• Zuhause
  • Artikel
  • Linien auf den Kiefern: Die jährliche Feier des Kiefernbarens ist zum 14. Mal zurück
Veröffentlicht am 28-02-2019

Linien auf den Kiefern: Die jährliche Feier des Kiefernbarens ist zum 14. Mal zurück

Am 10. März versammeln sich Autoren, Kunsthandwerker, Musiker und mehr an der Stockton University.

Von Melissa Riker

Die Sonne

"Wie können wir Gleichgesinnte zusammenbringen, um den kulturellen Reichtum des New Jersey Pine Barrens zu feiern und zu erhalten?"

Dies war die Frage, die von Linda Stanton gestellt wurde, die vor 14 Jahren mit dem jährlichen "Lines on the Pines" begann.

Die Veranstaltung war ursprünglich dazu gedacht, einheimische Autoren des Kiefernbarens zusammenzubringen, um die Geschichte und das Märchen der Region zu diskutieren.

Im Laufe der Jahre hat sich „Linien auf den Kiefern“ zu einem Ereignis entwickelt, bei dem nicht nur Autoren, sondern auch Kunsthandwerker, Fotografen, Musiker, Historiker und mehr mit dem gemeinsamen Ziel zusammenkommen, die einzigartige Kultur der Kiefernbarren zu feiern.

Die diesjährige Veranstaltung findet am Sonntag, dem 10. März, von 11 bis 16 Uhr statt. im Campus Center der Stockton University, 101 Vera King Farris Drive in Galloway.

Diese Veranstaltung bietet ein neues Kinderprogramm namens "The PB & Js", das für die Pine Barrens und Juniors steht.

Dieses Programm gibt Kindern die Möglichkeit, durch eine von Mike McCormick entwickelte Broschüre etwas über das Kiefernbarren zu lernen. Diese Broschüre bietet verschiedene Aktivitäten für junge Entdecker während der gesamten Veranstaltung. Sobald sie diese Missionen abgeschlossen haben, erhalten sie ein Explorer-Patch "Lines on the Pines".

Das Thema dieses Programms ist „Pfoten und Klauen“. Hier können Kinder durch James Pullaros Sammlung von Zeichnungen von Spuren, die üblicherweise im gesamten Pine Barrens zu finden sind, Tierspuren lernen.

Stanton sagte, dass die Idee ursprünglich mit dem Gedanken begann, dass dies eine einmalige Zusammenkunft sein würde. Sie bringt sie jedoch Jahr für Jahr zurück, um Wissen zu verbreiten und die Kultur zu ehren, die sie liebt.

„Bildung sollte niemals aufhören. Sogar die Experten lernen und forschen Tag für Tag weiter - so wachsen wir als Individuen “, sagte Stanton. "Es ist unsere Aufgabe, unsere Gemeinschaft, Kollegen, Freunde, Familie und Kinder über Kunst, Geisteswissenschaften und die Geschichte des Pines Barrens aufzuklären, damit sie es weitergeben können."

Sie sagte, ihr Lieblingsaspekt der Veranstaltung komme aus der Bewunderung, Handwerker ihr Wissen mit anderen teilen zu lassen.

"Die beteiligten Personen sind nicht nur äußerst talentiert und wissen, sie möchten auch das teilen, was sie wissen", sagte Stanton. "Es geht nicht so sehr um Eigentum, sondern vielmehr um das Teilen von Wissen und Geschichten."

Die feine und ungewöhnliche Künstlerin Molly Sanger Carpenter wird in diesem Jahr zum ersten Mal an der Veranstaltung teilnehmen und ihre Arbeit mit Naturikonen präsentieren, um der Naturwelt eine Hommage zu erweisen.

Sie sagte, dass sie ihren Traum lebt, Künstlerin zu sein, und sie freut sich darauf, ein gemeinsames „Staunen“ über die Kiefernbarren mit anderen auf der Veranstaltung zu teilen.

"Jede Veranstaltung, die das Kiefernbarren feiert, ist etwas, das mich interessiert", sagte Carpenter. „Es ist ein wichtiges Ereignis, das den Fokus auf die Kiefernbarren bringt. Es ist sehr wichtig, dass die Menschen wissen, was dort alles passiert und wie wichtig die Umwelt ist. “

Stanton erwartet bei der diesjährigen Veranstaltung mehr als 1.000 Menschen.

„Ich sehe gerne Menschen, die gute Freunde geworden sind. Ich sehe sie vielleicht nur einmal im Jahr, aber ich weiß, dass ich sie am zweiten Sonntag im März nächsten Jahres wieder sehen werde “, sagte Stanton.