang zwischen großartigem Design und geschäftlichem Erfolg. Wenn wir hervorragende Benutzererfahrungen liefern, sparen unsere Kunden Zeit und Geld. Das bedeutet für uns Umsatz, den wir in die Weiterentwicklung unserer User Experience investieren können. Wenn Sie und Ihre Stakeholder diesen Zusammenhang verstehen, ist es viel einfacher, sich für gutes Design einzusetzen.

5. Welche Schlüsselprobleme werden vom Design oft übersehen?

Als Designer ist es wichtig, den Kontext zu berücksichtigen, in dem Kunden Ihr Produkt verwenden. Es wäre zwar schön, wenn die Nutzer unsere Produkte stets unter perfekten Bedingungen und ohne Ablenkungen erleben würden, dies ist jedoch weit von der Realität entfernt.

Zum Beispiel arbeiten unsere Benutzer in der Baubranche in chaotischen Umgebungen mit ständigen Unterbrechungen, ohne Wi-Fi und bei widrigen Wetterbedingungen. Als Designer müssen wir Erfahrungen schaffen, die die realen Erfahrungen unserer Benutzer unterstützen. Wir haben beispielsweise unsere Navigation so konzipiert, dass eine schnelle Kontextumschaltung möglich ist, wir haben unser Offline-Erlebnis optimiert und wir haben unseren Farbkontrast in einer Vielzahl von Umgebungen getestet.

6. Was ist das Schwierigste am Design?

Da Design eine Mannschaftssportart ist, ist es eine der größten Herausforderungen, Ihr gesamtes Team für großartige Erlebnisse zu gewinnen. Der beste Weg, dies zu erreichen, besteht darin, alle im Außendienst zu haben und sich mit echten Kunden zu befassen.

Bei PlanGrid haben wir das Einfühlungsvermögen unserer Kunden zu einem großen Teil unserer Kultur gemacht. Jeder im Unternehmen, von unserem CEO bis zu unserem Engineering-Team, verbringt viel Zeit vor Ort, um sich mit unseren Kunden zu treffen und ihnen zuzuhören. Wir erforschen ständig neue Technologien und Prozesse, um ein noch tieferes Verständnis unserer Kunden aufzubauen. Wir haben zum Beispiel versucht, Kunden die Möglichkeit zu geben, Feedback zu PlanGrid zu geben, wenn sie unterwegs sind. Dies hilft dem gesamten Team, sich für die Lösung von Kundenproblemen durch großartiges Design zu engagieren.

7. Wann ist das Design fertig?

Es gibt keine perfekte Lösung für ein Problem, sodass Sie immer mehr Zeit damit verbringen können, sich mit Ihrem Design zu beschäftigen. Die eigentliche Frage ist, sollten Sie? Wenn Sie einen weiteren Tag damit verbringen, an diesem Design zu arbeiten, wie viel können Sie Ihrer Meinung nach die Benutzererfahrung verbessern? Was wäre, wenn Sie an diesem Tag an etwas anderem arbeiten würden? Design wird nie gemacht, aber wir können klug darüber sein, wie wir unsere Zeit investieren, um großartige Erlebnisse für unsere Kunden zu schaffen.

8. Wie sieht für Sie die Zukunft des Designs aus?

Die Zukunft ist hell. Designer entwickeln sich vom Pixel-Pusher zum Leader. Ich bin gespannt, wie die nächste Generation von Designern furchtlos wichtige Probleme angeht.

Danke fürs Lesen ❤

Wenn Ihnen dieses Interview gefallen hat, sagen Sie bitte Hallo zu:

LinkedIn & Twitter

Diese Serie wurde von Vasjen Katro, Visual Designer von Baugasm, entworfen

Siehe auch

5 Dinge, die Sie über den kreativen Prozess von Rick Rubin lernen könnenEin Denkmal für zwei UnsterblicheDas Leben des Designs: Renato Valdés OlmosDas Leben des Designs: Andrew GuirguisDas Leben des Designs: Derek KohnUndokumentierte Künstler existieren, aber wann werden wir ihre Erzählungen zentrieren?