Veröffentlicht am 04-09-2019

Das Leben des Designs: Chad Thornton

Ehemaliger Leiter Design bei Medium

Chad ist zum Design Director bei DropBox gewechselt. Er ließ sich Zeit und antwortete gnädig, während er noch Leiter des Bereichs Design bei Medium war.

1. Wie bist du in die wunderbare Welt des Designs gekommen?

Ich hatte vor, Biologe zu werden. Verhalten, Ökologie, Evolution - das war mein Stau. Aber in Labors passiert derzeit der größte Teil der Biologie, und das war weniger interessant.

UX / Interaction Design hat ähnliche grundlegende Themen - zumindest für mich - und ich interessierte mich auch für Bildung, weshalb ich einem Startup beigetreten bin, das Online-Kursmaterialien entwickelt. Danach half ich bei der Leitung eines Nutzerforschungslabors bei Intuit, baute meine Konstruktionskampagnen beim Interaktionsdesignprogramm der CMU auf und trat dann als einer ihrer ersten Designer bei Google ein.

2. Was ist der Zweck von Design?

Herb Simon sagte: „Design bedeutet, Handlungsoptionen zu entwickeln, die darauf abzielen, bestehende Situationen in bevorzugte zu verwandeln.“ Breit gefasst, aber immer noch meine Lieblingsdefinition.

Um diese Definition auf bestimmte Kontexte auszudehnen, gefällt mir, wie Jess McMullin sie in seinem Entwurfsreifekontinuum dargelegt hat. Im Grunde lässt Design die Dinge besser funktionieren.

Herauszoomen, Design kann Probleme lösen. In höchstem Maße werden durch Design die Probleme neu definiert, auf die sich das gesamte Unternehmen konzentriert.

3. Wie würden Sie die Absicht (Mission) hinter dem Design von Medium beschreiben?

Medium bedient zwei Zielgruppen: Autoren und Leser. Wir möchten den Autoren die Möglichkeit geben, ihre besten Werke zu schreiben, ein Publikum für diese Werke zu finden und sie (wenn sie interessiert sind) danach zu entschädigen, wie sehr zahlende Mitglieder ihre Arbeit schätzen. Für die Leser ist es unser Ziel, sie zu inspirieren, zu erziehen, herauszufordern und zu unterhalten, und dies jedes Mal zu verbessern, wenn sie zurückkommen.

4. Was glauben Sie an Design, was die meisten anderen nicht glauben?

Beim Design geht es sowohl um die Worte als auch um die Bilder.

5. Welche Schlüsselprobleme werden vom Design oft übersehen?

Prozessprobleme: Wie Designer innerhalb eines Produktteams am effektivsten arbeiten und wie wir uns mit der Verbesserung von Designs auseinandersetzen, sobald sie ausgeliefert wurden.

6. Was ist das Schwierigste am Design?

7. Wann ist das Design fertig?

Das Design ist effektiv abgeschlossen, wenn sich das Team nicht zu weiteren Iterationen verpflichtet hat, die über den Lieferumfang hinausgehen. Aber wenn diese Bereitschaft besteht, geschieht immer noch Design.

8. Wie sieht für Sie die Zukunft des Designs aus?

Welches Design wird sich konzentrieren auf:

Entwicklung von Eingaben (Sprache, Blickverfolgung, Steuerung, Gesten) und Ausgaben (VR, AR, nur Sprache). Neue Möglichkeiten: maschinelles Lernen, Blockchain-Technologien. Und dieselben alten Probleme wie immer: Wie wir uns anderen präsentieren („soziale Medien“), wie wir in Teams zusammenarbeiten und wie wir die Tools verbessern, um Dinge zu erledigen.

Wie sich Design als Prozess und Disziplin verändert

  • Bessere Tools und eine sich entwickelnde Beziehung zu Ingenieuren.
  • Voller Zyklus, nicht voller Stapel. Berücksichtigen Sie auch, was sich hinter den Kulissen abspielt, und entwerfen Sie sowohl die Tools zum Verwalten und Anpassen von Funktionen als auch die Visualisierungen, um besser zu verstehen, wie die Benutzer sie verwenden.
  • Eher wie Dienstleistungen, nicht nur Produkte. Mehrkanalig, lebenszyklusorientiert. Noch differenzierter in Bezug auf Anpassung und Personalisierung.
  • Weitere Integration in Teams, um Probleme und Lösungen zu formulieren, aber auch eine stärkere Disintermediation durch die Verwendung bereits vorhandener Muster, Bibliotheken und dergleichen.

Danke fürs Lesen ❤

Wenn Ihnen dieses Interview gefallen hat, sagen Sie bitte Hallo zu:

LinkedIn & Twitter

Diese Serie wurde von Vasjen Katro, Visual Designer von Baugasm, entworfen

Siehe auch

Das Leben des Designs: Pablo VioAnatomie, Runde ZweiDas Leben des Designs: Johanne Bruun RasmussenDas Leben des Designs: Tim Van DammeDas Leben des Designs: Mauro PorciniDie Inspiration hinter Leonardo da Vincis vitruvianischem Mann