• Zuhause
  • Artikel
  • "Neue Ordnung: Kunst und Technologie im einundzwanzigsten Jahrhundert."
Veröffentlicht am 09-05-2019

Shea Kalscheur

Ausstellungsbesprechung

„Neue Ordnung: Kunst und Technologie im einundzwanzigsten Jahrhundert.“ Das Museum of Modern Art in New York (New York), USA, 17. März - 15. Juni 2019.

Organisiert von Michelle Kuo, Marlene Hess-Kuratorin für Malerei und Skulptur, mit Lina Kavaliunas, kuratorische Assistentin, Abteilung für Malerei und Skulptur.

Für diese Überprüfung ging ich im MoMA zu New Order: Kunst und Technologie im einundzwanzigsten Jahrhundert. Ich habe mich für diese Ausstellung entschieden, weil Technologie die Zukunft für alles ist, auch für die Kunst. Ich sehe jeden Tag mehr und mehr digitale Kunst und jedes Semester sehe ich immer mehr digitale Kunstkurse. Die Technologie gewinnt in unserem Alltag an Bedeutung und wird nicht so schnell abgebremst. Warum sollte sie nicht in die Kunst gelangen? New Order erforscht die Koexistenz intelligenter Technologie und einfacher Alltagsgegenstände und bringt die immateriellen Komponenten der Technologie in die physische Welt. Heutzutage wird Technologie buchstäblich in allen Bereichen eingesetzt, New Order bindet sie an Kunst. Neue Möglichkeiten zum Erstellen von Bildern und Skulpturen, die Fähigkeit, ein Bild zu malen, ohne die Leinwand mit Farbe zu berühren. Es kombiniert zwei Dinge, die oft als Gegensätze betrachtet werden: Kunst und Technologie. Kunst wird oft als organisch und frei betrachtet, während Technologie als geradlinig und geometrisch betrachtet werden kann.

Die Ausstellung der Neuen Ordnung ist in zwei Hauptabschnitte unterteilt. Wenn Sie zum ersten Mal in den größeren Bereich der Ausstellung gehen, sehen Sie wunderschöne Glasvasen und -skulpturen - außer, dass es sich nicht um Glas handelt, sie sind tatsächlich aus Acrylpolymer 3D-gedruckt. Wenn Sie nach links abbiegen, sehen Sie einen Kühlschrank mit erfrischenden, bunten Getränken - bis Sie die Etiketten gelesen haben, die Ihnen sagen, dass einige von ihnen tatsächlich mit Oktopustentakeln und Pornografie gefüllt sind. Aber es ist alles Teil der Show und macht Kunst und Technologie zu einem Der Rest dieses ersten Abschnitts enthält weitere 3D-gedruckte Objekte, selbstproduzierende virtuelle Realität und in Teer gegossene elektronische Objekte. Der zweite Teil der Ausstellung, ein kleinerer Raum, enthält animierte Videos, Medizintechnik und Holographie. Dieser zweite Raum ist dunkel, das einzige Licht kommt von Videos, die auf die Wände projizieren, und LED-Lichter, die aus einem wissenschaftlichen Experiment stammen, das in der Mitte des Raums schief gelaufen ist. Beide Räume verwenden Materialien wie einen Haartrockner aus den 70er Jahren bis hin zu fortschrittlichster Videosoftware. In beiden Räumen wird moderne Technologie in Freizeit- und Experimentalform verwendet.

Die Technologie übernimmt, New Order macht das in einem seiner Stücke Emissary Forks at Perfection von Ian Cheng deutlich. Dieses Stück ist ein fortlaufendes Video, das zu einem späteren Zeitpunkt aus Lebewesen und Pflanzen besteht. Das Video ist nie endend und ist so konzipiert, dass es seine eigenen Szenarien und Geografien erstellt, sodass das Video nie das gleiche ist. Ein weiteres Stück, Mark Leckeys Made In Eaven, zeigt ein Video von Koon, der an seiner ikonischen Skulptur Rabbit arbeitet. Die Kamera dreht sich aufwärts über den Bildhauer und durch Spiegel, aber man kann nie sehen, dass es sich um ein Spiegelbild handelt - dieses unglaublich lebensechte Video ist eigentlich eine Animation.

Die Ausstellung zeigt, wie weit wir gekommen sind und wo wir hinschauen. Es verwendet Vintage-Technologie in Kombination mit neueren Programmen, um unheimlich vertraute Projektionen von einer Art seltsamen alternativen Universums zu erstellen. Es ist eine neue Kunstgattung. Alle Arbeiten wurden aus der MOMA-Sammlung gezogen und alle arbeiten auf irgendeine Weise mit Technologie. Jedes Stück hat eine kurze Aussage darüber, während einige wichtigere Werke eine längere Erklärung haben.

Diese Ausstellung vermittelt einen guten Überblick, von dem Moment an, in dem Sie in eine andere Dimension versetzt werden. Diese Show ist für jedermann und jeden geeignet und vermittelt Ihnen ein besseres Verständnis der Technologie und wie wichtig sie in unserem täglichen Leben ist. Es öffnet sich die Augen zu sehen, wohin wir in naher Zukunft gehen könnten und wie sich unser technologisches Wissen in den letzten Jahrzehnten stark verbessert hat.

New Order bricht das Eis, und die Technologie wird vollständig in die Kunst eingeführt. Ich persönlich glaube, dass die meisten Kunstwerke bald ähnlich aussehen werden wie in dieser kleinen Show. Es ist wirklich eine Augenöffnung und inspirierend. Ich könnte eine Million Seiten darüber schreiben, wie aufregend diese Ausstellung ist, aber nichts könnte sie gut genug ausdrücken, außer sie selbst zu sehen! Die Show ist bis zum 15. Juni geöffnet.

Siehe auch

Ilma HQ Painter | SüdostmalerIdeen, die die Welt braucht, die ich niemals tun werde # 4Fragmented Street © ist unser herausragender Künstler des TagesKeto 6tmAnti GloatNédz Mozi ~ Der Fluch von La Llorona Online 2019 Film HD HD (Film Magyarul)