Veröffentlicht am 09-05-2019

Mai 2019: ein Monat in der Kunstwelt

Der Mai ist eine der verkehrsreichsten Jahreszeiten im Kalender der Kunstwelt. Hier sind einige Highlights der Veranstaltungen in der Kunstwelt, auf die wir uns besonders freuen.

Straßeninstallation von Nic Fiddian Green in Madonna dell’Orto am 7. Mai 2019 (imone Padovani / Awakening / Getty)

Biennale in Venedig

Es gibt jetzt Hunderte von Biennalen, aber Venedig, die erste Biennale der Kunstwelt, ist nach wie vor die angesehenste. Wenn Frieze, TEFAF, The Other Art Fair, Moniker, 1:54 und mehr Kunstmessen Anfang Mai zu Ende gehen, reist die Kunstwelt für die kuratierte Show nach Venedig. Für die 58. Ausgabe wird das Thema May You Live In Interesting Times von Ralph Rugoff, dem Direktor der Hayward Gallery in London, kuratiert. Die Show erstreckt sich über das Arsenal, die Pavillons, die Gärten (Giardini) und die Stadt selbst und bietet die Bühne für jedes Land, um den Künstler auszuwählen, der seine Nation auf der internationalen Bühne repräsentiert.

Eine Performance von Body as Home (unten links) am 7. Mai 2019. (Stefano Mazzola / Awakening / Getty)

Termine: Die Show wurde am 7. Mai eröffnet und wird bis Mitte November 2019 laufen.

Whitney Biennale

Die erste Maiwoche in New York City war eine Flut von Kunstmessen, gefolgt von der jährlichen Met Gala, dem Metropolitan Museum of Art, der Eröffnung der neuesten Ausstellung des Costume Institute. Nachdem die Messen zu Ende sind und die Brieftaschen weggeräumt sind, eröffnet das Whitney Museum of Art seine Sommerbiennale. Die Whitney Biennale ist die am längsten laufende Ausstellung des Landes und wurde erstmals 1932 eröffnet. Die Biennale dient der Präsentation der Themen, Entwicklungen und Künstler zeitgenössischer amerikanischer Kunst. Die diesjährige Show wird von Jane Panetta und Rujeko Hockley kuratiert und präsentiert eine multidisziplinäre Reihe von über 75 Künstlern, darunter Gemälde, Skulpturen, Videos, Performance Art und mehr.

Foto mit freundlicher Genehmigung des Galerie Magazine

Was uns am meisten freut: Die Herangehensweise an die diesjährige Biennale war die Auswahl junger, aufstrebender und vielfältiger Künstler. Darüber hinaus hat das Whitney im vergangenen Monat eine Online-Plattform mit Katalogen, Kunstwerken und PDF-Dateien aller vorherigen Ausstellungen eingeführt. Die Bewegung der traditionellen Spieler der Kunstwelt, die sich auf digitale Technologien stützen, ist aufregend.

Termine: 17. Mai - 22. September

Tickets: Kaufen Sie Tickets für 25 US-Dollar für Erwachsene, 18 US-Dollar für Studenten, Senioren und Menschen mit Behinderungen sowie kostenlos für Kinder unter 18 Jahren.

Rare Art Festival 2

Veranstalter der Crypto Art Community veranstalten das Rare Art Labs Digital Art Festival mit dem Rare Art Festival 2 (Rare AF2). Rare AF2 wird als "Free Art Show" und "Create-a-Thon" bezeichnet und ist ein Tag voller digitaler Kunst. Treffen Sie die Künstler, sehen Sie sich die Kunst an und hören Sie bei dieser eintägigen Veranstaltung Vorträge und Podiumsdiskussionen. Diese Veranstaltung deckt alle Themenbereiche ab, die vom Recht bis hin zu digitalen Märkten reichen.

Worauf wir uns freuen: Die anhaltenden Gespräche und die Aufmerksamkeit, die auf das Wachstum des Marktes für digitale Kunst gerichtet sind. Und wir werden da sein! Kommen Sie mit Codex und einigen Künstlern des Codex zusammen.

Termine: Samstag, 18. Mai im Bushwick Generator

Registrieren: Hier kostenlos registrieren.

Der Schuppen, offener Anruf

The Shed ist die neueste Ergänzung der Kunstlandschaft in New York City. Es wurde letzten Monat eröffnet und ist eine Kunstinstitution, die Originalkunstwerke aus allen Disziplinen für jedes Publikum in Auftrag gibt. Open Call ist ein umfangreiches Kommissionsprogramm, das sich der Entwicklung und Präsentation neuer Werke von in New York lebenden Künstlern widmet, die noch keine bedeutende institutionelle Unterstützung erhalten haben. 52 aufstrebende Künstler wurden beauftragt und mit Unterstützung und Raum ausgestattet, um bahnbrechende Arbeiten zu schaffen, die die Welt widerspiegeln, in der sie leben.

Die 52 ausgewählten Künstler. © Scott Rudd Events / Der Schuppen. Foto: Scott Rudd.

Was uns begeistert: Das Programm ist kostenlos! Viele Kunstinstitutionen in NYC sind teuer, mit Tickets von bis zu 25 US-Dollar pro Person in Museen wie The Met und Guggenheim. Wenn Sie dieses Programm kostenlos nutzen, haben Sie die Möglichkeit, die verschiedenen gezeigten Arbeiten und Projekte zu sehen. Dies gibt den jungen Künstlern ein noch größeres und vielfältigeres Publikum und gibt dem Publikum die einzigartige Gelegenheit zu sehen, was in der zeitgenössischen Kunstszene am Horizont liegt.

Termine: 30. Mai - 25. August 2019 in der Halle: Ebene 2 Gallery, das Theater und der Platz.

Tickets: Kostenlos, aber eine Reservierung wird empfohlen. Reservierungen werden noch in diesem Monat hier eröffnet.

Das wiederkehrende Thema, das wir im Kunstkalender sehen, konzentriert sich auf aufstrebende und vielfältige Kunst und Künstler. Wenn neue Institutionen entstehen, begrüßen traditionelle Institutionen den neuen und diversifizierten "Mainstream". Wir glauben, dass es ein Markt wie dieser ist, der seine Türen für digitale Kunst öffnet und Blockchain-Technologien nutzt. Da die Kunstwelt auf Fortschritt und aufstrebende Bewegungen blickt, ist das Neueste in Technik und Kunst sicherlich ein großer Teil des Wandels.

Welche Ereignisse freuen Sie sich diesen Monat? Twittern Sie uns @codexprotocol und lassen Sie uns wissen, wo Sie diesen Mai stehen werden!

Über den Codex

Codex ist das führende dezentralisierte Bestandsregister für das Kunst- und Sammlergeschäft („A & C“) im Wert von 2 Billionen US-Dollar, das Kunst, edlen Wein, Sammlerautos, Antiquitäten, dekorative Kunst, Münzen, Uhren, Schmuck und vieles mehr umfasst. Das Codex-Protokoll basiert auf dem nativen CodexCoin-Token und ist Open Source, wodurch Drittanbieter im A & C-Ökosystem Anwendungen erstellen und das Titelsystem nutzen können. Biddable, die wegweisende Anwendung von Codex, ist ein Titel-Treuhandsystem, das auf dem Codex-Protokoll basiert, das seit langem bestehende Herausforderungen in Auktionen löst: Non-Performing-Bieter, mangelnde Privatsphäre und Zugriff auf Bieter. Das Codex-Protokoll und CodexCoin werden als einzige Kryptowährung von The Codex Consortium, einer Gruppe bedeutender Stakeholder im A & C-Bereich, übernommen, die Verkäufe an Millionen von Bietern über zehntausende Auktionen in 5.000 Auktionshäusern in mehr als 50 Ländern ermöglicht Länder.

Weitere Informationen zu Codex-Initiativen finden Sie in unserem Whitepaper. Um sich über Partnerschaften und die Entwicklung von dApps unter Verwendung des Codex-Protokolls zu erkundigen, kontaktieren Sie uns bitte über Telegram oder Twitter

Siehe auch

C. R. Stecyk III für Baccalà