Veröffentlicht am 04-09-2019

Das Leben des Designs: Vasjen Katro

Visual Designer von Baugasm

1. Wie bist du in die wunderbare Welt des Designs gekommen?

Ich war eigentlich ein Produzent elektronischer Musik. Als ich zum ersten Mal einen Vertrag mit einem Label bekam, wollten sie mein Album veröffentlichen, aber das Cover, das sie vorgeschlagen hatten, war scheiße, also musste ich mein eigenes entwerfen. Ich hatte ein Interesse daran, Fotos zu machen und sie zu manipulieren und beschloss, meine eigenen zu machen. Das Label hat das Design geliebt und wir haben es für andere Künstler gemacht. Also begann ich parallel Musik zu entwerfen und zu machen. Später erfuhr ich, dass ich eine Website benötigen würde, also lernte ich das Programmieren, machte mich mit UI und UX vertraut und machte einen Abschluss in Informatik und Multimedia. Jetzt mache ich täglich Designs und überhaupt keine Musik.

Ich war wirklich gut darin, Software zu lernen, die richtigen Werkzeuge zu erlernen und Programme wie Ableton, Logic usw. zu verwenden. Diese Fähigkeit, auch im Design zu lernen, habe ich angewendet, und dann drehte sich alles um Übung und Beständigkeit und Hingabe, um besser zu werden.

2. Was ist der Zweck von Design?

Nun, ich glaube, dass es zwei Seiten des Designs gibt. Es gibt Design, um Probleme zu lösen, und es gibt Design als Kunst. Die Leute verwechseln die beiden. Ich bevorzuge es, Design sowohl für die Kunst als auch für das Lösen von Problemen zu verwenden.

Ich glaube, der Zweck von Design ist es, ein Problem zu lösen oder Sie dazu zu bringen, sich gut oder angezogen zu fühlen, was immer jemand zu verkaufen versucht, auch wenn es als Kunstwerk subjektiv sein mag.

3. Was ist gutes Design?

Ich glaube nicht, dass es so etwas wie „gutes Design“ im Allgemeinen gibt, aber ich verbringe Stunden damit, an etwas zu arbeiten, und wenn ich Monate oder Jahre später darauf zurückblicke und etwas ändern möchte, denke ich, dass das kein Problem ist gutes Design.

Was ich als „erfolgreiches Design“ bezeichnen würde, wäre etwas, auf das Sie nach langer Zeit zurückblicken und das immer noch seinen Zweck erfüllt und das Sie nicht ändern würden. Das Design muss ebenfalls modular sein und sich mit der Zeit ändern, aber der Hauptzweck ist es, immer derselbe zu sein.

4. Was ist eine bestimmte Designschule oder Ästhetik, die Sie bewundern?

Ich liebe den Minimalismus, weil ich glaube, dass es sehr schwierig ist.

5. Was halten Sie von Design, das andere nicht haben?

Ich glaube, dass Design ein Problem lösen muss oder Sie glücklich machen, Sie ästhetisch zufrieden stellen oder sich gut fühlen muss.

6. Kannst du deinen persönlichen Stil beschreiben?

Verweis auf Baugasm: Ich persönlich liebe Farben, Verläufe und Typografie, aber ich nenne es nicht gerne einen „Stil“. Ich sehe es als ein Produkt, ich glaube, Künstler und Designer, die einen bestimmten Stil haben und daran hängen bleiben, sind es langweilig. Ihre Kunst oder Arbeit wird immer die gleiche sein. Ich kämpfe viel damit, weil ich versuche, es frisch zu halten, was eine Herausforderung ist. Ich sehe es als ein Produkt, also sehe ich es als etwas, das sich im Laufe der Zeit weiterentwickeln muss.

Einen Stil zu haben ist wie zu heiraten. Ich habe nichts gegen Ehen, aber Sie müssen sich verpflichten und lange daran festhalten.

7. Woran arbeiten Sie gerade?

Viele Dinge, aber ich habe gerade eine Zusammenarbeit mit Adobe veröffentlicht und die Ladeseite 2018 für Adobe Illustrator CC entworfen.

Ich habe auch gerade ein Projekt mit Coca Cola gemacht

Ich erstelle auf SkillShare weitere Tutorials dazu, wie ich auch die Poster für Baugasm erstelle.

8. Wie sieht für Sie die Zukunft des Designs aus?

Ich weiß nicht, ob ich etwas vorhersagen kann :-)

9. Was ist Ihre liebste Designressource oder Inspiration?

Ich mag es, mit Menschen zu reden und ihre Sichtweisen zu sehen, ich bekomme viele Nachrichten auf Instagram und ich kommuniziere viel mit anderen Designern. Ich denke, über Design zu sprechen ist die beste Quelle der Inspiration.

Wo können die Leute deine Arbeit finden?

Instagram Baugasm

Vajens persönliches Konto

Skillshare-Tutorials

Behance

Dribbble

Vasjens persönliche Website

Danke fürs Lesen ❤

Wenn Ihnen dieses Interview gefallen hat, sagen Sie bitte Hallo zu:

LinkedIn & Twitter

Diese Serie wurde von Vasjen Katro, Visual Designer von Baugasm, entworfen

Siehe auch

Poetische EvolutionVerdrahtet wie OdinKünstler ist kein schmutziges WortAlso ließ ich meine Schlüssel einen Storm Drain runter. Folgendes geschah als Nächstes.Ein EinbruchsdialogSchriftstellerräume